Naturharmoniestation NHS-L – Netzwerken für Natur, Mensch und Umwelt

Die Friedensdom Information wirkt UND vernetzt die NHS-L (Natur Harmoniestationen) untereinander. Damit hatten wir nicht gerechnet! Endlich mal eine gute Nachricht!

Nun etwas genauer (in Kurzform):

1. Jede NHS-L hat eine bestimmte Leistung/Wirkradius

2. Die Wirkung wurde zu einem Friedensdom (FDA) erweitert

3. UND: Wir stellten fest: Die NHS-L sind jetzt miteinander vernetzt!

4. Wie kann diese Chance genutzt werden?

Kostenfrei für Euch!. Die Vernetzung ist nicht „unser Werk“, sondern ein Geschenk der Naturwesen! Friedensförderung durch die Verstärkung friedvoller und liebevoller Gedanken und Gefühle und Auflösung gegenteiliger Energien im Wirkbereich!

Zu 1.

Was ist das Besondere an einer NHS-L? Bewusstseinserweiterung durch liebevolle Kommunikation mit den Naturwesen im Wirkbereich einer NHS-L. Mehr dazu hier: https://ifurinstitut.wordpress.com/2018/06/06/die-optimale-wirkung-von-natur- harmonie-stationen-nhs-mit-naturwesen-kommunizieren-lernen

Bitte keine mentale/emotionale Teilnahme am Chemtrail- Krieg mehr!

Zu 2.

Jetzt etwas genauer in Langform: Vor einigen Monaten hätten wir die Friedensdom Information in Form eines Stickers/Aufklebers (FDA) zu Selbstkosten zur Verfügung gestellt. Was heißt das konkret? Wir schrieben im Dezember 2020: „Die Wirkung einer NHS-L wird verstärkt durch einen FDA. (s.o.) „Dies ist die dringend notwendige Antwort vor dem Hintergrund eines für viele Menschen mittlerweile negativen Lebensumfeldes durch die CORONA-Maßnahmen. Die NHS-L verstärkt zigfach friedensfördernde Gedanken und Gefühle der Betreiber der NHS-L im Wirkbereich. Wir sagen: Die NHS-L spannt damit einen feinstofflichen informatorischen Friedens- Dom auf!“
https://ifurinstitut.wordpress.com/2020/11/15/die-naturharmoniestation-nhs-l- der-friedens-dom/​

UND https://archive.newsletter2go.com/?n2g=kb78v8tf-gtvkrqua-u3x

Einschub: Kohärenzförderung

Jede NHS-L fördert die Kohärenz in vierfacher Weise:
• individuell/persönlich (klares Denken, warmherziges Fühlen, Reduzierung von Angst, nicht nur bei Euch …..)
• im sozialen Kontext (Familie, Nachbarn, Gemeinschaften …)
• bezogen auf die Umwelt/Natur/Schöpfung (Schädlinge, Erträge…)
• Kommunikation mit Naturwesen, Bewußtseinsentwicklung

Ihr könnt den folgenden Link nach „Kohärenz“ durchsuchen für mehr Information. Dort finden sich auch die drei Sichtweisen auf eine Natur-Harmonie-Station, entsprechend dem Bewusstsein der Anwender.
https://ifurinstitut.wordpress.com/2020/08/04/sommer-sonne-kohaerenz/

Zu 3.

Jetzt zur Vernetzung: Die umfänglichen, vielfältigen und spirituellen Wirkungen einer NHS-L sind hinlänglich bestätigt. Es wurden Wirkungsradien von bis zu zwei Kilometern beobachtet. Nun überraschte uns die Meldung von Menschen mit erweiterter Wahrnehmung und einer friedlichen, liebevollen Grundeinstellung, die auch Fragetechniken im feinstofflichen Bereich beherrschen, dass ein Wirkungsradius von bis zu 25 km festgestellt wurde. Diese Vergrößerung ist nicht mehr durch bio-energetische oder bio-informatorische Wirkmechanismen zu erklären. Eine Erklärung findet sich nur durch eine spirituelle Weltsicht. Salopp formuliert: anscheinend hat es sich bei den Naturwesen „rumgesprochen“, was es mit den NHS-L auf sich hat. Scheinbar sind durch NHS-L in ausreichender Anzahl, die die liebevolle Grundeinstellung ihrer Betreiber verstärken (Stichwort: moralische Technologie von Rudolf Steiner), ausreichend Traumatisierungen und Blockaden bei den Naturwesen gelöst worden, die von hasserfüllten Menschen mit bösartigen, lügenhaften Einstellungen oder in Unwissenheit und Geldgier mit entsprechenden Handlungen gesetzt worden sind.

Zur Erinnerung: die Natur- und Elementarwesen in ihren vielfältigen, hierarchisch geordneten Beziehungen bilden in ​ihrer Gesamtheit den Emotionalkörper von Mutter Erde. Geistig/spirituell betrachtet sind sie ein Teil der Werke der Hände Gottes, die er geschaffen hat. Die Aufgabe der Menschen ist Bewahrung, Fürsorge und Hüterschaft dieser Schöpfung/Natur und nicht Ausbeutung und Zerstörung! Ohne Naturwesen und ihrer Tätigkeit auf feinstofflich-spiritueller Ebenen ist kein Leben auf der Erde möglich. Menschen und Naturwesen „sitzen im selben Boot“! Auf diesen übergeordneten Ebenen ist anscheinend jetzt von den Naturwesen ein spirituelles Netzwerk geknüpft worden, das nicht mehr von elektromagnetischer Strahlung, Hochfrequenz, 5G oder 6G, künstlicher Intelligenz, WLAN oder Satelliten gestört werden kann. Die Bildung dieses Netzwerkes scheint eine Variante des „Hundertste-Affe-Effekt“ zu sein, der vielen schon bekannt sein könnte.
https://www.youtube.com/watch?v=1EmcUuMFnio&t=197s

Eine teilweise Übersetzung des Videos findet sich als .pdf anbei. Ganz „von oben“ gesehen ist natürlich Alles mit Allem verbunden. Praktisch gesehen sind diesen Vorgängen und Zusammenhängen natürlich Grenzen gesetzt, allerdings variable Grenzen, die erweitert werden können. Stichwort Meditation, Gebet, Rituale, Gruppen-Meditationen. Jedes menschliche Wesen steht vor der Frage: Will ich mein Bewusstsein spiritualisieren oder lasse ich es digitalisieren? (Stichwort Transhumanismus)

Zu 4.

Wie kann diese Chance genutzt werden? – Und noch kostenfrei dazu? Nicht nur kostenfrei, sondern auch mit „Belohnung“! Wie das?

Indem wir auf die Zusammenarbeit eingehen, die die Naturwesen uns anbieten! Für jede NHS-L, die zusätzlich im Wirkungsradius einer bestehenden NHS-L aufgestellt wird, „bieten“ uns die Naturwesen einen zehnfachen Wirkungsradius an. Das hört sich nach einem Geschäft an, ist es aber nicht. Es ist ein „Geschenk“ der geistigen Welt, das möglich geworden ist auf Grund der bisherigen Entwicklung. Konkret : Ihr braucht nicht mehr die Nachbarn von nebenan oder die Straße runter oder im nächsten Dorf zu überzeugen, dass Eure NHS-L eine gute Sache ist. Die nächste NHS-L kann ​bis zu 25 km Kilometer entfernt stehen und schon habt Ihr ein Mini-Netzwerk, das dann weiter wachsen kann. – Welche Freunde habt Ihr im Bereich von 25 km, mit denen Ihr darüber sprechen könnt? Es kostet Euch kein Geld. Mit etwas Mühe und Zeit habt ihr die Möglichkeit, einen großen immateriellen, spirituellen weitreichenden Mehrwert zu generieren, der auf Euch zurück strahlen wird.

Und als kleinen Anschubser haben wir sogar ein Geschenk für Euch UND einen neuen, von Euch vermittelten NHS-L Betreiber: Je einen PowerTower, Größe M, System Alanna Moore im Wert von 62,- €.
https://www.nature-in-harmony.com/c/powertower

Darüber hinaus bieten wir die NHS-L bautechnisch absolut vereinfacht zu einem drastisch reduzierten Preis an. https://archive.newsletter2go.com/?n2g=kb78v8tf-eoyvj99e-mn9

Warum? Wir wollen in Deutschland wieder „normale“ Zustände die bis vor zwei Jahren seit Jahrhunderten bestanden haben mit allen natürlichen – zeitweise oder lokal eingeschränkten, aber doch vorhandenen – Entwicklungsmöglichkeiten für die Menschen und die sichtbare und unsichtbare Schöpfung. Punkt.

Helfen Sie mit? HERZlich!

Wolfgang Kühl

Die Natur-Harmonie-Station (L) als neutrale (Meditations-)Hilfe auf dem Weg zur Spiritualisierung des Bewusstseins – Standortbestimmung und Perspektive

In diesem Jahr 2021 erreichen uns überdurchschnittlich viele Anfragen am Telefon oder per E-Mail über die Funktion von Natur-Harmonie-Stationen (NHS). Daher wollen wir in diesem Blogbeitrag auch diese Fragen beleuchten.

Häufig wird nach den Unterschieden zwischen einer NHS auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich (NHS-R) und Lakhovsky (NHS-L) gefragt. Georges Lakhovsky war ein Zeitgenosse von Nicola Tesla; beide waren freundschaftlich verbunden.

Details zur Technologie finden sich in Punkt 2 und 6 unseres Blogbetrages hier:

[ https://ifurinstitut.wordpress.com/2020/11/15/die-naturharmoniestation-nhs-l-der-friedens-dom/ ]

Das Interesse an den Natur-Harmonie-Stationen begrüßen wir außerordentlich. Wir halten es für ein Zeichen der Bewusstseins-Erweiterung, der sich gegenwärtig in vielen Menschen vollzieht.  Damit einher geht ein Interesse an feinstofflichen Energien, Informationen, Geräten und Verfahren.

Für die Anwender bedeutet dies auch eine Stärkung des Immunsystems durch feinstoffliche ätherische Energien.

Um welche Geräte geht es?

Seit Mitte der 50ziger Jahre des letzten Jahrhunderts lassen sich einige Stufen in der Entwicklung feststellen:

  • Orgon-Strahler und -Akkumulatoren (Seit ca. 1945)
  • Orgonite, Cloud Buster, Chem-Buster (Seit „Entdeckung“ der Chemtrail am Himmel)
  • Sphären-Harmonie-Anlagen
  • Natur-Harmonie-Stationen (NHS) – Entwicklungen 2017 und 2020

Im Folgenden beschäftigen wir uns mit den Natur-Harmonie-Stationen. Geräte und Verfahren aus älteren Kulturen der Menschheit lassen wir an dieser Stelle ebenfalls außen vor.

Wir klassifizieren die neueren Geräte anhand der modernen feinstofflichen Quantenphysik im Sinne von Burkhard Heim (1925 – 2001) und der von ihm entwickelten 12-dimensionalen vereinheitlichten Feldtheorie. Diese wurde von Klaus Volkamer (1939) weiter ausgebaut. Die uns interessierenden Energien und Informationen sind in den Dimensionsbereichen X5 bis X8 angesiedelt.

Dazu folgende Hinweise:

  • Diese Dimensions-Begriffe haben nichts mit dem weitläufig diskutierten „Aufstieg der Erde in die 5. Dimension“ zu tun.
  • Feinstoffliche Quantenphysik hat rein gar nichts mit der Quantenphysik zu tun, die z.B. in CERN angewendet wird, die keinerlei spirituelle Grundlage, allerdings wohl eine dämonische Inspiration besitzt und immer noch dem alten Weltbild zugerechnet werden muss.

Welcher Trend lässt sich feststellen?

1. Von der Hardware (NHS/PT) zur Software (Bewusstsein)

Bisher haben wir uns – bildlich gesprochen – mit der „Hardware“ beschäftigt, den Geräten an sich, NHS und PowerTower (PT). PowerTower und Natur-Harmonie-Stationen sind als polare Ergänzung im Sinn von Yin und Yang entsprechend den chinesischen Weisheitslehren zu sehen. Es fehlte die „Software“ – das menschliche Bewusstsein, unsere Gedanken und Gefühle. Wir stellen fest, dass die Wirkung der NHS durch die Gedanken und Gefühle von den Menschen beeinflusst werden, die die NHS bauen und betreiben.

Eine ideale Brücke zwischen „Hardware“ und „Software“ besteht im Ansatz der „sensitiven Permakultur“ von Alanna Moore. Von Natur aus hellsichtig, sah sie nicht nur die Energien von NHS und PT, sondern auch die für fast alle Menschen unsichtbare, aber häufig doch spürbare Welt der Elementar- und Naturwesen. Als Mitbegründerin der Permakultur erweiterte sie diese zur „sensitiven Permakultur“ (siehe hierzu Punkt 4 des o.g. Blogbeitrages)

Die folgenden Hinweise bzw. Links zeigen Zusammenhänge, die wichtig für jeden sind, der überlegt, eine NHS oder vergleichbare Geräte zu betreiben. Sie verdeutlichen die Wirkung des Bewusstseins eines jeden Menschen, seiner Gedanken und Gefühle auf Pflanzen und Lebewesen.

4:40 min

12:30 min mit einem Experiment für zu Hause

Hier ein weiterer guter Hinweis zu Macht des menschlichen Bewusstseins:

[ https://transinformation.net/wissenschaftliche-studien-die-beweisen-dass-bewusstsein-und-die-physische-welt-einander-beeinflussen/ ]

Welcher Trend lässt sich feststellen?

2. Von Manipulation zur Bewusstseins-Entwicklung

Der Beginn des „Bewusst-Werdungs-Prozesses“ vieler Menschen war ohne jeden Zweifel die Beobachtung von Chemtrails am Himmel, resultierend in dem natürlichen Bestreben etwas dagegen tun zu wollen.

Vielleicht ist es aber mittlerweile angeraten, sich von dem so eröffneten Schlachtfeld „Chemtrails“, „Regenmachen“ und Wettermanipulation zurück zu ziehen und sich anstelle von Konfrontation und Streit den friedlichen, kohärenzfördernden Auswirkungen einer Natur-Harmonie-Station zuzuwenden und Positives zu bewirken – für etwas statt gegen etwas zu sein.

Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich etwa seit Beginn 2019 andere Akteure am Himmel miteinander messen. Hier nur einer der „player“:
[ http://blauerhimmel.info/?page_id=492 ]

Über 3.000 Natur-Harmonie-Stationen weltweit sind eben auch nur EINER von mehreren Faktoren, die Einfluss auf das Wettergeschehen haben.

Seit ca. 2018 sind unserer Beobachtung nach darüber hinaus neue kosmische Einflüssen auf das Bewusstsein und der Weitergeschehen wirksam geworden, auf die an dieser Stelle nicht eingegangen werden kann.

Wer sich als Betreiber einer NHS allerdings immer noch von der ursprünglichen „Anti“-Motivation leiten lässt, d.h. die NHS als „Anti- Chemtrail-Kanone“ oder als Regenautomat ansieht, verschenkt das Beste an den Möglichkeiten, die eine NHS-L bietet: Harmonie und Kohärenz für Mensch und Umwelt und perfektes Coaching für die Entwicklung des eigenen Bewusstseins, rückgekoppelt über die Ergebnisse und innere Wahrnehmung mittels einer NHS.  Eine NHS-L dient dabei als „Kontakthilfe“. Die hohen und feinen quantenphysikalischen Energien einer NHS-L ziehen Natur-, Elementarwesen quasi „magnetisch“ an.

Welcher Trend lässt sich feststellen?

3. Mitschöpfer sein (wollen)

Was sind die Voraussetzungen dafür?

Heutzutage wird in vielen Kreisen jedem Menschen die Qualität des Mit-Schöpfer-Seins zugesprochen. Um in diese Qualität hineinzuwachsen sind gewisse Charaktereigenschaften notwendig, die sich im täglichen Leben, im Denken und Handeln manifestieren und gemeinhin als Tugenden bezeichnet werden. Jeder kann sich selbst dazu einschätzen.

Die Wirkung feinstofflicher, quantenpysikalischer Geräte ist zu einem nicht geringen Teil von der Reinheit der Seelen-Schwingung der Betreiber abhängig. In diese Richtung haben auch bereits Wilhelm Reich selbst und James DeMeo geforscht. [ http://www.orgonelab.org ]

Als James DeMeo noch Ausbildungen zur Handhabung der Reich ́schen Cloudbuster angeboten hat, war Voraussetzung mindestens eine einjährige Orgontherapie, um innere Muster, Blockaden, Traumata, Projektionen etc. zu klären und negative Auswirkungen des cloudbusting beim Betreiber (starke Heilreaktionen) und unerwünschte Effekte in der Umwelt zu vermeiden, die durch negative Gedanken und Gefühle der Betreiber hervorgerufen, verstärkt und projiziert werden.

Dies gilt in besonderer Weise auch für die Entwicklung von Geräten, die „freie Energien“ nutzen wollen. Viele Misserfolge bei der Entwicklung dieser Geräte dürften unzureichende Seelenhygiene zurückzuführen sein. (Geldgier, Macht, Manipulation, …).

Selbsterkenntnis eigener seelischer Defizite und eigenen Fehlverhaltens und deren Korrektur war wohl schon in den Schulungsstätten des alten Atlantis unabdingbar. Das ist heute nicht anders. Damit wären wir auf dem Weg zur Entwicklung einer moralischen Technologie, wie sie Rudolf Steiner gewünscht, erwartet und erhofft hat. Dabei warnte er schon ca. 1920 ausdrücklich vor einer Verbindung zwischen Mensch und Maschine auf „elektrischem“ Weg. Leider vollzieht sich genau der im heutigen Transhumanismus und der Digitalisierung des menschlichen Bewusstseins.

Zitat:

„Was durch das TAO (deutsch: TAU) ausgedrückt wird, ist eine Triebkraft, die nur in Bewegung gesetzt werden kann durch die Macht der selbstlosen Liebe. Sie wird selbst dazu verwendet werden können, Maschinen zu treiben, welche aber stillstehen werden, wenn egoistische Menschen sie bedienen.“

Welcher Trend lässt sich feststellen?
4. Der selbstbestimmte Weg zur Bewusstseins-Entfaltung

Den inneren Status der eigenen Friedfertigkeit kann jeder selbst überprüfen:

  • Wie drücke ich mich in Wort und Schrift aus?
  • Welchen Informationen schenke ich Beachtung?
  • Habe ich eine tägliche „stille Zeit“ in meinem Tagesablauf?
  • Welche Freunde habe ich?
  • Welche Informationsquellen nutze ich?
  • Welche Feindbilder habe ich (noch)?
  • Kann ich/habe ich vergeben?
  • Ellenbogen-Mentalität?
  • Unterschlagung?
  • Habe ich Rachephantasien?
  • Finden sich Lug und Trug in meinem Leben? (Die anderen machen das doch auch…).
  • Neige ich zur Depressivität?

