Sommer, Sonne … KOHÄRENZ*!

Im folgenden Beitrag geht es um die Verbreitung von  Geräten, die mit Orgon-Energie (Vis vitalis / Lebenskraft) und verwandten Energieformen arbeiten.

Wir beschränken wir uns auf einige elementare Hinweise zu den technischen Zusammenhängen, der historischen Entwicklung und liegen einen Schwerpunkt auf praktische Hinweise zum Betrieb derartiger Geräte, speziell einer Naturharmoniestation.

Wir gehen an dieser Stelle davon aus, dass der Leser zumindest eine grobe Vorstellung über Orgon-Energie hat, d.h. verwandte Begriffe wie Aura, Chakra u.a.
Weiter unten einige Hinweise auf Basis-Informationen zu Orgon-Energie.

Stichworte dazu:

  • Erste Stufe der Entwicklung: Orgon-Strahler und -Akkumulator, Orgonite
  • Zweite Stufe der Entwicklung: Cloud Buster, Chem-Buster, Sphären-Harmonie-Anlagen
  • Aktuelle Entwicklung: Natur-Harmonie-Stationen, 2017 und 2020

… um nur Einige zu nennen.

Die aktuelle Entwicklung wird von den Natur-Harmonie-Stationen getragen.  Hier gibt es mehrere Hersteller und schwerpunktmäßig zwei Varianten:

  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich: NHS-R
  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Georges Lakhovsky:
    NHS-L

Die zu Grunde liegenden Technologien und die Unterschiede zwischen NHS-R und NHS-L werden in den Blogbeiträgen des IFUR-Institutes erläutert. www.ifur-institut.de. und in den unten genanten Webseiten. Das IFUR-Institut beschäftigt sich seit 1998 mit der Erforschung und Entwicklung derartiger Verfahren und Geräte.

Die letzte entscheidende Erweiterung unseres Weltbildes, das diesen Technologien zu Grunde liegt, geschah durch Dr. Klaus Volkamer in seinem Buch „Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes“,
4. Auflage. Direkt beim Verlag bestellbar

https://www.brosowski-publishing.com/volkamer_feinstoffliche_erweiterung_unseres_weltbildes/

Auf unserer Webseite https://www.nature-in-harmony.com bieten wir die NHS-L an und einen Putz-Set für die NHS-R sowie einen speziellen „Location Independence Chip“ (s.u.)

Vorteile der NHS-L:

  • Die NHS-L benötigt keinen Wasserkübel zur Funktion
  • Sie ist vollkommen unabhängig von Umwelteinflüssen, speziell eindringendem Wasser durch Baufehler oder Schäden in der Außenhaut. Im Inneren sind keine organischen Materialien verbaut.  Die NHS-L kann deshalb auch einfach für größere Flächen Anwendung finden.
  • Der Schwerpunkt der Wirkung liegt auf der lokalen Erhöhung von Lebensenergie für Pflanzen, Tiere und Menschen und Naturwesen. Letzteres ist ein neues Merkmal. Es fördert die Bewußtseins-Entwicklung und die Teilhabe des Betreibers am Geschehen. Über die Bedeutung der Kommunikation mit Naturwesen findet sich einiges auf den Webseiten
  • ifur-institut.de.
  • http://naturharmoniestation.com
  • https://www.nature-in-harmony.com
  • Weiterführend in den Büchern von Thomas Mayer über Elementarwesen.
  • Durch den mit verbauten Informationschip ist die NHS-L geschützt vor geopathischen Störungen, die ansonsten einen Teil der Wirkung reduzieren. Eine NHS-L ist immer optimal positioniert.
  • Die NHS-L koppelt in die örtlichen Leylinien ein und harmonisiert diese. Leylinien entsprechen dem Meridiansystem des Menschen im feinstofflichen Organismus von Mutter Erde.
  • Von einer NHS-L gehen keinerlei manipulativen Wirkungen aus

Eine ideale Ergänzung findet die NHS-L im Sinne des polaren Ausgleichs von YIN- ud YANG-Energien durch die PowerTower PT nach dem System von Alanna Moore.

 

Der praktsche Teil

Alle Natur-Harmonie-Stationen sind im Sommer bei erhöhten Außentemperaturen besonders beansprucht und bedürfen einer gewissen Pflege und Aufmerksamkeit.

NHS-R

Der Wasserstand im Kübel einer NHS-R sollte maximal sein, am besten überfließend an der Stelle, wo der Erdungs-Spieß eingeschlagen ist. Wasserzufuhr durch Schlauch oder Gießkanne mindestens zweimal /Woche von oben durch das Rohr. Die Stelle für den Erdungsspieß sollte möglichst feucht gehalten werden. Der Kübel sollte frei von Schmutz, Blättern oder Unrat sein. Idealerweise wird ein Netz aus Kunststoff verwendet. Dieses verhindert auch, daß Tiere in den Wasserkübel fallen, wenn der Kübel eingegraben worden ist. Die Erdung erfolgt über den Wasserkübel,. Erdungs-Draht und Erdungs-Spieß. und sollte sichergestellt sein. Das Wasser im Kübel ist diamagnetisch und sollte für die optimale Funktion möglichst hoch energetisiert sein, z.B. durch Quarz-Halbedelsteine,Quarzsand (ebenfalls diamagnetisch), energetisierte Keramik oder andere Geräte. Die Lakovsky-Schlinge aus Kupferdraht sollte schwebend im Wasserkübel positioniert werden.