Das Freiwerden von negativen Emotionen ist sicherlich ein langer Weg. Er beginnt mit einer inneren Umkehr. Menschen, die schon Gebet, Meditation, Rituale in ihren Tagesablauf integriert haben, haben es hier sicherlich einfacher.

Selbstgerechtigkeit und Selbstsicherheit stehen dem oft im Weg. Das Urteil über unseren Herzenszustand steht allein Gott zu. Wer IHM sein Inneres offenlegt, wird geistlich wachsen. Das verändert Denken, Fühlen, Wollen, Handeln.

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Der inneren Umkehr. Dann kann es ganz einfach weitergehen. Es ist jedem Menschen möglich, den Garten, den Wald als einen Lebensraum für Natur- und Elementarwesen usw. zu sehen und mit liebevollem Herzen und offenen Sinnen die Schöpfung im Jahresablauf wahrzunehmen und zu spüren. Wetter, Wolken, Tiere, Pflanzen und die damit verbundenen Naturwesen. Manche Menschen reden mit Gott, manche mit sich selber. Es ist auch möglich mit den Bäumen im Garten zu reden, auch wenn es sich anfangs merkwürdig anfühlt. Literaturhinweise und Videolinks gibt es in Punkt 4.2 des oben genannten Blogbeitrages.

Dies können erste Schritte in Richtung einer Meditations- und Gebetspraxis sein. Auf dieses Thema kann an dieser Stelle nur hingewiesen werden.

Hilfreich sind erfahrungsgemäß Geräte, Verfahren und Methoden das eigenen Energiefeld zu stärken. Hinweis Klöster, Tempel, Burgen wurden seit jeher auf Leylinien gebaut. (An andere Stelle sind wir auf die Geomagnetische Tradition in Europa und weltweit bereits eingegangen)

Die Natur-Harmonie-Station L kann insofern als neutrale (Meditations-) Hilfe auf dem Weg zur Spiritualisierung des eigenen Bewußtseins dienen.

Damit hat jeder Mensch eine Möglichkeit, leichter Schritte zu gehen, der unumgänglich für die Reifung jedes Menschen ist: Die Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit und des Bewusstseins in Rückkoppelung mit dem Erleben der Natur durch selbstbestimmtes Üben.

Auf diesem Weg machen sich vielfach innere Blockaden, aber auch äußere Hindernisse und Fremdenergien bemerkbar. Um die Entwicklung zu stabilisieren und die eigene Aura zu schützen hat sich vielfach unsere VIP-Karte bewährt, besonders auch im Alltag im Kontakt mit anderen Menschen. (VIP – Very Important-Protection)

https://www.nature-in-harmony.com/p/auraschutzkarte-vip-very-important-protection

Welches Ziel könnte angestrebt werden?

5. Das letzte Ziel: Auf alle Geräte verzichten können durch Bewusstseinsschulung

Damit haben wir einen Ausgangspunkt, nämlich unsere heutige Situation, und ein Ziel. Wie können wir die dazwischen liegende Strecke abschätzen? Gibt es Wegmarken oder Maßstäbe?

Gemäß der Vedischen Wissenschaft und der feinstofflichen Quantenphysik gibt es bis zu 120 feinstoffliche Materiearten; erläutert in dem Buch von Klaus Volkamer „Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes“. (Speziell Seite 104, 388 – 390 und 178)

[ In unserem Shop erhältlich: https://www.nature-in-harmony.com/p/klaus-volkamer-die-feinstoffiche-erweiterung-unseres-weltbildes ]

Diese Materiearten sind entsprechend der Vedischen Wissenschaft den Elementen: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther strukturiert. Diese Reihung der Elemente dürfte die Wegstrecke beschreiben, die es zu durchmessen gilt. (Im alten China wurde eine andere Klassifikation entwickelt – heutige TCM) Diese Materiearten können den feinstofflichen Körpern des Menschen zugeordnet werden. Punkt 3.3 im oben genannten Blogbeitrag. Reinigung des Bewusstseins durch Gebet, Meditation, Ritual, etc.

Die Lehre der Elemente beschäftigt die Menschheit seit Urzeiten in allen Kulturen und Kontinenten: Hopi-Indianer in Südamerika, Aborigines in Australien u.a. – sie war überlebenswichtig.

6. Versuch einer graphischen Darstellung

Eine Natur-Harmonie-Station NHS-L auf Basis der Technologie von Georges Lakhovsky greift andere, subtilere feinstoffliche Materiearten auf als eine NHS-R auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich. Damit sind auch die Wirkungen nicht 1:1 vergleichbar.

Mit der folgenden Skizze ist ein Versuch unternommen, eine Struktur in die feinstofflichen Materiearten, damit zu den feinstofflichen Körpern des Menschen und der Entwicklung des Bewusstseins zu bringen.

Diese Skizze ist ein erster Versuch der Darstellung, unserer Kenntnis nach weltweit der erste und bedarf noch viel weiterer Diskussion und Forschung.

Also: Weg von Egodenken, Kampf, Konkurrenz, Den-eigenen-Willen-durchsetzen-wollen, Andere (auch Naturwesen) zwingen wollen, Manipulation (das Wetter muss so oder so sein!), andere Sichtweisen, Theorien und Technologien schlechtmachen. Das führt nicht zu den erwünschten Ergebnissen, denn die Naturwesen spielen dann nicht oder nur begrenzt mit.

Frage: Reagiert das Wetter bereits auf meine Gedanken und Gefühle?

Ein weiterer Einflußfaktor auf das Wetter soll noch erwähnt werden – neben HAARP, Skalarwellen, etc, die an anderer Stelle diskutiert werden: Das kollektive Bewußtseinsfeld der Menschheit. Gruppenmeditationen, Freiluft-Messen und -Veranstaltungen der Großkirchen, christliche Hochfeste oder Feste anderer Religionen, die nicht selten Millionen von Menschen mobilisieren haben reinigende Wirkungen im Kollektivbewußtsein und das spiegelt sich allermeist im Wetter wider. Schon der Sonntagvormittag bringt in Deutschland der Beobachtung nach fast immer eine Harmonisierung der Wetterlage für eine gewisse Zeit.

Im Alltag sind diese harmonisierenden Einflüsse leider nicht festzustellen. Um den Status der Reinheit des kollektiven Bewusstseins zu prüfen, genügt ein Abgleich der Medienmeldungen mit den 10 Geboten. Auf die Bergpredigt von Jesus soll nur hingewiesen werden.

Nun, jeder, der einen Weg der Bewusstseins-Entwickelung gehen möchte, kommt um die Beschäftigung mit diesen Fragen nicht umhin. Die Schicksalsgesetzte (manche nennen es „Karma“) registrieren alles und bringen ALLES zum Ausgleich.

Die Menschheit und damit jeder einzelne Mensch in dieser Zeit steht vor weitreichenden Lebensentscheidungen: Digitalisierung oder Spiritualisierung des Bewusstseins?

Eine individuelle neutrale Hilfe auf diesem Weg kann die Natur-Harmonie-Station – System Lakhovsky (NHS-L) sein.

Gehen Sie mit? Auf dem Weg verbunden!

HERZlich

Wolfgang Kühl

Mehr Frieden – individuell und kollektiv.

Lieber Leserinnen und Leser,

auf die Menschheit prasselt seit Monaten ein Trommelfeuer von Angstmache, realen Ereignissen, Lügen sowie individuellen und kollektiven Bedrohungsszenarien nieder. Wir verzichten darauf, diese Gedanken hier weiter auszuführen.

Wir beobachten: Immer mehr Menschen haben dem nicht mehr viel entgegen zu setzen. Diese Gemengelage führt bei vielen Menschen zu einer Reduzierung der Lebensenergie. Als Folge wird das geordnete Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist gestört. Oft nehmen Menschen mit erweiterter Wahrnehmung bei den so Betroffenen eine Verschiebung, Verdrehung oder Durchlöcherung der Aura wahr.

Auch für die Gesellschaft gibt es mittlerweile Vergleichbares. Angst, Hass, Aggression und Frustration nehmen zu. Unser gesellschaftlicher Zusammenhalt beginnt zu erodieren.

Soweit, so schlecht. Was tun?

Die feinstoffliche Quantenphysik auf Basis der erweiterten vereinheitlichten Feldtheorie von Burkhard Heim bietet Verfahren zur Stabilisierung der Aura und zur Stärkung des sozialen Friedens.

Wir stellen diese Verfahren, die seit über 10 Jahren erprobt und ausschließlich in persönlichen Gesprächen weiter empfohlen wurden, jetzt allgemein zur Verfügung. Verknüpft mit der Hoffnung und dem Wunsch, die Menschen wieder in ihr inneres Gleichgewicht und ihren Seelenfrieden zu bringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Frieden zu stärken.

Das IFUR-Institut arbeitet seit 1998 im Bereich der feinstofflichen Energien und Informationen auf Basis der Theorien von Burkhard Heim. Auf Grundlage dieses Verfahrens bieten wir nun allen Menschen, die sich von diesem Text angesprochen fühlen, Unterstützung in zweifacher Form an:

– individuell
– kollektiv

Individuelle Anwendung

Ursprung der Entwicklung: Seit circa zehn Jahren erreichten uns immer mehr Berichte und Klagen von Menschen aus allen Lebensbereichen über fehlende Lebensenergie, Antriebslosigkeit, Mutlosigkeit, auch von Burn-Out. Gedächtnisstörungen, Schlafstörungen, Müdigkeits-Attacken tagsüber, Depression und Aggression. In den letzten Monaten kommt mit unterschiedlichsten Angststörungen eine weitere Auffälligkeit hinzu.

Es gibt viele seelische und emotionale Einflußfaktoren und die Menschen reagieren unterschiedlich. Ein grundlegender Faktor bei allen Schilderungen und Erfahrungsberichten war die fehlende Abgrenzungsfähigkeit und damit einhergehende Störungen und regelrechte „Löcher“ in der Aura der betroffenen Menschen. Das IFUR-Institut hat hier feinstoffliche Informationen entwickelt, die in den o.g. Situationen weitgehend Abhilfe schaffen. Diese speziellen Informationen werden einer Kunststoffkarte im EC-Format aufgeprägt und so zur Verfügung gestellt. Wir nennen diese Karte „Aura-Schutzkarte“, bzw. VIP-Karte (Very Important Protection card – Sehr wichtige Schutzkarte)

Weitere Informationen hier:

https://archive.newsletter2go.com/?n2g=kb78v8tf-hoqcq3fq-1cd1

https://www.nature-in-harmony.com/p/auraschutzkarte-vip-very-important-protection

Kollektive Anwendung:

Wir nennen diese Anwendung „Friedens-Dom“ – angeboten in Form unserer seit 5 Jahren bewährten Naturharmoniestation (NHS-L), die wir nun seit einem Jahr in dieser Funktion erweitert haben. Sie wird im Freien bzw. im eigenen Garten in eigener Verfügungsgewalt aufgestellt. Andere Anwendungen für landwirtschaftliche Betriebe, Großgärtnereien, Firmen und andere Organisationsformen menschlichen Zusammenlebens (z.B. Dörfer, Siedlungsgemeinschaften) sind nach Absprache möglich und könnnen nach den individuellen Gegebenheiten individuell gebaut werden.

Ausführliche Informationen hier:

https://ifurinstitut.wordpress.com/2020/11/15/die-naturharmoniestation-nhs-l-der-friedens-dom/

Seid gegrüßt mit den bekannten Zeilen von Friedrich Hölderlin aus der ersten Strophe seiner Hymne „Patmos“:

„Wo aber Gefahr ist, wächst / das Rettende auch!“

2021 ist der 250. Geburtstag von Friedlich Hölderlin. Tröstlich! Lasst uns diese symbolische „Zufälligkeit“ mit Leben füllen!

HERZlich verbunden

Wolfgang Kühl

Die Naturharmoniestation NHS-L – Der Friedens-Dom

Die NHS-L mit neuer Funktionalität! Der letzte Erweiterung der Funktionalität war vor ca. zwei Jahren der Beitrag der  NHS-L zur Entwicklung des Bewusstseins und einer erweiterten feinstoffliche Wahrnehmung mit Schwerpunkt der Kommunikation mit Naturwesen.

In diesem Beitrag im November 2020 geht es um eine neue Funktionalität der Naturharmoniestation NHS-L: Friedensförderung durch die Verstärkung friedvoller und liebevoller Gedanken und Gefühle. Dies ist die dringend notwendige Antwort vor dem Hintergrund eines für viele Menschen mittlerweile  negativen Lebensumfeldes. Die NHS-L verstärkt zigfach friedensförderne Gedanken und Gefühle der Betreiber der NHS-L im Wirkbereich. Wir nenne das Feld, das die NHS-L aufspannt, den Friedens-Dom.

Die NHS-L erzeugt einen feinstofflichen informatorischen Friedens-Dom!

Dieser Beitrag ist erheblich länger als gewohnt. Wir wurden vielfach gefragt einiges zu den feinstofflichen Technologien speziell und im Allgemeinen zu sagen. Dem kommen wir hiermit nach. Weiterhin finden Sie  einigen Soff, den wir ansonsten auf Seminaren vermitteln.

Für den Einstieg können Sie sich bequem anhand des Inhaltsverzeichnisse orientieren.

Das Wichtigste zuerst: die neue Funktionalität der NHS-L als Friedens-Dom. Details dann weiter unten:

Es gibt jetzt eine dritte Sichtweisen auf die NHS mit entsprechender Technologie

Bisher: Die ingenieurmäßige feinstofflich energetische Sicht
Stichworte: Technologie nach Wilhelm Reich, Einsatz gegen Chemtrails, Teilnahme am Krieg um das Wetter, „Regen machen für jedermann!“ etc.

Seit ca. zwei Jahren: Die spirituelle Sicht
Stichworte: Technologie nach Georges Lakhovsky, Kommunikation mit Naturwesen, Bewußtseinsentwicklung, Wetterharmonisierung am Beispiel der indigenen Völker, Hopi-Indianer, ohne jegliche Unterstützung durch feinstofflich arbeitende Geräte

NEU: Die NHS-L als Friedens-Dom
Stichworte: Technologie nach Georges Lakhovsky, explizite Einbeziehung der Information in die Funktion der NHS-L. Feinstoffliche Energie als Trägermedium für friedensfördernde Information

Um diese neue dritte Funktionalität würdigen zu können, ist es wichtig jedenfalls einige der Wurzeln zu kennen und darüber nachzudenken.

Los geht`s

Zuerst geht es um die Verwendung und Verbreitung von Geräten, die mit „Orgon-Energie“ (Vis vitalis / Lebenskraft) und verwandten Energieformen arbeiten und Vitalität und Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen und auch ( Achtung, neuer Gesichtspunkt !!! ) von Naturwesen  stärken können.

Ja, auch Naturwesen leiden mittlerweile unter einem Mangel an Lebensenergie.

Wir betrachten folgende Punkte:

Inhaltsverzeichnis

1. Ein kurzer historischer Überblick über die Nutzung feinstofflicher Energie

2. Einige elementare Hinweise zu heutzutage benutzen Technologien und Geräten
2.1 Was geschah bisher?
2.2. Was haben wir gelernt?

3. Die Vedische Wissenschaft  ……
3.1. …. Kennt u.a. über 90 feinstoffliche Materiearten
3.2.  ….Wechselseitige Beeinflussung zwischen Bewusstsein und der physischen Welt
3.3.  ….Kennt fünf feinstofflichen und informatorische Körper des Menschen

4. Natur- und Elementarwesen
4.1.Vertiefte Betrachtung der NHS
4.2 Kommunikation mit Naturwesen
4.3. Vertiefte Betrachtung von Natur- und Elementarwesen
4.4. Die Schnittstellen zwischen Menschen und Pflanzen

5. Arbeit mit den NHS
5.1. Förderung von Bewußtseinsentwicklung durch Arbeit mit den NHS
5.2. Der weiterführende Ansatz 2017/2018
5.3. Die Rolle menschlichen Bewusstseins beim Betrieb einer NHS
5.4. Neue Gemeinschaften und die NHS
5.5. Was ist Information?
5.6. Der Friedens-Dom
5.7. Fremdenergie
5.8. Der persönliche mini-Friedens-Dom: die VIP-Karte (Very Important Protection)

6. Praktische Hinweise zur NHS

7. Eine Neue Erde
7.1. Mit-Schöpfer sein (wollen)
7.2. GAIA als Lehrmeister
7.3. Ein Ausblick: All-Eins sein

Wir gehen an dieser Stelle davon aus, daß der Leser zumindest eine grobe Vorstellung über Orgon-und andere feinstoffliche Energien hat, d.h. verwandte Begriffe wie Aura, Chakra u.a. vertraut sind, bzw. die Bereitschaft vorhanden ist, sich damit vertraut zu machen. Und wenn nicht, bitten wir darum, diese Gedanken und diesen Blog-Beitrag einfach liegen zu lassen.

1.      Ein kurzer historischer Überblick über die Nutzung feinstofflicher Energie

Frühere Kulturen kannten eine universelle Energieform: Od, Prana, Chi. Alle Kulturen weltweit hatten ihren spezifischen Zugang zu diesen Energien, der auf Grund eines ca. 1.000 fach stärkeren Magnetfeldes der Erde überwiegend in Form von Bauten realisiert wurden (Pyramiden, Steinkrise, Menhire, usw.) Auch mit dieser Technologie gab es Amplituden- und Frequenz-Modulation. Heutzutage haben derartige Anlagen bei Weitem nicht mehr die Wirkung, die sie seinerzeit hatten.

Heutzutage gibt es einen Zugang über Geräte, die auf den Wirkweisen einer bereits Ende der 1930er Jahre entdeckten `universellen Energieform´ beruhen. Hier sind in diesem Zusammenhang vier Forscher zu nennen: Nicola Tesla (1856 – 1943), Georges Lakhovsky (1870 – 1942), Wilhelm Schauberger (1885 – 1958)  und Wilhelm Reich (1897 – 1957). Die Annahme bei allen: Jeder Mensch ist Träger einer solchen Energie; und wir stehen zugleich im ständigen Austausch mit gleichartigen Energien, die uns umgeben.

Die moderne feinstoffliche Quantenphysik im Sinne von Burkhard Heim (1925 – 2001) und der von ihm entwickelte 12-dimensionalen vereinheitlichten Feldtheorie und Klaus Volkamer (1939) siedelt diese Energien und Informationen in den Dimensionsbereichen X5 bis X8 an.

HINWEIS: diese Dimensions-Begriffe haben nichts mit dem weitläufig diskutierten „Aufstieg der Erde in die 5. Dimension“ zu tun.

2.      Einige elementare Hinweise zu heutzutage benutzen Technologien und Geräten

Seit dem 2. Weltkrieg lassen sich einige Stufen in der Entwicklung feststellen

  • Orgon-Strahler und -Akkumulatoren
  • Orgonite, Cloud Buster, Chem-Buster
  • Sphären-Harmonie-Anlagen
  • Natur-Harmonie-Stationen, NHS, 2017 und 2020

Die aktuelle Entwicklung wird von den Natur-Harmonie-Stationen getragen. Hier gibt es mehrere Hersteller und schwerpunktmäßig zwei Varianten:

  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich: NHS-R
  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Georges Lakhovsky: NHS-L

Die zu Grunde liegenden Technologien und die Unterschiede zwischen NHS-R und NHS-L werden in den Blogbeiträgen des IFUR-Institutes erläutert. www.ifur-institut.de. und in den unten genanten Webseiten. Das IFUR-Institut beschäftigt sich seit 1998 mit der Erforschung und Entwicklung derartiger Verfahren und Geräte und deren Anwendungen.

Die letzte entscheidende Erweiterung unseres Weltbildes, das diesen Technologien zu Grunde liegt, geschah durch Dr. Klaus Volkamer in seinem Buch „Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes“, 4. Auflage. Direkt beim Verlag bestellbar

2.1    Was geschah bisher?

Seit 2015 wurden durch Einzelinitiative weltweit über 3.000 NHS (beste Schätzung) in ca. 20 Ländern weltweit installiert, Schwerpunkt Deutschland, Österreich, Schweiz. Dutzende von Erfahrungsberichten der Anwender zeugen von den harmonisierenden, lebensfördernden Wirkungen im Garten und in der Umwelt auf Menschen, Tiere, Pflanzen und bei der Harmonisierung des Wettergeschehens. Der Schwerpunkt der Herangehensweise an dasThema war handwerklich und ingenieurmäßig und getragen von der Anti-Chemtrail-Bewegung. Dutzende von Usergruppen im Internet geben ein Zeugnis davon. Seit Anfang 2017 zeigte sich jedoch eine große Lücke im Ansatz

2.2.   Was haben wir gelernt?

Bisher haben wir uns – bildlich gesprochen – mit der „Hardware“ beschäftigt, den Geräten an sich, NHS und PT. Es fehlte die „Software“ – das menschliche Bewusstsein, unsere Gedanken und Gefühle. Wir stellen fest, daß die Wirkung der NHS durch die Gedenken und Gefühle von den Menschen beeinflusst werden, die die NHS bauen und betreiben. Eine ideale Brücke zwischen Hardware und Software besteht im Ansatz der „sensitiven Permakultur“ von Alanna Moore. Von Natur aus hellsichtig sah sie nicht nur die Energien von NHS und PT, sondern auch die für fast alle Menschen unsichtbare, aber häufig doch spürbare Welt der Elementar- und Naturwesen. Als Mitbegründerin der Permakultur erweiterte sie diese zur „sensitiven Permakultur“.

3.      DIe Vedische Wissenschaft:

Als Brücke zwischen Materie und Bewusstsein kann die Vedische Wissenschaft dienen. Sie wird als eine der ältesten überlieferten Wissenstraditionen auf diesem Planeten angesehen. Parapsychische Fähigkeiten waren seinerzeit selbstverständliches kulturelles Allgemeingut. Verglichen mit dem damaligen Weltbild, den technischen und medizinischen Möglichkeiten kann das heutige Weltbild und die dazugehörige Technik und Medizin nur als rückständig,  bzw. als retardiert angesehen werden. Dieses Weltbild  kann sich nur durch inquisitorisch durchgesetzte Medienmacht und durch Trägheit des Massenbewußtseins noch am Leben erhalten.

Mit der aufkommenden feinstofflichen Quantenphysik (Heim, Volkamer) erschließen sich langsam die geradezu unglaubliche Tiefe und die Möglichkeiten der damaligen Kultur. Die Ursachen für Ihren Zerfall müssen an anderer Stelle nicht dargelegt werden.

HINWEIS: Feinstoffliche Quantenphysik hat rein gar nichts mit der Quantenphysik zu tun, die z.B. in CERN angewendet wird, die keinerlei spirituelle Grundlage besitzt und immer noch dem alten Weltbild zugerechnet werden muß.

Um die Funktion einer Natur-Harmonie-Station in diesem Zusammenhang zu verstehen  ist es angeraten, sich etwas tiefer mit der Struktur der feinstofflichen (Materie)arten und der Interaktion des menschlichen Bewusstseins mit diesen feinstofflichen Ebenen zu beschäftigen.

Wir beschränken uns an dieser Stelle lediglich auf zwei Aspekte des damaligen Weltbildes, die für unser Thema Bedeutung haben.

3.1    Kennt über 90 feinstoffliche Materiearten

Gemäß der vedischen Wissenschaft und der feinstofflichen Quantenphysik dürfte es bis zu 120 feinstoffliche Materiearten geben; erläutert in dem Buch von Klaus Volkamer „Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes“.

Seite 104, 388 – 390 und 178.

Diese Materiearten sind entsprechend den Elementen: Erde, Wasser, Feuer, Luft und Äther strukturiert.

Die Lehre der Elemente beschäftigt die Menschheit seit Urzeiten in allen Kulturen und Kontinenten – Natur-Harmonie-Stationen arbeiten mit diesen feinstofflichen Materiearten.

Eine Natur-Harmonie-Station NHS-L auf Basis der Technologie von Georges Lakhovsky greift andere, subtilere feinstoffliche Materiearten auf als eine NHS-R auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich. Damit sind auch die Wirkungen nicht 1:1 vergleichbar.

Seit dem Doppelspaltexperiment dämmert der Schulphysik langsam, dass das menschliche Bewusstsein und menschliche Gefühle Einfluss auf die dreidimensionale Wirklichkeit haben kann.

3.2.   Wechselseitige Beeinflussung zwischen Bewusstsein und der physischen Welt

Ein Zitat von Nicola Tesla: „Ab dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nicht-physikalische Phänomene zu analysieren, werden in einem Jahrzehnt mehr Fortschritte gemacht werden als in all den Jahrhunderten seit deren Bestehen. Um die wahre Natur des Universums zu verstehen, muss man in Begriffen wie Energie, Frequenz und Vibration denken.

Wissenschaftliche Studien, die beweisen, dass Bewusstsein und die physische Welt einander beeinflussen weiterlesen

Von einem ganzheitlichen, spirituellen Gesichtspunkt her gesehen – wie er in dem oben genannten Buch quantenphysikalisch dargelegt wird – können wir noch einen Schritt weitergehen: Alles, was eine dreidimensionale Existenz hat, hat Bewusstsein. Auch Steine, speziell Edelsteine, Pflanzen, Bäume, Quellen, Flüße, Wolken, … einfach alles! Alles ist miteinander verbunden und kommuniziert. Zuerst auf quantenphysikalischen, feinstofflichen Ebenen und dann – natürlich eingeschränkter – auf anderen Ebenen: über Gravitation, elektromagnetisch, elektrisch, magnetisch, enzymatisch, hormonell, chemisch…

3.3    Fünf feinstofflichen und informatorische Körper des Menschen

In allen Kulturen und zu allen Zeiten waren Menschen mit einer erweiterten Wahrnehmung bestrebt, Struktur in ihre Wahrnehmung zu bringen, speziell den feinstofflichen Ebenen des menschlichen Feldkörpers. Im Laufe der Jahrtausende wurden mehrere Systeme entwickelt. Wir beschränken uns hier auf das System das in der Vedischen Wissenschaft gebräuchlich ist, da ein nützlicher Zusammenhang zur Natur Harmonie Station hergeleitet werden kann.

  • Annamaya Kosha: Grobstofflicher Körper
  • Pranamaya Kosha: Pranakörper, Ätherkörper, Lebenskraft
  • Manomaya Kosha: Mentalköper, geistige Abwicklung mentaler Prozesse
  • Buddhimaya Kosha: Intelligenz, Erkenntnis/Unterscheidungsfähhigkeit
  • Anandamaya Kosha: Emotional/Kausalkörper, individuelles Ich als Abgrenzung zu höheren kosmischen Ebenen

Diese fünf Feldkörper des Menschen können in Beziehung gesetzt werden zu den fünf Elementen, mit denen die NHS-L ebenfalls arbeitet. Die NHS-L stellt ein stabiles Energiefeld bereit, das also behilflich ist, die Sinnesphysiologie feinstofflichen zu erweitern und so für jede Art von Gebet und Meditation förderlich ist. Größere Ruhe und besserer Schlaf werden ebenfalls berichtet. (Mindestabstand lt. Aufstellungs Hinweisen bitte beachten, Überenergetisierung)

Schritte in Richtung einer bewussten Wahrnehmung der Feinstofflichkeit mit sinnlichen Mitteln elektromagnetischer Art dürften nicht zielführend sein. Eher erfolgt wohl eine Vergröberung der Sinnesphysiologie durch allgegenwärtige Hochfrequenz Strahlung, speziell WLAN und Handy. Der Mensch geht seiner kognitiven und höheren seelischen Fähigkeiten verlustig. Stichwort: synthetische Telepathie

4.      Natur- und Elementarwesen

Die moderne feinstoffliche Quantenphysik, siehe das Buch von Klaus Volkamer, Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes, Weißensee Verlag, ISBN-13: 978-3899981339, zeigt, daß in den 12 Dimensionen der Schöpfung, in der  wir beheimatet sind, sehr wohl Wesenheiten existieren, die feinstoffliche Körper wie die Menschen, aber keinen physischen Körper besitzen. – Lediglich das „moderne“ westliche Weltbild leugnet seit ca. 150 Jahren diese Zusammenhänge.

Die Anzahl der Bewohner dieser feinstofflichen Existenzebenen dürfte die Anzahl der Menschen weltweit, ja die Anzahl der Lebewesen überhaupt auf dieser Erde bei weitem übertreffen.

4.1. Vertiefte Betrachtung der NHS

NHS und PT sind eine Schnittstelle zu diesen höheren Dimensionen mit hoher messbarer Lebensenergie und erleichtern einen Zugang zu diesen Dimensionen. Natürliche Zugänge finden sich (immer noch) in bestimmten Gesteinsformationen, auch in menschlichen Steinsetzungen der alten Kulturen, in Quellen, Edelsteinen, Bäumen, Wasserfällen, … Derartige Punkte mit hoher Lebensenergie werden gerne von Naturwesen als Aufenthaltsort benutzt. – Auch wir Menschen leben doch lieber auf dem Land in einer uns angenehmen Umgebung. Wer von uns lebt denn gerne an einer lauten, luftverpesteten Kreuzung in einer Großstadt? Kurz: NHS und PT generieren hohe Lebensenergie und sind deshalb bevorzugte Aufenthaltsorte von Natur- und Elementarwesen.

4.2. Kommunikation mit Naturwesen

Naturwesen, besonders die, die in der Hierarchie der Naturwesen „weiter oben“ angesiedelt sind, d.h. ein erweitertes Bewußtsein haben, dürften einen besseren Überblick über die Notwendigkeiten für das Wohlergehen eines Gartens, einer Landschaft, und deren „Bewohner“ als die Betreiber einer NHS haben.

Über die Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Naturwesen gibt es mittlerweile viele Berichte und Bücher:

https://www.weltbild.de/artikel/buch/elfensommer_21166364-1

https://www.schirner.com/katalog/elfenreise-p-8725.html

https://www.thomasmayer.org/buecher/rettet-die-elementarwesen/

https://shop.neueerde.de/Im-Einklang-mit-Erde-und-Kosmos/Zusammenarbeit-mit-Elementarwesen.html

https://shop.neueerde.de/Themen/Naturwesen/Zusammenarbeit-mit-Elementarwesen-2.html

Zu diesem Thema auch viele Informationen in unseren Seminar-Ankündigungen auf

https://www.nature-in-harmony.com/i/bau-workshop-information und

Philosophie

Die optimale Wirkung von Natur Harmonie Stationen (NHS) – Mit Naturwesen kommunizieren lernen

mit weiterführenden links.

HINWEIS: Seminare werden zur Zeit nicht angeboten

4.3. Vertiefte Betrachtung von Natur- und Elementarwesen

Auch wenn es uns nicht bewusst ist: Wir leben alle im Reich der Elementarwesen. Landwirtschaft, Kunst, Geomantie und den unterirdischen Schichten, in Wasser, Flüssen, Bäumen, auf Bergen und Meeren, ja auch in Technik und Maschinen, sogar (immer noch) in den für sie lebensfeindlichen Städten, alles ist durchdrungen und wird in Funktion gehalten von Elementarwesen. Die ganze Welt um uns herum ist von Elementarwesen durchseelt. An allem, was in der Natur geschieht, sind Elementarwesen beteiligt, aber auch im Bereich menschlicher Tätigkeit. Auch unsere Innenwelt, die Welt unserer Gefühle und Gedanken, besteht aus Elementarwesen. Immer und überall durchdringen sie unsere Seele. In fast allen Lebenslagen haben wir es mit Elementarwesen zu tun.

Nah Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie (bekannt u.a. durch DEMETER-Landwirtschaft, Waldorf-Schulen) warten die Elementarwesen der Schöpfung sehnlichst darauf, dass den Menschen erst einmal bewusst wird, dass sie, die Naturwesen, überhaupt existieren, dass wir ihr Wirken erkennen und uns ihrer Tätigkeit tagein, tagaus, rund um die Uhr bewußt werden. Ähnliche Aussagen finden sich in den Weisheitsschriften der Menschheit und der Bibel. In allen alten Kulturen, in denen viele Menschen noch ein hellsichtige Wahrnehmung besaßen, ist die Existenz von Natur- und Elementarwesen überliefert: Sagen, Märchen, Bilder, Rituale, …

4.4.   Die Schnittstellen zwischen Menschen und Pflanzen

Über die emotionale, telepathische Kommunikation zwischen Menschen und Pflanzen gibt es aufregende Experimente mit einem Lügen Detektor.

(2) Der Beweis – Wie deine Gedanken die Umwelt verändern – Ein sensationelles Experiment für Zuhause! – YouTube

Der Backster-Effekt oder das Gefühlsleben der Pflanzen – YouTube

https://www.celticgarden.de/2013/12/der-backster-effekt-oder-wie-eine-pflanze-angst-zeigte/

Hellsichtige Menschen aus allen Kulturen konnten diese wesenhaften Existenzen seit Urzeiten sehen: Die Elfe in der Blüte der Blume, der Baumgeist im Baum, andere Natur-Wesenheiten mit unterschiedlichen Namen, in den Wolken, einer Quelle, eine Landschaft, eines Berges, eines Waldes, einer Stadt oder eines Dorfes, oder auch das wesenhaften Bewusstsein eines Unternehmens oder eines Staates. Die genannten und andere dreidimensionalen Strukturen sind der Wohnort, der Körper entsprechender feinstofflicher Wesenheiten, bis zu Sternen und Galaxien.

5.      Arbeit mit der NHS

Zurück zu den Natur-Harmonie-Stationen. Auch diese haben Bewusstsein, weil Naturwesen sich mit ihnen verbinden. Auf unseren Workshops zum Bau von Natur-Harmonie-Stationen haben wir immer wieder festgestellt, dass teilweise schon während des Bauphase Naturwesen sich diese NHS als zukünftigen Wohnort auserwählt haben. Überwiegend waren es Naturwesen der Luft und der Erde.

Dabei greifen NHS-L, NHS-R, CloudBuster, PowerTower, Orgonite, feinstoffliche Heilgeräte , usw. teilweise andere Teilbereiche im Spektrum der feinstofflichen Energien ab, die auch für unterschiedliche Arten der Naturwesen attraktiv sind.

5.1.   Förderung von Bewußtseinsentwicklung durch Arbeit mit den NHS

Aufregend: Wir konnten feststellen, dass die Naturwesen, die sich mit einer NHS-L verbinden, stärker auf Gedanken und Gefühle der Betreiber reagieren als es bei den NHS-R der Fall ist.

Je stärker die liebevolle, partnerschaftliche Grundeinstellung der Betreiber war, je mehr Ihnen die Anwesenheit, die Existenz von Naturwesen in der NHS-L bewusst war, je stärker ihre Verbundenheit mit der gesamten Schöpfung ausgeprägt war und sich auch in entsprechenden Handlungen manifestierte – zum Beispiel Rituale oder Meditationen im Wirkbereich einer NHS-L durchzuführen – desto mehr waren die Naturwesen bereit, mit den Menschen zu kooperieren.

Wichtig: Diese Grundeinstellung muss aus der Tiefe des menschlichen Bewusstseins kommen. Vielleicht lässt sich sagen, dass Menschen mit einem „grünen Daumen“ unbewusste diese Kommunikationsfähigkeit haben. Es konnte immer wieder festgestellt werden, daß die Bewusstseinsentwicklung der Anwender unterstützt wird.

Der Beginn des „Bewusst-Werdungs-Prozesses“ vieler Menschen war ohne jeden Zweifel die Beobachtung von Chemtrails am Himmel, resultierend in dem natürlichen Bestreben etwas dagegen tun zu wollen.

Vielleicht ist es aber mittlerweile angeraten, das Schlachtfeld „Chemtrails“, „Regenmachen“ und Wettermanipulation zu verlassen und sich anstelle der GEGEN ETWAS Einstellung den kohärenzfördernden Auswirkungen einer NHS zuzuwenden und FÜR ETWAS zu sein!

Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass sich etwa seit Beginn 2019 andere Akteure am Himmel miteinander messen und neue kosmische Einflüsse wirksam geworden sind. Hier nur einer der „player“ http://blauerhimmel.info/?page_id=492

Wer sich als Betreiber einer NHS allerdings immer noch von der ursprünglichen „Anti“-Motivation leiten lässt, d.h. die NHS als „Anti-Chemtrail-Kanone“ oder als Regenautomat ansieht, verschenkt das Beste an den Möglichkeiten, die eine NHS-L bietet: Harmonie und Kohärenz für Mensch und Umwelt und perfektes Coaching für die eigene Bewusstseinsentwicklung, rückgekoppelt über die Ergebnisse und innere Wahrnehmung.

Sicherlich hat eine NHS, die aus menschlichen Wertvorstellungen oder Erwartungen und damit auch Zielvorgaben für die Naturwesen heraus betrieben wird, auch ihre Wirkungen – oder eben auch nicht. Über 3.000 NHS weltweit sind eben auch nur EINER von mehreren Faktoren, die EInfluß auf das Wettergeschehen haben.