NHS-L

Diese sollte idealerweise ein bis zweimal pro Woche von oben durch das Rohr „gewässert“ werden., um den Boden feucht zu halten.

 ERDUNG

Die Erdung kann wie folgt bewerkstelligt werden

  • Erdungs-Spieß. Z.B. ein dünnes Eisenrohr, ca 3/4 m Länge in die Erde schlagen. Am besten an einer feuchten Stell im Boden oder in den Wurzelbereich eines großen Strauches. Anschluß des Erdungs-Spießes mit einem einadrigen Kupferkabel an das Rohr der NHS-R.
  • Anschluß über den Säftefluß eines Baumes durch ein kleines Bohrlioch im Rindenbereich und Verbindung mit einem Kupferkabel zum Rohr der NHS-L. (Kein Schaden für den Baum.)
  • Erdung einer NHS-L über den Null-Leiter einer Außensteckdose, wenn vorhanden. Bitte eine technisch einwandfreie Ausführung sicherstellen.

Weitere Informationen in der Bau- und Aufstellanleitung.

Die NHS-L erhöht den Schutz gegen feinstofflich Schadwirkungen von Elektrosmog, speziell 5G, indem sie die Lebensenergie von Pflanzen, Tieren und Menschen erhöht. Spezifische Elektrosmog-Produkte finden sich unter

https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond

Und zum guten Schluss:

Da die NHS-L einen anderen Teilbereich im Spektrum der feinstofflich in Energien abgreift als andere Geräte, konnte immer wieder festgestellt werden, daß die Bewusstseinsentwicklung  der Anwender unterstützt wird. Eine liebevolle und partnerschaftliche Einstellung zu den Naturwesen im Garten, Feld und Wald ist außerordentlich förderlich für die Wirkung. Generell ist die Einstellung „ Ich bin für etwas!“, Z.B. Harmonie, Frieden, etc. sehr angeraten. Es ermöglicht den Naturwesen aus einem übergeordneten Gesichtspunkt ihren Einfluß und ihre Möglichkeiten zum Tragen zu bringen.

Die Einstellung „ Ich bin gegen dies oder jenes!“ motiviert seit jeher die Menschen, aber Druck erzeugt immer Gegendruck. Die gegenwärtig ablaufenden Transformationsprozesse fördern neue Denkweisen und Verhaltensmuster und Weltbilder.Willkommen auf einer NEUEN ERDE!

HERZliche Grüße

Wolfgang Kühl

* KOHÄRENZ: Das Wort „Kohärenz“ wird mittlerweile, ausgehend von seiner lateinischen Bedeutung, in vielen sozialen, literarischen und wissenschaftlichen Disziplinen verwendet, mit unterschiedlichen Bedeutungen.

https://www.wortbedeutung.info/Kohärenz/

Ich finde einfach kein deutsches Wort, das einen geeigneten Inhalt transportiert, besonders nicht in einer Überschrift, in der schlagwortartig Inhalte vermittelt werden sollen. „Kohärenz“ ist positiv besetzt im Sinne von Einheit, Zusammenklang, Harmonie, Gleichklang, bewußtseinsmäßig und sozial ordnend, friedlich sein, Lebenskraft, …

Über „Kohärenz“, besonders Gehirnwellen-Kohärenz, die durch die NHS steigt, hab ich schon in ein oder zwei Rundbriefen geschrieben. Das NHS-Feld erleichtert Gebet und Meditation, wenn man sich mal in der stillen Stunde in den Garten setzt. Es ist meine Erfahrung und wird auch berichtet, daß Wertschätzung an der Arbeit der Naturwesen steigt, dass ihre Existenz erst mal überhaupt ins Bewusstsein kommt.

Friedliche Menschen hat es dringend nötig!

—————————————————————————————————————————

Eigentlich unnötig zu sagen, aber es sei trotzdem darauf hingewiesen: Aufgrund eines überholten Weltbildes, das mit Medienmacht diktatorisch verteidigt wird, diskreditieren Schulphysik und andere Schulwissenschaften derartige Entdeckungen und Entwicklungen als pseudo-wissenschaftlich.

Neben Bemerkung zur Orgon-Energie: 1938 entdeckte der deutsche Naturwissenschaftler Wilhelm Reich eine bis dann unbekannte Energieform, die er als Orgon Energie bezeichnete und später mit der weithin seit Jahrhunderten diskutierten Vis vitalis (Lebenskraft) identifiziert wurde. Weitere Informationen z.B. hier

https://www.orgon.de

http://www.orgonelab.org/cart/naturalenergy.htm

http://www.orgonelab.org

https://www.youtube.com/watch?time_continue=77&v=sPV-JExUPns&feature=emb_logo

 

© 2020, Wolfgang Kühl – 42369 Wuppertal
Kontakt: info@urfeld.org / Tel. +49 202 45 50 76

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s