Jedenfalls tut sich hier ein weites Feld für Experimente auf. Die Naturwesen, die sich mit einer NHS-L verbunden haben, sind da deutlich selbstbewusster. Sie nehmen sich schon einmal heraus, dass zu tun, was ihnen richtig erscheint und nicht dem menschlichen „Herrchen“ – und das ist auch gut so!

5.2.   Der weiterführende Ansatz 2017/2018 …

Ist weitgehend unbekannt aber aus unserer Sicht NOT-wendig. – Wir kombinieren die Möglichkeiten modernster, wirkungsvoller und trotzdem einfach zu bauender und zu betreibender quantenphysikalischer Geräte mit unserem erweitertem Bewußtsein. In Seminaren legen wir den Schwerpunkt auf die feinstofflichen, WESENHAFTEN Einflüsse (Naturwesen, Elementarwesen), auf das Geschehen im eigenen Garten zu Hause, aber auch Gartenbau oder allgemein in der Landschaft. Wir machen Wahrnehmungsübungen im Bereich der Natur und anderen Elementarwesen.

Dies ist der Ansatz des „sensitive permaculture design“ von Alanna Moore. Wir verknüpfen altes Weisheitswissen, modernes Wissen der Quantenphysik mit einem modernen, aufgeklärten Verständnis der Naturkräfte. Dabei legen wir besonderen Wert auf einen liebevollen, gerechten und harmonischen Umgang mit der Landschaft und lernen, was die ökologischen Prinzipien der Vielfalt und Nachhaltigkeit in einem erweiterten Sinn wirklich bedeuten. Wir bauen NHS-L und PT und trainieren unsere Wahrnehmungsfähigkeit. Aber auch ohne Hilfen auf Seminaren ist es möglich sich autodidaktisch mit diesen Themen vertraut zu machen.

5.3.   Die Rolle menschlichen Bewusstseins beim Betrieb einer NHS

In den Seminaren zum Bau von NHS und PowerTower (PT) mit Alanna Moore haben wir immer wieder – bestätigt durch ihre von Kindheit an vorhandenen Gabe der Hellsichtigkeit und geschult durch 30 jährige geomantische Arbeit – unglaubliche, harmonisierende Wirkungen beobachten können, natürlich auch auf das Wettergeschehen; und das tagelang und weit über die Region des Handelns hinaus.

Die Wirkungen waren umso stärker, je mehr die Teilnehmer an den Seminaren sich auf eine liebevolle, partnerschaftliche Kooperation mit den Naturwesen eingelassen haben nachdem sie sich als erstes deren Existenz, z.B. durch radiästhetische Übungen und Wahrnehmungsübungen, verinnerlicht hatten.

Getreu dem Motto: Weg von „Gegen was!“ – hin zu „Für Harmonie und Kohärenz!“ Siehe hierzu auch unseren Beitrag zu den vier Kohärenzarten, die durch eine NHS gefördert werden, unterscheiden wir folgende Arten der Kohärenz:

Individuell/ persönlich: Innere Ruhe, klares Denken, liebevolles Fühlen, bessere Gesundheit (medizinisch nachgewiesen)

Im sozialen Kontext: partnerschaftliches Verhalten, Förderung der kulturellen Integrität

In der Umwelt: bei Menschen, Tieren und Pflanzen. Lebensfördernd, ganzheitlich. –Vögel, andere Tiere und auch Pflanzen siedeln sich wieder im Wirkbereich einer NHS an. Besseres Pflanzenwachstum, bessere Ernten, größere Widerstandsfähigkeit gegen Umwelteinflüsse und Schädlinge

Im Bereich wesenhafter Lebensenergie: bei Natur und Elementarwesen, die die feinstofflichen Lebensprozesse auf diesem Planeten regulieren.

In dem Fall kann auch nicht von Manipulation gesprochen werden, denn es werden lediglich natürliche Prozesse wieder in Gang gesetzt, die von der Intelligenz der Natur selbst gesteuert werden.

Also: Weg von Egodenken, Kampf, Konkurrenz, den-eigenen-Willen-durchsetzen-wollen, andere (auch Naturwesen) zwingen wollen, Manipulation (das Wetter muss so oder so sein!), andere Sichtweisen schlechtmachen. Das führt nicht zu den erwünschten Ergebnissen, denn die Naturwesen spielen dann nicht oder nur begrenzt mit.

Damit hat jeder Mensch eine Möglichkeit, den Schritt zu gehen, der unumgänglich für die Reifung jedes Menschen ist: Die Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit und des Bewusstseins in Rückkoppelung mit dem Erleben der Natur durch selbstbestimmtes Üben.

Den inneren Status der Friedfertigkeit kann jeder selbst überprüfen: Wie drücke ich mich in Wort und Schrift aus? Welchen Informationen schenke ich Beachtung? Habe ich eine tägliche „Stille Zeit“ in meinem Tagesablauf? Welche Freunde habe ich? Welche Feindbilder habe ich (noch)? Kann ich/habe ich vergeben? Habe ich Rachegedanken? Lüge ich?

5.4.   Neue Gemeinschaften und Natur-Harmonie-Stationen

Schon immer gab es zu allen Zeiten Menschen, die sich von einer in ihren Augen untergehenden Welt innerlich absonderten, in Gruppe zusammenschlossen, teilweise sogar auswanderten und neue – meistens religiös geprägte – Lebensgemeinschaften gebildet haben. Ein bekanntes erfolgreiches, schon mehrere Jahrhunderte überdauerndes Beispiel sind die „Amish-people“ in den USA.

Auch heute gibt es wieder hunderte, wenn nicht tausende Neue Siedlungsgemeinschaften, die soweit möglich in Rückzugsgebieten sich ansiedeln, teilweise aber auch bewusst in begrenztem Kontakt mit dem Rest der Welt leben wollen. Das gemeinsame Band ist heute nicht mehr religiöser Art, sondern eine neue Sicht auf die Erde und die Verbindung des Menschen mit seiner Umwelt.

Neben den Schwierigkeiten mit denen sich derartig Gruppen zu allen Zeiten und auch heute konfrontiert sehen, kommt ein neues Element, das ist so noch nicht gegeben hat: die weltweite Abnahme an Lebensenergie, die das angestrebte NEUE LEBEN zusätzlich erschwert.

Die Verwendung von Natur–Harmonie–Stationen im Siedlungsbereich dürfte in dieser Hinsicht das Leben leichter machen.

Auch die Regeneration von größeren Flächen in Wald und Feld rückt In den Bereich des Machbaren.

Wenn diese Gemeinschaften die NHS als Friedens-Dom für Gruppenveranstaltungen und -meditationen nutzen, würde der soziale Zusammenhalt und das Gemeinschaftsleben gestärkt und friedensfördernde Informationen ausgestrahlt werden können.

5.5.      Was ist Information?

Die Grundlage für die oben genannte neue Funktionalität der NHS-L kommt zu Stande, indem der Lebensenergie der NHS-als Trägermedium friedensfördernde Informationen aufgeprägt sind. Damit verlassen wir den Bereich der grobstofflichen Dimensionen unserer Raum-Zeit und der Strukturdimensionen X5 und X6 (noch feinstofflich) und überbrücken die große Lücke zwischen den unteren sechs und oberen sechs Dimensionen und gehen in den Bereich der Information, (nicht mehr stofflich).

Hier drei Zitate von bekannten Wissenschaftlen, die auf die Besonderheit der Information hinweisen.

„Information ist Information und weder Masse noch Energie!“

Norbert Wiener, 1964 , Begründer der Kybernetik

„Information ist die dritte ontologische Entität, neben Masse und Energie, die den Aspekt der Form, Gestalt oder Struktur vertritt.“

Carl Friedrich von Weizsäcker, 2007 , Physiker und Philosoph

„Das Urfeld ist das Energiefeld, das allem Leben, aller Materie und Energie, Strahlung, dem Raum, der Zeit und selbst dem Bewußtsein zugrunde liegt.“

David Wilcock, Forscher, Autor, Wissenschafts-Philosoph

Diese Wissenschaftler beschreiben von ihrem Fachgebiet her die Erkenntnisse der Vedischen Wissenschaft, die uns vielleicht Zutritt zum Verständnis des Friedens-Domes geben können.

Alles, was in unserer Raum-Zeit geschieht, hat seinen Ursprung, sein Urbild in höheren Dimensionen, das sich über Wechselwirkungskanäle immer weiter nach „unten“ bewegt und schließlich in unserer Raum-Zeit Realexistenz gewinnt.

5.6.      Der Friedens-Dom

Viele Teilnehmer an den großen Demonstrationen in diesem Sommer berichten von Erfahrungen tiefer seelischer und gefühlsmäßiger Berührung, Gefühlen des Friedens und des inneren Glücks. Das von den Teilnehmern erzeugte Feld verdrängte zumindest zeitweise aggressives Verhalten seitens der Polizei und von Provakateuren, ein praktisches Beispiel wie Information, Absicht, Urbild … sich wie eben geschildert in die Realwelt hinein manifestiert.

Diese friedensfördernden  Felder konnten nicht immer konstant gehalten werden, aus verständlichen Gründen. Die Energie der Teilnehmer läßt nach, Resonanz auf Aggression kann nicht vermieden werden, die Zahl der Teilnehmer reduziert sich, neue Provokationen treten auf.

Die NHS-L gewährleistet eine annähernd konstante Versorgung mit Lebensenergie, quasi automatisch. Im geschützten Umfeld des eigenen Gartens fällt es leicht einen innern friedlichen Zustand zu halten. Diese Gedanken und Gefühle (Informationen) kommen dann energetisch aufgeladen im Radius der NHS-L zur Wirkung. Wir bekamen Wirkungen horizontal bis zu 2 km Radius gemeldet.

HINWEIS: Negative Informationen werden durch die NHS-L nicht verstärkt, sogar reduziert. Hohe Lebensenergie hält die Aura stabil und reduziert negative Informationen

5.7.      Fremdenergien

Viele Therapeuten, die in feinstofflichen Bereich arbeiten berichten von Energieschwäche am Ende des Arbeitstages bzw. nach der Arbeit mit bestimmten Klienten. Ähnlich berichten Menschen, die engen Kontakt mit anderen Menschen haben: Lehrer, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, … Auch wenn es nicht gewollt ist: Es baut sich häufig eine feinstofflichen System Verschränkung auf, die nach Ende der Therapie oder am Ende des Arbeitstages nicht aufgelöst werden kann. Auch Hier hilft der Friedens-Dom der NHS.

Für unterwegs und am Arbeitsplatz hilft hilft der neue Informationsspeicher, die VIP-P Card (Very Important-Protection- Card) im Miniformat (Kreditkarte) besonders den sensiblen Menschen, Kindern, Kranken und älteren Menschen.

Der Wirkradius der NHS als Friedens-Dom ist ein dynamisches Fließgleichgewicht, das von vielen Faktoren abhängt: der seelischen Reinheit der Betreiber, ggf. die Anzahl der Menschen an einer Gruppen Meditation oder Gebet, externe kosmische Faktoren. Regelmäßigkeit in Gebet und Meditation, um die Informationsversorgung sicherzustellen. Sehr hilfreich ist in die partnerschaftliche und liebevolle Einbeziehung der Naturwesen in das Geschehen.

Wichtige Vertiefung dieser Zusammenhänge finden sich in unserem Blogbeitrag „Aspekte zur Funktion von Natur-Harmonie-Stationen“, bzw. weiter unten

5.8. Der persönliche mini-Friedens-Dom: die VIP-Karte (Very Important Protection)

Mit unserer bewährten 5G Karte bieten wir seit langem eine umfassende Harmonisierung der feinstofflichen Schadwirkungen von Hochfrequenzstrahlung an – einschließlich der 5G Technologie – bis hin zu Niederfrequenzbelastungen im Haushalt.

Mit unser VIP-Karte (Very important Protection) verlassen wir den Bereich der technischen  Strahlung und kommen in den Bereich der Schadwirkungen durch Fremdenergie aller Art.

Wer kennt es nicht? – die Gegenwart anderer Menschen kann richtig belastend sein. Sich „wie ausgelaugt fühlen“ beschreibt es vielleicht.

Viele Therapeuten, Ärzte, Krankenschwestern, Physiotherapeuten, Lehrer, aber auch Mütter, Mobbing-Opfer, Verkäufer kenne diesen Zustand. Allgemeine kann es Menschen betreffen, die viel mit anderen Menschen zu tun haben oder alleinstehend sind oder gerade in diesen Tagen isoliert werden. Durch seelische Belastungen erleiden sie einen Verlust an Lebensenergie. und erleiden in diesem geschwächten seelischen und körperlichen Zustand bei Begegnung mit derartigen Menschen  eine weitere Schwächung. Eine abwärts gerichtete Spiralbewegung.

Mit den Begriffen der feinstofflichen Quantenphysik könnte man sagen: die Betroffenen haben eine feinstoffliche System Verschränkung, die am Abend des Arbeitstage so schnell nicht oder nur unvollständig aufgehoben werden kann.

Derartige Beziehungen können aber auch über Monate oder Jahre bestehen bleiben. Das Wort „vampiristisch“ wäre vielleicht angebracht.

Manchmal lösen sich derartige Beziehungen auch mit dem Tod nicht auf, was von den Betroffenen als äußerst unangenehm erlebt werden kann. Wir sind hiermit im Bereich der feinstofflichen, wesenhaften Fremdenergie.

Nach langer Entwicklungszeit und intensiven Gesprächen und Rückmeldungen von Therapeuten und Menschen mit erweiterter Wahrnehmung, sind wir stolz, unsere VIP Karte nun anbieten zu können.

Die VIP-Karte unterbricht derartige „Energiekanäle“ – Punkt.

Den Betroffene steht damit wieder ihre eigene Lebensenergie vollumfänglich zur Verfügung. Diese kann dann zur Regeneration und Neuausrichtung verwendet werden. Wichtig ist es in diesem Zusammenhang, alte Muster, Blockaden, Verhaltensweisen zu identifizieren und loszulassen, ggf mit therapeutischer Hilfe.

Diesen Auraschutz bezeichnen wir gerne als „Friedensaura“ in Analogie zum stationären „Friedens-Dom“, der von unserer Natur-Harmonie-Station NHS-L mit großer Reichweite um ein Haus oder eine Wohnung aufgebaut wird.

Link zur Auraschutzkarte VIP (Very Important Protection)

6.      Praktische Hinweise zur NHS

Alle Natur-Harmonie-Stationen sind bei erhöhten Außentemperaturen besonders beansprucht und bedürfen einer gewissen Pflege und Aufmerksamkeit.

NHS-R

Der Wasserstand im Kübel einer NHS-R sollte maximal sein, am besten überfließend an der Stelle, wo der Erdungs-Spieß eingeschlagen ist. Wasserzufuhr durch Schlauch oder Gießkanne mindestens zweimal /Woche von oben durch das Rohr. Die Stelle für den Erdungsspieß sollte möglichst feucht gehalten werden. Der Kübel sollte frei von Schmutz, Blättern oder Unrat sein. Idealerweise wird ein Netz aus Kunststoff verwendet. Dieses verhindert auch, daß Tiere in den Wasserkübel fallen, wenn der Kübel eingegraben worden ist. Die Erdung erfolgt über den Wasserkübel,. Erdungs-Draht und Erdungs-Spieß. und sollte sichergestellt sein. Das Wasser im Kübel ist diamagnetisch und sollte für die optimale Funktion möglichst hoch energetisiert sein, z.B. durch Quarz-Halbedelsteine,Quarzsand (ebenfalls diamagnetisch), energetisierte Keramik oder andere Geräte. Die Lakovsky-Schlinge aus Kupferdraht sollte schwebend im Wasserkübel positioniert werden.

NHS-L

Hier ist lediglich darauf zu achten, daß ein bis zweimal pro Woche von oben durch das Rohr „gewässert“ werden., um den Boden feucht zu halten.

ERDUNG

Bei allen NHS ist darauf zu achten, daß eine gute Erdung gewährleistet ist. Die Erdung kann wie folgt bewerkstelligt werden

Erdungs-Spieß. Z.B. ein dünnes Eisenrohr, ca 3/4 m Länge in die Erde schlagen. Am besten an einer feuchten Stell im Boden oder in den Wurzelbereich eines großen Strauches. Anschluß des Erdungs-Spießes mit einem einadrigen Kupferkabel an das Rohr der NHS-R.

Anschluß über den Säftefluß eines Baumes durch ein kleines Bohrloch im Rindenbereich und Verbindung mit einem Kupferkabel zum Rohr der NHS-L. (Kein Schaden für den Baum.)

Erdung einer NHS-L über den Null-Leiter einer Außensteckdose, wenn vorhanden. Bitte eine technisch einwandfreie Ausführung sicherstellen.

Weitere Informationen in der Bauanleitung und Aufstellanleitung.

Die NHS-L erhöht den Schutz gegen feinstofflich Schadwirkungen von Elektrosmog, speziell 5G indem sie die Lebensenergie von Pflanzen, Tieren und Menschen erhöht. Spezifische Elektrosmog-Produkte finden sich unter

https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond

Auf dieser Webseite bieten wir die NHS-L an und einen Putz-Set für die NHS-R sowie einen speziellen „Location Independence Chip“ (s.u.)

Merkmale der NHS-L:

Die NHS-L benötigt keinen Wasserkübel zur Funktion

Sie ist vollkommen unabhängig von Umwelteinflüssen, speziell eindringendem Wasser durch Baufehler oder Schäden in der Außenhaut. Im Inneren sind keine organischen Materialien verbaut. Die NHS-L kann deshalb auch einfach für größere Flächen Anwendung finden.

Der Schwerpunkt der Wirkung liegt auf der lokalen Erhöhung von Lebensenergie für Pflanzen, Tiere und Menschen und Naturwesen. Letzteres ist ein neues Merkmal. Es fördert die Bewußtseins-Entwicklung und die Teilhabe des Betreibers am Geschehen. Über die Bedeutung der Kommunikation mit Naturwesen findet sich einiges in diesem Blog-Beitrag und auf den Webseiten

http://ifur-institut.de

http://naturharmoniestation.com

www.nature-in-harmony.com

und in weiterführenden Büchern von Thomas Mayer über Elementarwesen.

Durch den mit verbauten Informationschip ist die NHS-L geschützt vor geopathischen Störungen, die ansonsten einen Teil der Wirkung reduzieren. Eine NHS-L ist immer optimal positioniert.

Die NHS-L koppelt in die örtlichen Leylinien ein und harmonisiert diese. Leylinien entsprechen dem Meridiansystem des Menschen im feinstofflichen Organismus von Mutter Erde.

Von einer NHS-L gehen keinerlei schädliche Wirkungen aus!

Eine ideale Ergänzung findet die NHS-L im Sinne des polaren Ausgleichs von YIN- ud YANG-Energien durch die PowerTower PT nach dem System von Alanna Moore.

https://www.nature-in-harmony.com/c/powertower

7.      Eine Neue Erde

Heutzutage wird in vielen Kreisen jedem Menschen die Qualität des Mit-Schöpfer-Seins zugesprochen. Um in diese Qualität hinein zu wachsen, sind gewisse Charaktereigenschaften notwendig, die sich im täglichen Leben, im Denken, Handeln manifestieren und gemeinhin als Tugenden bezeichnet werden.

Eine NHS verstärkt die Bewußtseinsentwicklung und innere Reinigung und kombiniert dies mit einer entsprechenden Verantwortung.

In der Richtung „Kollektive Auswirkungen“ von fehlgeleitetem menschlichem Bewusstsein haben auch bereits Wilhelm Reich selber und einer seiner bekanntesten Schüler, James DeMeo, geforscht. Sie formulierten die Saharasia-Theorie: Eine umfassende Darstellung der Verbreitung der Wüstenbildung auf diesem Planeten die parallel mit der Verbreitung patriarchaler Gesellschaftsformen sich vollzogen hat.

7.1.   Mit-Schöpfer sein (wollen)

Die Wirkung feinstofflicher quantenpysikalsicher Geräte ist zu einem nicht geringen Teil von der Reinheit der Seelen-Schwingung der Betreiber abhängig. In diese Richtung haben auch bereits Wilhelm Reich selber und James DeMeo geforscht.

http://www.orgonelab.org

Als James DeMeo noch Ausbildungen zur Handhabung der Reich´schen Cloudbuster angeboten hat, war Voraussetzung mindestens eine einjährige Orgontherapie, um innere Muster, Blockaden, Traumata etc. zu klären und negative Auswirkungen des cloudbusting beim Betreiber (starke Heilreaktionen) und in der Umwelt zu vermeiden.

Dies gilt in besonderer Weise auch für die Entwicklung von Geräten, die „freie Energien“ nutzen wollen. Viele Misserfolge bei der Entwicklung dieser Geräte dürften auf Defizite in den oben genannten Seelenqualitäten zurückzuführen sein.

Damit wären wir auf dem Weg zur Entwicklung einer moralischen Technologie, wie sie Rudolf Steiner gewünscht, erwartet und erhofft hat.

Zitat:

«Was durch das Tau ausgedrückt wird, ist eine Triebkraft, die nur in Bewegung gesetzt werden kann durch die Macht der selbstlosen Liebe. Sie wird selbst dazu verwendet werden können, Maschinen zu treiben, welche aber stillstehen werden, wenn egoistische Menschen sie bedienen.

http://www.anthroposophie.net/peter/drittekraft.htm

Jeder Mensch steht heutzutage vor der Wahl zwischen der Digitalisierung seines Bewusstseins (Sucht nach Smartphones oder Internet oder den „neuesten“ Informationen, freiwillige Integration in das Internet der Dinge, Unterwerfung unter die Künstliche Intelligenz KI durch Nutzung der neuesten Technologien unter Inkaufnahme nachgewiesener schädlicher Folgen), Transhumanismus, genetische „Verbesserung“ des eigenen Körpers oder der Spiritualisierung seines Bewusstseins.

Beispiele für Wirkungen eines spiritualisierten, menschlichen Bewusstseins auf die Natur gibt es in der Kulturgeschichte zuhauf. Hier einige neuere Beispiele:

Es sei hier an die Findhorn-Gemeinschaft im Norden Schottlands erinnert
https://www.findhorn.org/deutsch/, die durch achtsame Kommunikation mit den Naturwesen einen unwirtlichen Landstrich in einen blühenden Garten verwandelte

Oder an die Hopi Indianer, die nach Afrika eingeladen wurden und dort eine jahrelange Dürre durch ein Ritual – nur durch ihr Bewusstsein, ohne irgendwelche Geräte –brechen konnten 
http://www.horstweyrich.de/luw/regenchr.htm

Last but not least soll darauf hingewiesen werden, dass auch die Aufklärung der Menschen im eigenen Umfeld, etwas gegen Umweltvergiftungen (speziell Wettermanipuation und Chemtrails) zu unternehmen, ein wichtiger Beitrag ist. Wir sollten keine Einzelkämpfer sein!

Jeder Mensch ist aufgefordert, in dieser Zeit innerlich Stellung zu beziehen, am besten auf der Grundlage eines erweiterten Weltbildes, umfassenden Information und eines erweiterten, friedlichen Bewusstseins.

Die Menschheit geht aufregenden Zeiten entgegen. Ein hervorragendes Trainingsinstrument um das eigene Bewusstsein den Erfordernissen einer neuen Zeit anzupassen, besteht im Bau und dem Betreiben einer Natur-Harmonie-Station und in die Umwelt harmonisierende Impulse auszusenden.

7.2.   GAIA (Mutter Erde) als Lehrmeister

„Frag die Erde und sie wird dich lehren!“

Dies riet vor weit über 3.500 Jahren Zofar seinem Freund Hiob (Hiob 12,8). Die Erde als Lehrmeister? Wir kennen Gurus, Rabbis oder auch Meister, die uns auf den spirituellen Weg begleiten. Belehren kann uns nur jemand mit überlegendem Wissen oder einer tieferen spirituellen Anbindung. „Frage die Erde und sie wird dich lehren!“ Das war die Richtschnur für alle Geomanten und Rutengänger seit Jahrtausenden weltweit. Einges von diesem Wissen geben wir auf den Seminaren weiter.

Wir lernen, mit der unsichtbaren, wesenhaften Welt der Natur-Wesen, der Baumgeister, der Elementar-Wesen, den Hütern der Landschaft partnerschaftlich und liebevoll verbunden zu sein. Wir fragen nicht mehr nur den Ratgeber für Gartenbau, Boden-Verbesserung oder andere Bücher. Sondern wir fragen den Garten selber und Wesen, die er beherbergt. Das ist der Ansatz der sensitiven Permakultur von Alanna Moore.

Das ist der Ansatz, mit dem schon karge Landschaften in blühende Gärten verwandelt wurden. Es ist der Ansatz des respektvollen, partnerschaftlichen Umgangs mit der wesenhaften, feinstofflichen Welt der Nature Devas und Nature Spirits, die unsere Landschaften, Berge, Wälder, Flüsse, Seen, Felder, Gärten mit Lebenskraft versorgen und das Wohlergehen von Pflanzen, Tieren und Menschen sicherstellen. Mehr Frucht, größere Pflanzen und größere Widerstandsfähigkeit dürfte besonders Gartenbesitzer unter Euch interessieren. Dieses Konzept „senitive permaculture design“ von Alanna Moore steht für einen eigenverantwortlichen Umgang mit Natur. Es fördert nicht nur das Gleichgewicht von Mutter Natur, sondern auch unsere eigene innere Balance. Dies alles kombinieren wir mit den Energien und Wirkfeldern unserer NaturHarmonieStationen (NHS-L) und PowerTowern (PT).

7.3.   Ein Ausblick: All-Eins sein

Alle Hochkulturen und Religionen weltweit berichten, daß ist möglich sei, einen inneren Zustand zu erreichen, der von der realen feinstofflichen Wahrnehmung einer All-Verbundenheit mit der gesamten Schöpfung. Zum Beispiel

Vedische Hochkultur: Sie kennt die vier Mahavakya https://wiki.yoga-vidya.de/Mahavakya als Essenz, die dieses Eins-Sein beschreiben.

Die Lehre des Buddha: am bekanntesten dürfte hier das „Nirvana“ sein.

Die Aborigines: die seit ca 46.000 Jahren dieses Eins-Sein mit dem Planten, GAIA leben.

Die Lehre des Mensch gewordenen Schöpfers, bekannt als Jesus Christus. Sie wird im längsten Gebet Jesu im Johannes Evangelium, Kapitel 17, speziell ab Vers 21 dargelegt. Johannes

Den Berichten zufolge gehen damit einher Gefühle der Liebe, des Friedens, des Mitgefühls und inneren Glücks, bei gleichzeitiger Fähigkeit, schöpfungsgemäß und dem eigenen Lebensplan entsprechend handeln zu können. Dies wird aber durchaus unterschiedlich wahrgenommen.

Man könnte sagen, daß es mehrere Ebenen gibt, mit denen Eins-Sein, Verschmelzung möglich ist.

Den Aussagen der Seher und Heiligen ist  zu entnehmen, jeden Menschen Ur-Sehnsucht nach dieser Erfahrung, beziehungsweise der Wiederbelebung dieser Erinnerung mit gegeben ist.

Drogen: können für eine ungeduldige, nicht vorbereitetet Seele einige Gefahren mit sich bringen  https://www.drugcom.de/drogenlexikon/buchstabe-h/halluzinogene/

Diese Berichte stammen aus einer Zeit einer noch weitgehend harmonische Umgebung mit hoher Lebensenergie, unverdorbener, nicht genetisch manipulierter Nahrung, ohne Hochfrequenz-Strahlung, Mobilfunkmasten, Satellitenstrahlung, Massen Medien mit MindControl, Umweltgiften und anderen das Bewusstsein reduzierenden Einflussfaktoren.

Unabdingbar war seinerzeit – und sollte es auch heute sein – Gebet, Meditation, Kontemplation, Ritual, innere Reinigung von negativen Mustern und eine stille zurückgezogene Lebensweise, zumindest zeitweise.

All dies ist heutzutage so gut wie nicht mehr gegeben. Allerdings kommen heute kosmische Einflüsse zum Tragen, die in diesen alten Kulturen vermutlich nicht gewirkt haben. Aber wer weiß, was für Einflüsse damals gewirkt haben, die wir heute nicht mehr kennen.

Trotzdem können einzelne Menschen dies heute noch so erleben. Ein extremes Beispiel dürften Nah-Tod-Erfahrungen sein. All die genannten Wege dürften durch zumindest bei einem Faktor leichter zu begehen sein: die Reduzierung belastender Umwelteinflüsse, zum Beispiel durch eine NHS und andere Geräte (Schutz vor Elektrosmog, Wasserfilter und Wasserenergetisierer). Sie helfen die Lebensenergie anzuheben und können so mitwirken bei der Entwicklung so genannter „ höherer Bewusstseinszustände“.

Wir bauen heute keine Tempelanlagen, keine Steinkreise, Dolmen, Menhire usw. Es werden aber zeitgemäße Geräte entwickelt, die teilweise identische Funktionen ausüben.

Die Rückbindung zu derartigen Geräten wie hier beschrieben und der Natur, den Natur- und Engelwesen  und ihren Reaktionen auf unsere Handlungen hilft bei einer bodenständige Entwicklung. Sie kann auch Menschen helfen, die ansonsten nicht bereit sind ihr Weltbild zu erweitern.

Die gegenwärtig ablaufenden Transformationsprozesse fördern neue Denkweisen und Verhaltensmuster und Weltbilder.

Willkommen auf einer NEUEN ERDE!

Die Neue Zeit braucht neue Menschen – Wegbereiter.

Es öffnen sich neue Türen in eine neue Zeit! Gehen Sie mit!

HERZliche Grüße

Wolfgang Kühl

Blogbeitrag November 2020       

Sommer, Sonne … KOHÄRENZ*!

Im folgenden Beitrag geht es um die Verbreitung von  Geräten, die mit Orgon-Energie (Vis vitalis / Lebenskraft) und verwandten Energieformen arbeiten.

Wir beschränken wir uns auf einige elementare Hinweise zu den technischen Zusammenhängen, der historischen Entwicklung und liegen einen Schwerpunkt auf praktische Hinweise zum Betrieb derartiger Geräte, speziell einer Naturharmoniestation.

Wir gehen an dieser Stelle davon aus, dass der Leser zumindest eine grobe Vorstellung über Orgon-Energie hat, d.h. verwandte Begriffe wie Aura, Chakra u.a.
Weiter unten einige Hinweise auf Basis-Informationen zu Orgon-Energie.

Stichworte dazu:

  • Erste Stufe der Entwicklung: Orgon-Strahler und -Akkumulator, Orgonite
  • Zweite Stufe der Entwicklung: Cloud Buster, Chem-Buster, Sphären-Harmonie-Anlagen
  • Aktuelle Entwicklung: Natur-Harmonie-Stationen, 2017 und 2020

… um nur Einige zu nennen.

Die aktuelle Entwicklung wird von den Natur-Harmonie-Stationen getragen.  Hier gibt es mehrere Hersteller und schwerpunktmäßig zwei Varianten:

  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Wilhelm Reich: NHS-R
  • Natur-Harmonie-Stationen auf Basis der Technologie von Georges Lakhovsky:
    NHS-L

Die zu Grunde liegenden Technologien und die Unterschiede zwischen NHS-R und NHS-L werden in den Blogbeiträgen des IFUR-Institutes erläutert. www.ifur-institut.de. und in den unten genanten Webseiten. Das IFUR-Institut beschäftigt sich seit 1998 mit der Erforschung und Entwicklung derartiger Verfahren und Geräte.

Die letzte entscheidende Erweiterung unseres Weltbildes, das diesen Technologien zu Grunde liegt, geschah durch Dr. Klaus Volkamer in seinem Buch „Die feinstoffliche Erweiterung unseres Weltbildes“,
4. Auflage. Direkt beim Verlag bestellbar

https://www.brosowski-publishing.com/volkamer_feinstoffliche_erweiterung_unseres_weltbildes/

Auf unserer Webseite https://www.nature-in-harmony.com bieten wir die NHS-L an und einen Putz-Set für die NHS-R sowie einen speziellen „Location Independence Chip“ (s.u.)

Vorteile der NHS-L:

  • Die NHS-L benötigt keinen Wasserkübel zur Funktion
  • Sie ist vollkommen unabhängig von Umwelteinflüssen, speziell eindringendem Wasser durch Baufehler oder Schäden in der Außenhaut. Im Inneren sind keine organischen Materialien verbaut.  Die NHS-L kann deshalb auch einfach für größere Flächen Anwendung finden.
  • Der Schwerpunkt der Wirkung liegt auf der lokalen Erhöhung von Lebensenergie für Pflanzen, Tiere und Menschen und Naturwesen. Letzteres ist ein neues Merkmal. Es fördert die Bewußtseins-Entwicklung und die Teilhabe des Betreibers am Geschehen. Über die Bedeutung der Kommunikation mit Naturwesen findet sich einiges auf den Webseiten
  • ifur-institut.de.
  • http://naturharmoniestation.com
  • https://www.nature-in-harmony.com
  • Weiterführend in den Büchern von Thomas Mayer über Elementarwesen.
  • Durch den mit verbauten Informationschip ist die NHS-L geschützt vor geopathischen Störungen, die ansonsten einen Teil der Wirkung reduzieren. Eine NHS-L ist immer optimal positioniert.
  • Die NHS-L koppelt in die örtlichen Leylinien ein und harmonisiert diese. Leylinien entsprechen dem Meridiansystem des Menschen im feinstofflichen Organismus von Mutter Erde.
  • Von einer NHS-L gehen keinerlei manipulativen Wirkungen aus

Eine ideale Ergänzung findet die NHS-L im Sinne des polaren Ausgleichs von YIN- ud YANG-Energien durch die PowerTower PT nach dem System von Alanna Moore.

 

Der praktsche Teil

Alle Natur-Harmonie-Stationen sind im Sommer bei erhöhten Außentemperaturen besonders beansprucht und bedürfen einer gewissen Pflege und Aufmerksamkeit.

NHS-R

Der Wasserstand im Kübel einer NHS-R sollte maximal sein, am besten überfließend an der Stelle, wo der Erdungs-Spieß eingeschlagen ist. Wasserzufuhr durch Schlauch oder Gießkanne mindestens zweimal /Woche von oben durch das Rohr. Die Stelle für den Erdungsspieß sollte möglichst feucht gehalten werden. Der Kübel sollte frei von Schmutz, Blättern oder Unrat sein. Idealerweise wird ein Netz aus Kunststoff verwendet. Dieses verhindert auch, daß Tiere in den Wasserkübel fallen, wenn der Kübel eingegraben worden ist. Die Erdung erfolgt über den Wasserkübel,. Erdungs-Draht und Erdungs-Spieß. und sollte sichergestellt sein. Das Wasser im Kübel ist diamagnetisch und sollte für die optimale Funktion möglichst hoch energetisiert sein, z.B. durch Quarz-Halbedelsteine,Quarzsand (ebenfalls diamagnetisch), energetisierte Keramik oder andere Geräte. Die Lakovsky-Schlinge aus Kupferdraht sollte schwebend im Wasserkübel positioniert werden.

NHS-L

Diese sollte idealerweise ein bis zweimal pro Woche von oben durch das Rohr „gewässert“ werden., um den Boden feucht zu halten.

 ERDUNG

Die Erdung kann wie folgt bewerkstelligt werden

  • Erdungs-Spieß. Z.B. ein dünnes Eisenrohr, ca 3/4 m Länge in die Erde schlagen. Am besten an einer feuchten Stell im Boden oder in den Wurzelbereich eines großen Strauches. Anschluß des Erdungs-Spießes mit einem einadrigen Kupferkabel an das Rohr der NHS-R.
  • Anschluß über den Säftefluß eines Baumes durch ein kleines Bohrlioch im Rindenbereich und Verbindung mit einem Kupferkabel zum Rohr der NHS-L. (Kein Schaden für den Baum.)
  • Erdung einer NHS-L über den Null-Leiter einer Außensteckdose, wenn vorhanden. Bitte eine technisch einwandfreie Ausführung sicherstellen.

Weitere Informationen in der Bau- und Aufstellanleitung.

Die NHS-L erhöht den Schutz gegen feinstofflich Schadwirkungen von Elektrosmog, speziell 5G, indem sie die Lebensenergie von Pflanzen, Tieren und Menschen erhöht. Spezifische Elektrosmog-Produkte finden sich unter

https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond

Und zum guten Schluss:

Da die NHS-L einen anderen Teilbereich im Spektrum der feinstofflich in Energien abgreift als andere Geräte, konnte immer wieder festgestellt werden, daß die Bewusstseinsentwicklung  der Anwender unterstützt wird. Eine liebevolle und partnerschaftliche Einstellung zu den Naturwesen im Garten, Feld und Wald ist außerordentlich förderlich für die Wirkung. Generell ist die Einstellung „ Ich bin für etwas!“, Z.B. Harmonie, Frieden, etc. sehr angeraten. Es ermöglicht den Naturwesen aus einem übergeordneten Gesichtspunkt ihren Einfluß und ihre Möglichkeiten zum Tragen zu bringen.

Die Einstellung „ Ich bin gegen dies oder jenes!“ motiviert seit jeher die Menschen, aber Druck erzeugt immer Gegendruck. Die gegenwärtig ablaufenden Transformationsprozesse fördern neue Denkweisen und Verhaltensmuster und Weltbilder.Willkommen auf einer NEUEN ERDE!

HERZliche Grüße

Wolfgang Kühl

* KOHÄRENZ: Das Wort „Kohärenz“ wird mittlerweile, ausgehend von seiner lateinischen Bedeutung, in vielen sozialen, literarischen und wissenschaftlichen Disziplinen verwendet, mit unterschiedlichen Bedeutungen.

https://www.wortbedeutung.info/Kohärenz/

Ich finde einfach kein deutsches Wort, das einen geeigneten Inhalt transportiert, besonders nicht in einer Überschrift, in der schlagwortartig Inhalte vermittelt werden sollen. „Kohärenz“ ist positiv besetzt im Sinne von Einheit, Zusammenklang, Harmonie, Gleichklang, bewußtseinsmäßig und sozial ordnend, friedlich sein, Lebenskraft, …

Über „Kohärenz“, besonders Gehirnwellen-Kohärenz, die durch die NHS steigt, hab ich schon in ein oder zwei Rundbriefen geschrieben. Das NHS-Feld erleichtert Gebet und Meditation, wenn man sich mal in der stillen Stunde in den Garten setzt. Es ist meine Erfahrung und wird auch berichtet, daß Wertschätzung an der Arbeit der Naturwesen steigt, dass ihre Existenz erst mal überhaupt ins Bewusstsein kommt.

Friedliche Menschen hat es dringend nötig!

—————————————————————————————————————————

Eigentlich unnötig zu sagen, aber es sei trotzdem darauf hingewiesen: Aufgrund eines überholten Weltbildes, das mit Medienmacht diktatorisch verteidigt wird, diskreditieren Schulphysik und andere Schulwissenschaften derartige Entdeckungen und Entwicklungen als pseudo-wissenschaftlich.

Neben Bemerkung zur Orgon-Energie: 1938 entdeckte der deutsche Naturwissenschaftler Wilhelm Reich eine bis dann unbekannte Energieform, die er als Orgon Energie bezeichnete und später mit der weithin seit Jahrhunderten diskutierten Vis vitalis (Lebenskraft) identifiziert wurde. Weitere Informationen z.B. hier

https://www.orgon.de

http://www.orgonelab.org/cart/naturalenergy.htm

http://www.orgonelab.org

https://www.youtube.com/watch?time_continue=77&v=sPV-JExUPns&feature=emb_logo

 

© 2020, Wolfgang Kühl – 42369 Wuppertal
Kontakt: info@urfeld.org / Tel. +49 202 45 50 76

 

 

Das Archiv mit allen Beiträgen ist wieder online!

Hallo in die Runde!
Das Archiv mit unseren Blog-Beiträgen ist wieder online – entweder zeitlich strukturiert im Menü auf der rechten Seite der Homepage unter „Archiv“ oder direkt nach Themen auf der Startseite unten …
– Feinstoffliche Quantenphysik
– 5G
– Mind control
– Wettermanipulation
– HAARP
– Elektrosmog und Abhilfe bei feinstofflichen Schadwirkungen
– Videos mit Wolfgang Kühl bei Querdenken-TV
– Infos zur Technik der UBD-Produkte
– Natur-Harmonie-Stationen
– Bewusstseinsentwicklung
– Kontakt  mit Naturwesen
– weiterführende links für die, die es genau wissen wollen
– ….
Guten Erkenntnisgewinn, mal abseits der aktuellen Aufregungen!
HERZlich
Wolfgang Kühl

p.s.:

Fühlt sich jemand diese Tage etwas merkwürdig, unkonzentriert, emotional unausgeglichen, ….?
Es könnte an der Veränderung der Schumann-Frequenzen durch Manipulation der Ionosphäre durch HAARP usw. liegen.
Hier eine russische Seite, die das ins Netz stellt. Studiert die Seite doch mal!
http://sosrff.tsu.ru/ Wer mit Google Chrom öffnet, bekommt eine Übersetzung.
unnamed

TEIL 3: „Eine völlig neue Sicht auf Corona & COVID 19 – Kann das US-Militär von Elektrosensiblen lernen?“

Für viele Leser wahrscheinlich eine etwas merkwürdige Fragestellung. Und für elektrosensible Menschen sicherlich eine Frage, die sie mit Händen und Füßen von sich weisen würden. Elektrosensible sind in der Regel friedliche Menschen und würden jegliches Militär nicht unterstützen.

Wir werden der Frage aus der Überschrift in diesem Blogbeitrag nachgehen und eine sinnvolle Antwort erkennen, die für alle Menschen dieser Welt von großer Hilfe und Bedeutung ist.

Vorab zur Erinnerung: In unserem letzten Blogbeitrag berichteten wir von der Hypothese, dass ein Großteil (nicht alle) der CORONA-Kranken weltweit an einer Strahlungs -Krankheit leiden und nicht an einer Infektionskrankheit. Für den Tod dieser Menschen ist also eine spezielle Hochfrequenz Strahlung verantwortlich und kein Virus!

Die Hypothese ist wissenschaftlich bestätigt. Alle anderen Behauptungen sind unsachlich und einfach falsch.

Dieser blog-Beitrag gliedert sich in sieben Teile

  • Eine erste wichtige Meldung
  • Eine zweite wichtige Meldung; die „zweite Welle“
  • Die Satelliten von Elon Musk; Internet aus dem Weltraum
  • Umgang mit Kritikern an „offiziellen“ Narrativen
  • Kreuzfahrtschiffe und Flugzeugträger
  • Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS)
  • Die Erkenntnis und die Lösung

Dieser Beitrag ist länger als sonst. Viele links führen in die Tiefe. Wir empfehlen: verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick und gehen dann in die Tiefe.

Hier geht es los:

Ein kurzer Nachtrag über die Dinge die seit dem letzten Blogbeitrag geschehen sind.

  1. Die erste wichtige Meldung:

Die medizinische Wissenschaft hat unsere Hypothese ungewollt überprüft. An der Universität in Verona, Italien,  wurde weltweit nach Einzelstudien gesucht, die sich mit Hämoglobin und COVID-19 beschäftigen. Eine Meta-Studie über dies Einzelstudien zeigte:

Schwere CV-Fälle haben einen statistisch signifikant niedrigeren Hämoglobinwert!

http://www.htct.com.br/en-hemoglobin-value-may-be-decreased-avance-S2531137920300298

Im englischsprachigen Raum wird vielfach über diese Studie berichtet

https://www.journals.elsevier.com/hematology-transfusion-and-cell-therapy

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2531137920300298

3_1

Diese Studie von einer absolut seriösen Quelle der MainStreamMedien  MSM findet allerdings nur wenig Beachtung, trotzdem findet sich hier eine Pressestimme im deutschsprachigen Raum:

https://de.sputniknews.com/panorama/20200419326926411-coronavirus-wissenschaftler-entdecken-neues-alarmierendes-symptom/

Laut der neulich in der Fachzeitschrift „Hematology, Transfusion and Cell Therapy“ veröffentlichten Studie fällt bei den schwer erkrankten Covid-19-Patienten der Hämoglobinwert, was zu schweren Folgen für den Organismus führt.

 Zur Erinnerung: was ist Hämoglobin?

https://www.netdoktor.de/laborwerte/haemoglobin/

Das Hämoglobin (Hb) ist ein Protein der roten Blutkörperchen, der Erythrozyten. Da es dem Blut seine rote Farbe verleiht, wird es auch als Roter Blutfarbstoff bezeichnet. Die wichtigste Aufgabe des Hämoglobins ist der Transport von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid im Blut. Lesen Sie hier alles über das Hämoglobin, wie der Hb-Normalwert ist, wann er sich verändert und welche Ursachen ein veränderter Hb-Wert haben kann.

60 GHz Strahlung (über Satellit und SUPER-WLAN) für zu einer (populär ausgedrückt) falschen Rotation der Sauerstoffmoleküle in der Atemluft, die deshalb nicht mehr vom Hämoglobin transportiert werden können.

Die o.g. Studie beschäftigt sich nicht mit der kausalen Abfolge.

Es werden allerdings erstmalig Fakten dargestellt, die unsere Hypothese bestätigen!!

Die von uns geschilderte Hypothese ist keine Angstmache, sondern eine Tatsache, die, wenn nicht gegengesteuert wird, sich zu einem bedrohlichem Szenario auswachsen kann. Noch kann kollektiv Abhilfe geschaffen werden.

Dem steht allerdings anscheinend massive „Kognitive Dissonanz“ im Weg

https://www.facebook.com/p.goelitz/photos/ins-gef%25C3%25BChl-kommen-heilungistin-weltfriedenistin-erwachtseinistin-bewusstseinisti/2519330511426126/

3_2

  1. Eine zweite wichtige Meldung:

https://www.tagesschau.de/ausland/who-neuinfektionen-corona-101.html

Erneute Corona-Ansteckung möglich?

„WHO prüft Fälle aus Südkorea – In Südkorea wurden zahlreiche als genesen geltende Covid-19-Patienten erneut positiv auf das Coronavirus getestet. Die WHO untersucht die Fälle. Ist eine zweite Ansteckung möglich?“

Virus „reaktiviert“?

„Südkorea hatte am Freitag (Karfreitag) gemeldet, dass bei 91 von einer Coronavirus-Infektion genesenen Menschen die Krankheit Covid-19 erneut ausgebrochen sei. Die Direktorin des Koreanischen Zentrums für Krankheitsbekämpfung KCDC, Joeng Eun-kyeong, erklärte daraufhin, es sei eher wahrscheinlich, dass das Virus „reaktiviert“ worden sei, als dass es sich um Neuinfektionen handele.“

Ebenso:

https://www.focus.de/gesundheit/news/aerzte-in-suedkorea-schlagen-alarm-coronavirus-neue-studie-liefert-beunruhigende-erkenntnisse-reaktivierung-moeglich_id_11870900.html

„Ärzte in Südkorea schlagen AlarmVirus reaktiviert? Experten rätseln über positive Corona-Tests bei genesenen Patienten“

Unsere Antwort an die rätselnden Experten:

Für das Rätsel, das die Experten nicht lösen können, wäre eine einfache Antwort zumindest zu prüfen: Die betroffenen Menschen sind nach ihrer „Genesung“, d.h. Abklingen der Symptome in ein durch 60 GH, 5G und andere Hochfrequenz-Strahlungen  belastetes Umfeld zurück gekehrt und haben logischerweise wieder COVID-19 Symptome entwickelt.

Eine „zweite Welle“ im Herbst? Angst vor der zweiten Welle

 https://www.tagesspiegel.de/politik/verlauf-von-seuchen-und-pandemien-die-angst-vor-der-zweiten-welle/25790052.html

Alle Modellrechnungen und Analysen für eine neue Infektionswelle im Herbst gehen einzig und allein von von einer Infektion aus, die von verschiedenen Faktoren beeinflußt werden kann. Wir halten diese monokausale Betrachtung für falsch und brandgefährlich.

  • 5G und
  • 60 GHz und
  • Hochfrequenz-Anwendungen allgemein (Elektrosmog)

sind nachgewiesenermaßen wesentliche Co-Faktoren für den Verlauf der jetzigen COVID-19 Infektion.

Andere Faktoren, die die jetzige Infektionswelle haben und weitere Infektionswellen mit verursachen könnten werden im Internet diskutiert.

 MERKE: Covid-19 ist primär eine Lungenerkrankung, die angeblich durch Infektion übertragen wird. Stimmt auch, aber nicht ausschließlich. Identische Symptome (Lungenzersetzung z.B.) wie bei einer Infektion werden auch durch Bestrahlung mit 60 GHz Frequenzen erzeugt. Siehe hierzu unsere beiden letzten Blog-Beiträge

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/3D-Scan-zeigt-Lunge-eines-Corona-Infizierten-article21673877.html

Zurück in die „Normalität“ und das „Wieder-Hochfahren“ der Wirtschaft

Inwieweit das Hochfahren der Wirtschaft gelingt, bleibt deshalb abzuwarten. Hier ein link zu China

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Peking-macht-Wirtschaft-Dampf-China-fliegt-Arbeiter-in-die-Fabriken-zurueck-article21602269.html

Ähnliche Probleme stellen sich für alle Länder, speziell für hochindustrialisierte Länder. Besonders Fabriken die ihre Steuerung der Produktionsprozesse und Verwaltungsabläufe bereits weitgehend auf 5G und 60 GHz  umgestellt haben. Diese könnten Probleme bekommen. Wenn Arbeiter und Angestellte wieder in eine derart strahlungsbelastete Umgebung zurück kehren, besteht eine nicht geringe Wahrscheinlichkeit, daß diese wieder COVID-19 Symptome entwickeln.

In den MainStreamMedien MSM wird als einziger Risikofaktor für ein zweite Welle die „Infektionsschiene“ und alle damit verbundenen Maßnahmen, sozialer Abstand, Maskenpflicht, Impfpflicht usw. genannt. Das ist eine nicht sachgerechte Einschränkung, die viele Tote und staatliche Maßnahmen nach sich ziehen könnte, die gegen grundlegende Rechtsnormen weltweit verstößt.

Hier sind zwei links, die als Einstieg für weitere Erkundungen für das Thema Steuerung industrieller Fertigung und Verwaltung durch 5G und Künstlicher Intelligenz KI.

https://www.industry-of-things.de/kuenstliche-intelligenz-sichert-covid-19-arbeitsschutzstandard-a-928796/

https://www.industry-of-things.de/industrie-40-in-echtzeit-latenz-von-hoechstens-einer-millisekunde-a-602229/

Doch zurück zu 60 GHz Frequenzen …

  1. Die 5G Satelliten von Elon Musk

Das weitere Fortschreiten der Pläne von Elon Musk. mit STARLINK, d.h. die Erhöhung der Anzahl der 5G-Satelliten in Umlaufbahnen in mittleren Höhen von ca, 550 km stellen einen erheblichen Risikofaktor für eine zweite Welle dar.

https://www.digitaltrends.com/cool-tech/spacex-aims-to-send-30000-more-starlink-internet-satellites-into-space/

SpaceX wants to send another 30,000 Starlink internet satellites into space

Damit sind dann 42.000 Satelliten geplant. Es ist davon auszugehen, daß die Satelliten in den Frequenzbänder bis 100 GHz Sendeerlaubnis bekommen. Bis über 50 GHz sind schon genehmigt.

Hier ein sehr informatives Video, das die technischen Grundlagen gut darstellt

Bahn frei fürs Satelliten-Internet

https://www.youtube.com/watch?v=kJxrWCbmXnc

Hier ein Bild wie es heute aussieht

3_3

 Und hier ist eine Animation wie es aussieht, wenn 12.000 Satelliten oben sind. 42.000 sind geplant.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=LGBuk2BTvJE&feature=emb_logo

Das hätte u.a. zur Folge, daß astronomische Langzeit-Beobachtungen von der Erde aus mit größter Wahrscheinlichkeit  nicht mehr möglich wären.

https://www.youtube.com/watch?v=hfUmeCBvIQ0

Was natürlich von Elon Musk bestritten wird.

https://www.digitaltrends.com/cool-tech/elon-musk-says-astronomy-has-nothing-to-fear-from-starlink/?itm_medium=editors

3_4

3-5

 Hier Aufnahme aus einem Observatorium:

„Ein Bild der Galaxiengruppe NGC 5353/4, aufgenommen mit einem Teleskop am Lowell-Observatorium in Arizona, USA, in der Nacht vom Samstag, dem 25. Mai 2019. Die diagonalen Linien, die quer über das Bild verlaufen, sind Spuren von reflektiertem Licht, das mehr als 25 von 60 Starlink-Satelliten hinterlassen haben, als sie das Sichtfeld des Teleskops durchquerten.“ – übersetzt mit deepl.com

Die Bedenken der Astronomen dürften wohl gegenüber den angeblichen wirtschaftlichen Vorteilen unter den Tisch gekehrt werden.

Hier ein Video, das die angeblichen wirtschaftlichen Vorteile durch STARLINK herausstellt.

https://www.youtube.com/watch?v=giQ8xEWjnBs

„ Eine neue Generation von tief fliegenden Satelliten verspricht ein Internet aus dem Weltraum», das auch entlegene Weltregionen abdecken kann.“

Es geht um Millisekunden, die STRALINK schneller im Internet ist. Dafür wurde bereits hunderte Millionen USD ausgegeben.  Weitere Erläuterungen bitte selber im Internet nachforschen

 

https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2019/12/ein-neues-netzwerk-design-fuer-das-internet-aus-dem-weltraum.html

  1. Umgang mit Kritikern

Soweit die angeblichen wirtschaftlichen Vorteile, die die Gehirne technikaffiner Menschen vernebeln und die Einführung von 5G und 60 GHz Anwendungen vorantreiben. ALLE Risiken werden bagatellisiert, nicht zur Kenntnis genommen und von den MainStreamMedien schlecht geschrieben. Hier ein Beispiel, unter der Gürtellinie. Wieder einmal müssen  die „Verschwörunsgtheoretiker“ herhalten, wen etwas der offiziell nicht gewünschten Meinung zu einem Thema entspricht

https://www.derstandard.de/story/2000116566380/coronavirus-verschwoerungstheoretiker-zuenden-5g-mobilfunkmasten-an

„Behauptung: Eine verbreitete Behauptung der Verschwörungstheoretiker: 5G würde das Immunsystem der Menschen schädigen und so das Risiko für eine Infektion mit Covid-19 erhöhen. Einen wissenschaftlichen Beleg dafür gibt es freilich nicht. Doch es kursieren auch noch wildere Theorien. So sorgte vor einigen Wochen ein Video für Aufsehen, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, dass 5G den Menschen buchstäblich den Atem raube, indem durch die Strahlen Sauerstoff in der Lunge zerstört werde. Die Verschwörungstheoretiker von Qanon brachten wiederum Microsoft-Gründer Bill Gates als Erfinder des Virus ins Spiel, während vor allem Rechtsextreme hinter alldem eine chinesische Biowaffe vermuten.“

Wie mit renommierten Kritiker umgegangen wird ..?  Hier auch ein Beispiel:

Prof. Olle Johansson vom Institut für Neurowissenschaften am renommierten Karolinska-Institut konzentriert sich seit 1977 auf die Erforschung und den Nachweis der Wirkung von Elektrosmog auf lebende Organismen. Der Erfolg seiner Studien führte bedauerlicherweise dazu, dass er an seinem Institut marginalisiert und die Finanzierung für seine Forschung entzogen wurde, und er zudem Morddrohungen erhielt.“ – Bei vielen anderen unbequemen Kritikern blieb es nicht bei einer Drohung oder „medialen Hinrichtung“.

  1. Flugzeugträger und Kreuzfahrtschiffe

Wir haben in unserem letzten Blogbeitrag bereits darüber berichtet. Das Corona Virus hat bereits die Menschen an Bord von mindestens hundert Kreuzfahrtschiffen und zwei Flugzeugträgern (USA und Frankreich) befallen. Die Experten rätseln noch und finden keine Erklärung, denn die Schiffe und auch mindestens der US-Flugzeugträger hatten keinen Hafen angelaufen, in dem Passagiere oder Besatzung sich hätten infizieren können.

Fast 1000 Crew-Mitglieder von US-Flugzeugträger mit Corona infiziert | GMX

Ähnlich die Neue Züricher Zeitung NZZ

https://www.nzz.ch/international/usa-flugzeugtraeger-roosevelt-muss-in-quarantaene-ld.1548925

 

3_6

„Die Mannschaft des riesigen Schiffs wird nun an Bord selber oder in der Hafenanlage unter Quarantäne gestellt, um ein Übergreifen des Virus auf die Inselbevölkerung zu verhindern. Gleichzeitig muss der «Big Stick» gründlich gereinigt und desinfiziert werden – bei einer Grösse, die etwa dem Empire State Building in New York entspricht, kein leichtes Unterfangen.“

https://www.n-tv.de/politik/Wie-das-Virus-zwei-Kriegsschiffe-lahmlegte-article21736328.html

DONNERSTAG, 23. APRIL 2020

Corona auf Flugzeugträgern Wie das Virus zwei Kriegsschiffe lahmlegte

Weiterhin:

https://www.tagesschau.de/ausland/corona-frankreich-flugzeugtraeger-101.html

3_7

„Französischer Flugzeugträger – 1000 Seeleute mit Corona infiziert

Stand: 17.04.2020 19:38 Uhr

Mehr als 1000 französische Marinesoldaten haben sich an Bord des Flugzeugträgers „Charles de Gaulle“ mit dem Coronavirus infiziert. Die Quelle der Infektion ist unklar. Die Regierung untersucht den Fall.“

Hier ein aktueller Bericht über ein Kreuzfahrtschiff:

https://orf.at/stories/3164068/

2.900 an Bord

Coronavirus-Fall auf TUI-Kreuzfahrtschiff

Die Zahl der betroffenen Schiffe ändert sich ständig und schwankt zwischen 50 und 100.

Mittlerweile hat die Verbreitung von CV-Symptomen eine ungeahnte Richtung im Bereich der Kreuzfahrtschiffe angenommen.

https://orf.at/stories/3163889/

Kreuzfahrt-Crews

Die „Schiffbrüchigen“ der Coronavirus-Krise

„Von Häfen ausgesperrt“

Rund um den Globus dürfte es rund 100.000 Menschen, die auf den Urlauberschiffen arbeiteten, betreffen, schätzt der „Guardian“ unter Verweis auf eine entsprechende Recherche. „Sie sind von Häfen ausgesperrt“ und könnten derzeit alternativ auch nicht auf dem Luftweg in ihre Heimatländer zurückkehren.

Wir erinnern an unsern letzten Blogbeitrag, in dem wir schrieben:

Viele Kreuzfahrt Schiffe haben auf Super-WiFi mittels Satellit im 60 GHz Band umgestellt mit GEO- und MEO-Satelliten. Die TOP-Kreuzfahrt Linie PRINCESS  CRUISES z.B. hat auf Ihren Schiffen für über 450 Million $ das super WiFi „MedallionNet“ installiert. Eine Internet-of-Things (IoT)-Anwendung, die auf Künstlicher Intelligenz KI beruht und an Bord in jeder Kabine das 60 GHz Band benutzt

https://www.digitaltrends.com/wearables/carnival-ocean-medallion-how-it-works/

 

Und gerade die Schiffe der Linie PRINCESS  CRUISES hat es anscheinend am schwersten getroffen. Die Auszeichnung der Schiffe dieser Linie mit einem Innovationspreis für diese  Investition könnte sich jetzt als Ursache für den Konkurs dieser Linie herausstellen.

Bei allen Schiffen, privat und militärisch, wird die krankmachende Wirkung von Hochfrequenz Mikrowellen Strahlung, Mobilfunk, WLAN, 5G ud 60 GHz Frequenzen  nicht beachtet.

Anscheinend ist dies auch in militärischen Kreisen nicht bekannt. USA evakuieren einen  Flugzeugträger und desinfizieren ihn! – Eigentlich unglaublich!

Das führt uns zu unserem nächsten Punkt.

  1. Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS)

Trotz allem informiert er (Prof. Olle Johansson) weiterhin die Welt über diese wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse, um unter anderem jene zu verteidigen, die unter EHS (Elektro-Hyper-Sensibilität) leiden und deren Leben zur Hölle auf Erden geworden ist. Er ist empört über die Art und Weise, wie die Regierungen der sich demokratisch nennenden Länder die Opfer der Funktechnologie einfach Ihrem Schicksal überlassen.

3_8

Obiges  Zitat findet sich in einem absolut empfehlenswerten Buch, das sogar seinen Weg in die Mainstream Wissenschaft gefunden hat. Hier der download link zu einer deutschen Zusammenfassung:

https://www.alerte.ch/images/stories/documents/etudes/Invisible_Rainbow_%20Resume_Informatif_allemand.pdf

Der Unsichtbare Regenbogen: eine Geschichte der Elektrizität und Ihrer Wirkung auf das Leben

Informative Zusammenfassung von

The Invisible Rainbow: A History of Electricity and Life

von Arthur Firstenberg

Der Autor stellt die Hypothese auf und belegt diese, daß in den letzten 150 Jahren mit jeder weiteren Stufe der Elektrifizierung, der Einführung der drahtlosen Telegrafie, des Radars, des Fernsehen, des Mobilfunks, der Kommunikation über Satelliten, die im Van-Allen-Strahlungsgürtel positioniert worden sind, usw. jeweils eine Verschlechterung der kollektiven Gesundheit der Menschen weltweit einhergegangen sei. Dies sei abzulesen an weltweiten Pandemien.

Was ist Elektromagnetische Hypersensiblität (EHS)?

Kurz gesagt: EHS ist eine Allergie auf elektromagnetische Strahlung aller Art.

EHS ist eine physiologische, keine psychologische Erkrankung oder Einbildung!

Für die Betroffen kann es zu einer lebenslangen Hölle werden. Eine sehr gute kurze Darstellung findet sich hier:

Elektromagnetische Hypersensiblität (EHS) – diagnose:funk

Etwas ausführlicher hier:

https://www.buergerwelle.de/assets/files/Sonderdruck_EHS_2012_1+2_vollständig.pdf

Der Anteil der Bevölkerung, der als elektromagnetisch sensibel (ES) oder hypersensibel (EHS) eingestuft wird schwankt zwischen 11 und 18%.

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=475

Eigentlich unnötig anzumerken: Die Mobilfunkindustrie schießt natürlich aus allen Rohren gegen EHS, denn EHS ist eine Krankheit, die es nicht geben darf. Wechselseitig wird sich Verstoß gegen den anerkannten wissenschaftlichen Standard (Schulmedizin und Schulphysik) und Leugnung des medizinischen und bio-physikalischen Fortschritts und Faktenlage (Komplementär-Medizin, bzw. Quantenphysik) vorgeworfen

EHS entwickelt sich in der Regel langsam bis die Schäden im Nervensystem zu einem Umkippen des Systems führen. Die Wirkmechanismen sind entgegen den Behauptungen der MSM erforscht  Der Anteil der ES und EHS an der Gesamtbevölkerung steigt. Entsprechend das Leiden der Betroffenen und die Krankheitskosten. Hierzu kann an dieser Stelle thematisch und aus Platzgründen nicht eingegangen werden.

Was kann getan werden?

 7. Die Erkenntnis und die Lösung

Zum Verständnis der vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten empfehlen wir dringend die Lektüre unseren Blogbeitrag

https://ifurinstitut.wordpress.com/2019/11/20/5g-gefahr-erkannt-gefahr-gebannt/

Durchsuchen Sie bitte zumindest den Blogbeitrag nach „Schadwirkungen“ und lesen Sie die entsprechenden Passagen.

WARNUNG: der Blogbeitrag beruht auf  einem erweiterten Weltbild, das die feinstoffliche Quantenphysik im Sinne von Burkhard Heim beinhaltet und verweisen auf andere Blogbeiträge.

Wir hoffen, daß Sie nicht sofort hierher auf den Punkt 7 gesprungen sind! Wenn „ja“, dann entgehen Ihnen wesentliche Elemente zur Weltbildfrage und damit zur spirituellen Entwicklung

Wir hoffen weiterhin daß Sie tatsächlich den oben genannten Blogbeitrag zumindest durchsucht haben.

OK? Dann weiter:

Wenn …

  • auf den Einsatz von 5G und 60 GHz nicht verzichtet werden kann oder
  • gewollt auf den Einsatz aus wirtschaftlichen oder militärischen oder politischen Gründen nicht verzichtet soll
  • jemand ungewollt dem Einfluss der Strahlung ausgesetzt ist und sich nicht abschirmen kann
  • der weitere Ausbau von 5G und 60 GHz nicht verhindert werden kann
  •   …..

Ja, was dann?

Dann bleibt für den einzelnen Menschen nur der Lösungsweg, den schon viele EHS-Betroffene gefunden haben: Sie schirmen sich gegen die feinstoffliche Schadwirkung von belastenden Strahlungen ab und haben damit einen Großteil ALLER Schadwirkungen beseitigt.

Hierfür sind vom IFUR-Institut und anderen Herstellern mit unterschiedlichsten Technologien Geräte und Verfahren entwickelt worden. Das wird natürlich von den MSM und Menschen mit einem Weltbild, das auf Schulphysik und Schulmedizin beruht, als „Esoterik“ oder „Scharlatanerie“  usw. systematisch diffamiert.

Forschung und Entwicklung für Schutzmaßnahmen im feinstofflichen Bereich ist bislang nur im privaten Bereich und aus privaten Mitteln finanziert und betrieben worden. Deshalb ist hier noch ein weites Feld der Forschung notwendig.–  Und dabei gilt für die bisher bekannten Geräte und Verfahren: es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Immerhin hat das IFUR-Institut eine erste randomisierte Doppelblindstudie zur Möglichkeit der feinstofflichenHarmonisierung der Strahlung eines Handy durchgeführt und veröffentlicht.

https://www.nature-in-harmony.com/i/handychip-studie

Es gibt nicht nur individuelle, sondern auch Anwendungslösungen für geschlossene Räume

  • Wohnungen
  • Häuser
  • Büroarbeitsplätze
  • gewerbliche Räume: Großraumbüros, Fitness-Studios, Einzelhandel, z.B. Blumenläden, Drogerien, etc.
  • Reduzierung von Fehlzeiten, Krankenständen, reduzierter Ausschuss in der Produktion, weniger mobbing und bossing, mehr Verbesserungsvorschläge, verbesserte Kundenansprache, reduzierte Reklamationen, …. sind Stichworte, um die es bei unseren gewerblichen Lösungen geht.

https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond/wohn-und-arbeitsraum

Großräumige Anwendungslösungen geschädigte Wälder, landwirtschaftliche Flächen sind möglich

  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Wald- und Forstwirtschaft
  • Gartenbau
  • Städteplanung
  • Parkanlagen

https://www.nature-in-harmony.com/c/naturharmoniestation

Naturharmoniestation

Weiterhin für …

  • Siedlungsgemeinschaften
  • Gewerbeflächen oder -objekte
  • größere industrielle Anlagen, z.B. Fabriken

Besonders auf folgende Anwendungen möchten wir auf Grund der aktuellen Situation hinweisen

  • Senioren- und Pflegeheime
  • Krankenhäuser
  • Schiffe aller Art, speziell Kreuzfahrtschiffe und Flugzeugträger

Wir appellieren an diejenigen, die in den oben genanten Bereiche Verantwortung tragen und entscheidungsbefugt sind:

Öffnen Sie sich neuen Weltbildern, Technologien, Anwendungslösungen und sozialen Perspektiven!

Und fragen Sie:

  • Was haben Sie durch einen Blick über den Tellerrand zu verlieren? Was können Sie hingegen gewinnen?
  • Werden Sie mit den bisherigen Mitteln Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen gerecht?

Wir sind mitten in einer Zeitenwende! Der Wind der Zeitenwende weht!

Bauen Sie keine Mauern!
Setzen Sie Segel !

HERZ-lichst
Wolfgang Kühl

 

Rechtlicher Hinweis:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich immer von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in und mit meiner Internetadresse und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt immer für alle in und mit meiner Internetadresse angebrachten Links.

 

Part 2 of „Corona COVID-19: Symptoms caused by 60 GHz frequencies?“

It’s spreading!   At last!

It’s not that the virus is spreading, we’re happy about the discussion. There is a discussion about an important cause of this unspeakable COVID-19 “ disease“, which has been „overlooked“ so far

As a reminder:

In our last blog post we reported about the hypothesis that a large part (not all) of the CORONA patients worldwide suffer from radiation sickness and not from an infectious disease. So a special high-frequency radiation is responsible for the death of these people and not a virus!

Important explanation:

Nowhere in these blog posts or in other critical linked comments is it claimed that there are no infectious diseases, nor that 60 GHZ explains all diseases.

Causal link:

Worldwide there are applications in industry and also via satellite, which work with frequencies around 60 GHz. The energy in this frequency band is completely absorbed by the oxygen in our breathing air. As a result, the oxygen molecules are altered and can no longer be transported by the haemoglobin in human blood. The affected people suffer from an insufficient supply of oxygen to their organs, primarily the lungs, brain and heart. This can lead to death. This is then mistakenly attributed to infection with a COVID-19 virus. – More about this in our last blog post and the links provided there.

In this blog post we want to follow the 60 GHz train of thought further. The worldwide consequences, the legal, social, economic, spiritual and intellectual implications, the intentions that may have led to such an event are reported elsewhere on the free Internet.

Here is a summarizing video, which connects many points

https://www.youtube.com/watch?v=c4Aps2NPe54

 

The current events since our last blog post:

Here is a post in English that summarizes everything again and also includes a table of the incredibly diverse symptoms of microwave (radiation) disease. This table is based on experiences with the (HF) microwave frequencies known and used so far. 60 GHz brings a partially lethal aggravation.

https://ourgreaterdestiny.org/2020/02/5g-60-ghz-oxygen-absorption-you-and-coronavirus/

Here the connection between 60 GHz and COVID-19 is also established

https://www.activistpost.com/2018/01/flu-microwave-sickness-share-many-symptoms.html

blog2 a

This is an advertisement for the application of 60 GHz technology in the industrial sector:

https://www.60ghz-wireless.com/60ghz-technology/60ghz-technology-v-band-carrier-class-radios-for-p2p-p2mp-wireless-networks/

If you use google chrome as your browser on the Internet, you can get a direct translation. Here the download link for Google Chrome e.g. for Windows and Mac

https://www.google.com/intl/de_de/chrome/

Here is the incredible report of a lung specialist from New York City

https://www.youtube.com/watch?time_continue=16&v=1EWQPgF6-UQ&feature=emb_logo

He suspects a wrong treatment strategy. „We have been operating under a false medical paradigm (We see…) how the patients … (are slowly being deprived of oxygen.)“

The patients unfortunately under oxygen deprivation as at 8,000 meters altitude, NOT under lung disease. The patients do not suffer from a previously known lung disease, but from something else. It is not a viral lung disease. Ventilators don’t help, they make it worse.

The willingness of the doctors and nurses (here in the USA) to make sacrifices is incredible.

www.youtube.com/watch?v=OVp2U2p4lmE

But also the ignorance of other possible causes for COVID-19 disease than a virus!

Here again the physical connections between oxygen and 60 GHz:

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0022285204003650?via%3Dihub

Here are two follow-up videos of Dana Ashlie. As always excellent

https://www.youtube.com/watch?v=dvqBwPgrX_s

Comment Dana Ashlie at the end.

The lung specialist from New York City unknowingly describes the EFFECTS of 60 GHz in patients. (And questions the current treatment regimen)

And then this:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=11&v=1oLllJ5sSZw&feature=emb_logo

People drop dead without any sign of previous illness

And now the wrecking ball for the previous procedure worldwide:

Explosive video blocked on youtube and vimeo. It has been seen by four million people worldwide

https://www.davidicke.com/article/567418/david-icke-live-london-real-today-330pm-uk

Still available on bitchute

https://www.bitchute.com/video/H4W7FwBy0Ukh/

The video refers to the video by Dana Ashlie:

„Individuals must take full responsibility for their own health and protect their loved ones“.

The beginning of this video is transcribed so that you know what 60 GHz does to the human body.

Dana Ashley tells [the following not word for word]

The (knowledge of the) effects of 60 gigahertz [GHz] are not widespread, but here’s what I can tell you, and ironically it’s part of the promotional material of the major telecommunications companies themselves. It says: „60 GHz has a very significant effect on nothing but oxygen itself“.

Yes, there are articles from companies that advertise the benefits of 60 GHz. They openly admit that (the energy of) 60 GHz is absorbable by oxygen. You can see the effect on oxygen in this graph here.“

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

This video brings it to the point and shows further links

http://takebackyourpower.activehosted.com/index.php?action=social&chash=cedebb6e872f539bef8c3f919874e9d7.2541&nosocial=1

Youtube etc. are incapable of preventing the worldwide spread of opinions other than those given by WHO, UNO and the mainstream avoidance.

Although they try:

https://www.davidicke.com/article/567515/coronavirus-youtube-tightens-rules-david-icke-5g-interview

What happens now?

Question to Radio Yerevan:

Is it true there may be other ways to spread COVID-19?

Answer: In principle yes, but dead people cannot talk anymore and autopsies are undesirable – end of sarcasm

Stopping the discussion between 5G, 60 GHz and COVID-19 and the well known and researched radiation sickness can lead not only to genocide but also to BIO-cide, on all mammals, including pets, your dogs and cats, dear readers, if the following happens

worldwide expansion of the conventional 5G network

further 60 GHz applications in the industry (see last blog post)

Equipping the motorways with transmitters for self-propelled cars

Expansion of the starlink project, now 60 (?) satellites, planned 12,000, or 40,000 (?)

https://www.youtube.com/watch?v=ytUygPqjXEc

https://www.youtube.com/watch?v=T6v47CmRA7A

https://de.wikipedia.org/wiki/Starlink

The consequences of this project alone are far from being explored.

At the moment large areas of the earth’s surface are NOT in the radiation range of 60 GHz!  There may be an exchange of air masses between irradiated and non-irradiated areas.

blog2 b

 

By the way: Despite intensive rainfalls in the last months in large parts of Europe it is already too dry again. The explanation: Microwave radiation in general is not primarily based on the oxygen in the air (60 GHz), but on the humidity in the air. Water is broken down into its gaseous components.

https://orf.at/stories/3160828/

We wish you good gain of knowledge!

Stay fear-free, vertically centered and look forward to the coming changes.

HEARTfelt

Wolfgang Kühl

 

Now on the morning of April 9th two appendices with social reference:

PS

On the subject of „fearless“ …. – „Angst essen Seele auf!“ was in the past in a German daily newspaper.

The generation of ANGST is recommended in a strategy paper of the FRG government. Classified document VS – for internal use only.

How we get COVID-19 under control – Question State

Move out:

In order to achieve the desired shock effect, … especially in children

But please read it yourself!

THIS does not exactly inspire confidence in politics

And the surveillance app for people in Austria allegedly infected by COVID-19 does not inspire confidence either. On the contrary. There are more and more indications of justified MISTRUST towards politics, the pharmaceutical industry and other public institutions.

Politics is still running on the infection track. It allows many of the surveillance measures that have been planned for a long time to be implemented.

https://orf.at/stories/3161120/

With apps against the virus

Trust is a decisive factor

Trust in an aloof group of politicians, which has completely failed across all parties and ignores DECISIONAL advice from thousands of scientists worldwide, censors and suppresses the corresponding advice?

PPS

Attached as an appendix is an experience report that is already a reality for many people – for the socially excluded group of electrosensitive people, that is – and could become a reality worldwide. Electrosensitivity is a process that builds up layer by layer and affects more and more people. Arrogance and unconcern has already brought many people down.

Only yesterday on proud steeds,

Shot through the chest today,

Tomorrow into the cool tomb.

Wilhelm Hauff

(1802 – 1827), German fairy-tale poet and novelist

Here a report from the video

https://www.davidicke.com/article/567572/5g-oxygen-moronic-media-isnt-telling-along-everything-else

It is a personal experience that … was sent by a visitor of Davidicke.com

„Anyway, while walking around, I began to notice that there are strange electric fields that can be felt in some parts of the path I walk through the forest. After feeling this electric sensation, the tingling in my fingers, the tingling in my spine a few times, I realize each time that I am within sight of a street lamp with the round 5G thing on it.

I call my friend and tell him – I go in and out in the field and feel that it’s a strange effect. I can even walk behind a big tree that’s being cut down – it’s definitely coming from the streetlight I can see.

If I go further into the forest, it disappears again. After about 4 times I actually get used to the strange feeling it gives.

When I went up a hill, I feel it again, although a little stronger. I look, but cannot see any street lamps. Finally I reach the top of the long slope I am walking up and I see the inevitable streetlight only 100 feet away from me. It is clear that it causes very strange feelings when you are within sight of this lamp.

Then something happened, as if an invisible hand had grabbed me by the throat, so to speak. I coughed and was startled when I realized that I could breathe! Instantaneous shortness of breath.

Immediately I realized that this was the weapon. The 5G gun. The shortness of breath was very rapid and very severe. I am basically fit and strong and I get away from it quickly. When I hid behind some trees, I died out very quickly.

The street lamps are clearly weapons, and they simulate the effects of illness and shortness of breath in a very strange way. Luckily I was making a sound recording at that time and I got the recording.

This is deadly serious, and what I felt, I consider as proof. The system is deadly – you can feel it. It is breathtaking in its power (no pun). If it was much stronger, I would have been in trouble.“

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 

 

And today, April 10th, a current addendum to the 60 GHz problem

PPPS:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-auf-us-flugzeugträger-mehr-als-400-infizierte/ar-BB12oOOd

Coronavirus on US aircraft carrier: More than 400 infected

11

Every reader of part 1 and 2 of the current blog posts on COVID-19 will notice the parallel to the reports on the cruise ships: People are diagnosed as COVID-19 sick, although it is highly unlikely that a real infection has taken place. The ships were at sea or in ports where no infection was reported. (Here, of course, the individual case would have to be examined).

The aircraft carrier and the cruise ships certainly have one thing in common: a complete contamination with 60 GHz, 5G in general, radar, buetooth and other radiation sources.

Passengers and seafarers suffer from an acute lack of usable oxygen. (see this blog post above). Consequence: COVID-19 symptoms.

One wonders: Don’t the responsible persons/supervisors know about it? Do they simply accept to put a multi-billion dollar ship out of action?

Is this another case of collective cognitive dissonance?

facebook, The man called Philipp on 24.06.2018

https://www.facebook.com/p.goelitz/photos/ins-gef%C3%BChl-kommen-heilungistin-weltfriedenistin-erwachtseinistin-bewusstseinisti/2519330511426126/

https://de.wikipedia.org/wiki/Kognitive_Dissonanz

Embarrassing … and irresponsible! Or just ignorance?

Rather, the entire global economy is being run into the wall …

It will drastically reduce the US defence capability .

It will accept the deaths of tens of thousands of people

It will …

It’s going to be…

It will …

than that the knowledge base and the world view are extended and appropriate countermeasures are taken, which are well known and are presented to some extent in these blog posts.

Dear God … Throw brains from heaven!

Alleged quote from Albert Einstein:

Two things are infinite, the universe and human stupidity, but I’m not sure about the universe yet.

Albert Einstein, *1879 †1955 wikipedia

Physicist

 

Legal notice:

In its judgement of 12 May 1998 – 312 O 85/98 -, Liability for Links, the Regional Court of Hamburg decided that the inclusion of a link may entail joint responsibility for the content of the linked page. This can only be prevented by expressly distancing oneself from these contents. Hereby I dissociate myself expressly always from all contents of all linked pages in and with my Internet address and do not make these contents my own. This declaration always applies to all links in and with my internet address.

 

 

 

 

 

Corona COVID-19: Symptoms caused by 60 GHz frequencies?

The headline is quite something! We will proceed systematically 60 GHz frequencies… Are they even used? Who uses them?

  •  Applications in the industrial sector
  •  60 GHz frequencies and the oxygen in our air
  •  Satellite, military and cruise ship applications
  • A correlation of 60 GHz frequencies to COVID 19?
  • Further questions
  • Literary curiosities
  • A positive outlook

 

Preliminary remark

The reason for this blog post was a Youtube video we found on 5 March 2020

https://www.youtube.com/watch?v=CtfqUtW_8AA&feature=youtu.be

The BEST NEWS re CΟRΟNΑ VΙrus you’ve heard all month! Kinda. – YouTube

At that time it had about 750,000 hits. Because of the explosive nature of its contents, we secured it. And lo and behold, … a short time later it was off the net. After YouTube and Google relaxed their censorship algorithms, it reappeared a few days ago with over 1 million hits.

Thanks Dana Ashlie for this video! You cheated the censorship!

Here’s a link in case youtube censors again

https://www.bitchute.com/video/Z9nAbvS05837/

In the meantime, this topic has been taken up in a YouTube video on Jo Conrad, Conscious TV, in a conversation with Werner Altnickel

(4) Corona, 5G and sinister plans – YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=6hm0UfuvnQs

More precisely between 10 and 21 minutes

Further information regarding the relationship between corona and mobile phone radiation, especially 60 GHz: https://www.youtube.com/watch?v=xNho2uh8EZc

For those who are in a hurry, here is the summary of the summary: Death not by COVID-19 but by 60 GHz frequencies!

 

Here it continues now systematically:

The topic is complex, therefore some preliminary remarks, also to put it on a solid scientific basis and to get it out of the unspeakable mainstream media MSM Panic Circle. The acquisition of knowledge and skills is exhausting. Pre-fabricated canned opinions from the MSM can be inhaled quickly with the consequence: knowledge is for only a few, everyone has an opinion.

So: please fasten your seat belt and switch on your brain!

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 

 Frequencies around 60 GHz. Are they even used? Who uses them?

So far, the discussion focuses on 5G frequencies between approx. 3.6 and 6.2 GHz. That is up to 6,200 million oscillations per second. Certainly very calming for the human nervous system. (Small irony). Once again, a great deal of money was made by auctioning the rights to use these frequency bands by government agencies.

There has already been a great deal of wrangling over the interpretative sovereignty of the introduction of this 5G technology in the minds of the – as usual – ignorant population. We will not go into that at this point. We are going one step further.

 

 Applications in the industrial sector

Surprising, but true: 60 GHz frequencies are already being used by 10,000 companies worldwide to bridge the „last mile“: from the company building to fiber optic networks installed in all major cities and metropolitan regions worldwide.  Corresponding regulations for the frequencies have already been made worldwide.

Technically speaking, certainly a good solution. Germany has also defined the use of this frequency band.

https://www.itwissen.info/60-GHz-Band-60-GHz-frequency-band.html

In the Federal Republic of Germany, Deutsche Telekom has recently developed a radio technology operating at 60 GHz to transmit the data the last bit between the fiber optic network and the building. At Telekom, this technology is called WTTH.

Availability of fiber optic networks in BRD here.

https://www.glasfaser-internet.info/verfuegbarkeit/glasfaser-verfuegbarkeit-testen.html

It is interesting to compare the spread of the fiber optic network including the Super WLAN routers with 60 GHz frequencies with the spread of COVID-19 infected persons

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/ Is it just a coincidence that there are so many similarities between the markings* for fiber optic extensions and corona infected people?

*Markings on maps:

Please keep in mind that the map of the Corona infected shows one point per state in the corresponding size of the number of corona cases. On the fiber-optic map, however, the markings are drawn exactly at the location

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

The 60 GHz frequency band is internationally released. This means that the frequency bands are not auctioned off internationally by government agencies. This ensures maximum dissemination and use of these frequency bands.

https://en.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11ad

The use of the conventional and higher 5G frequency bands is affected by rain and atmospheric humidity and trees.

https://technikjournal.de/2018/06/12/so-koennte-gigabit-internet-aussehen/

frequencies around 60 GHz and the oxygen in our air

Important: The energy in the 60 GHz band is absorbed by the oxygen in the air.

This is a special feature that is also mentioned by the companies that offer such WLAN routers in the 60 GHz range (WiGig routers):

 

https://www.rfglobalnet.com/doc/fixed-wireless-communications-at-60ghz-unique-0001

Fixed Wireless Communications at 60GHz Unique Oxygen Absorption Properties

1

 

Put simply, 60 GHz changes the spin/rotation of the oxygen molecule.

More detailed information can be found under the following links:

air – What happens to oxygen during atmospheric absorption of radiation with a peak at 60 GHz – Physics Stack Exchange

blog2 b

https://www.youtube.com/watch?v=pC_-KW6NcvA

Further information can be found here:

http://www.ciando.com/ebook/bid-264915-magnetobiology-underlying-physical-problems/einblick/

And what does that mean? There’s enough oxygen in the air. 21%

That’s right, the amount of oxygen remains the same, BUT:

Oxygen molecules altered in this way can no longer be transported by the hemoglobin in human blood. As a result, there is a lack of oxygen in the organs, especially lungs, brain, heart and in extreme cases leads to a heart attack, e.g. in people whose supply of oxygen to the cells is already poor. This weighs particularly heavily in closed rooms, such as hospitals and in the cabins of ships.

For causes of heart attacks see here:

https://www.herzbewusst.de/angina-pectoris-herzinfarkt/diagnose-herzinfarkt

Insufficient supply of oxygen-rich blood to parts of the heart muscle.

Overall, the lack of oxygen causes symptoms such as those attributed to the COVID 19 virus.

 Applications via satellites, military and on cruise ships

3

60 GHz applications can already be found via satellites in the military sector and also on cruise ships. ZDF reports as follows

https://www.zdf.de/nachrichten/digitales/highspeed-internet-weltall-satellit-100.html

Another interesting fact:

Many cruise ships have switched to Super WiFi via satellite in the 60 GHz band with GEO and MEO satellites. The TOP cruise line PRINCESS CRUISES, for example, has installed the super WiFi „MedallionNet“ on their ships for over 450 million $. An Internet-of-Things (IoT) application based on Artificial Intelligence AI using the 60 GHz band in every cabin on board

https://www.digitaltrends.com/wearables/carnival-ocean-medallion-how-it-works/

https://www.princess.com/ships-and-experience/ocean-medallion/om-preview-modules/medallion-net.html

MedallionNet uses satellite-based communication from the global company SES.

https://www.ses.com

https://www.youtube.com/watch?v=CQbdvvRVynA&feature=emb_logo

45

Most of the vessels of PRINCESS CRUISES are now supposed to be equipped with 60 GHz satellite WiFi. Many of the other cruise lines have followed suit.

6

The big question: How can a mass infection with hundreds of passengers be explained, even though the vast majority of ships could not be infected by days at sea and in ports without reported cases of infection?

Here is an overview of most or all cruise ships with reported infections:

https://en.wikipedia.org/wiki/2020_coronavirus_pandemic_on_cruise_ships

Answer: Most of the time there are no COVID 19 infections on board. There is only SYMPTOME of it due to oxygen deficiency, because in every cabin of most ships repeaters in 60 GHz or other frequency bands are installed, which degenerate the oxygen in the cabin air, so that haemoglobin of the blood cannot transport this oxygen anymore.

In concrete terms this means: in the cabins there is a lack of degenerated oxygen, on deck good oxygen, which at least partially compensates for the health problems. Nevertheless, there were hundreds of „infected“ people on board the ships.

 

A connection to COVID 19

  • Thus, the 60 GHz frequencies can be used via the causal chain
  • Reversed polarity of the spin (the oxygen molecules of the air),
  • thus the impossibility of transporting these oxygen molecules by haemoglobin in the blood
  • and finally cause a lack of oxygen supply to organs (muscles, brain, lungs, heart…)

This is then perceived as a SYMPTOME of COVID 19, although no infection is present. The symptoms can even lead to death, e.g. by heart attack.

These causes (60 GHz frequencies via WLAN routers for 60 GHz as well as satellite) cannot be excluded for the victims counted as „covid deaths“.

The latest account of lung disease and the gradual death of the lungs allegedly due to the covid-19 virus is shown here:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/3D-Scan-zeigt-Lunge-eines-Corona-Infizierten-article21673877.html

BUT: an identical damage to the luge can happen if the lung does not get enough oxygen, because the oxygen which is reversed in the spin by 60 GHz can no longer be transported by the haemoglobin! !!!!

So a hospital becomes a death house, because all hospitals are – independent of 60 GHz – already equipped with mobile phone antennas and in-house WLAN applications anyway, in China in Wuhan especially with 60 GHz.

Summary of the summary:

DEATH not by COVID-19 but by 60 GHz frequencies!

 

Therefore: form your own opinion whether there is a connection between COVID-19 and the Super WiFi WLAN Router and satellite frequencies in the 60 GHz band used for the fiber connection.

 Further questions:

  • What happens to areas of land, such as Italy, or large cities like Berlin, which are under „bombardment“ for weeks at 60 GHz via satellite?
  • Do the influences of 60 GHz WiGig routers (fiber optic network) add up with the irradiation by satellites?
  • Who is in command of the satellites and who selects the broadcasting areas?
  • Are large cities and metropolitan regions of the world already irradiated via satellite?

What effects on the quality of oxygen will the planned 40,000 (?) satellites have, all of which will also transmit in the 60 GHz frequency band. With mini nuclear reactors on board, they are likely to have a large transmitting power.

One more note: The frequency of 60 GHz = 60,000,000,000 = 60 thousand million oscillations per second has a wavelength of almost exactly 5 mm. I.e. anything thicker than 5 mm has a certain protective effect. The thicker, the better. House walls and roofs therefore protect to a certain extent. But if you are under a cloudless sky, you do not have this protection. Sensitive people can therefore react – if they are in the transmission range of 60 GHz satellites – with the first slight symptoms of a flu-like infection, which can then be misinterpreted as a COVID-19 infection according to the current reading. Even people with a good immune status can be misinterpreted as COVID-19 „infected“ if they are too exposed to 60 GHz radiation. Also mammals, especially pets, can develop such symptoms and die, of course NOT by „viral infection“ between humans and animals, but by lack of oxygen as described above.

60 GHz applications on land and via satellite …. Prohibit immediately! Switch off!

 Literary curiosities

Finally, we would like to point out two books about which everyone can form their own opinion: the book by Dean Koontz (born 1945) „Eyes of Darkness“, in German „Die Augen der Dunkelheit“, an SF novel from 1981, in German 1993, published by Heyne-Verlag, which describes a scenario that looks eerily similar to what is happening today about the COVID-19 „virus“. Total circulation of all his books about 500 Millions.

7

In the review of the link you can find the table of contents

https://www.amazon.de/Die-Augen-Dunkelheit-Roman-Allgemeine/dp/3453025644

Move out here:

„The penultimate, 39th chapter of the science fiction thriller „The Eyes of Darkness“ contains spectacular similarities to the current coronavirus pandemic. The Chinese

 

Scientist Li Chen has defected to the United Statesand brings data on China’s most important and dangerous new biological weapon on a floppy disk. Dean Koontz writes: „They call the stuff ‚Wuhan-400‘ because it was developed in their RDNA labs outside the city of Wuhan. It is the four hundredth viable strain of artificially created microorganisms developed at this research centre. Wuhan 400 is a perfect weapon. It only attacks humans. No other living thing can contain it. Dean Koontz described the disease as fatal, against which known drugs and antibiotics are totally ineffective. The American military finally succeeds in developing a vaccine against „Wuhan-400“, which the Chinese couldn’t produce.

Prophecy of a mass writer, mere coincidence or insider knowledge? It’s probably a little bit of everything. Who doesn’t think that these remarkable similarities with the corona virus „Covid-19“, which was released in December 2019 in the Chinese city of Wuhan, are possible, should read the mystery thriller „The Eyes of Darkness“ („The Eyes of Darkness“), which has become very popular in the meantime ….“

a positive outlook

In 2008, another book was published that deals with the current scenario around COVID-19, written by the clear-sighted author Sylvia Brown: „End of Days“. Sylvia Brown died in 2013 at the age of 77.

https://www.amazon.de/dp/0749929103?tag=thelonevest09-21&ascsubtag=ES%7c4387051%7c0749929103

https://www.snopes.com/fact-check/sylvia-browne-coronavirus/

8

 

Translation: Around the year 2020, a severe pneumonia-like disease will spread across the globe, attacking the lungs and bronchi and resisting all known treatments. Almost even more mysterious than the disease itself will be the fact that it will suddenly disappear as quickly as it came, attack again 10 years later and then disappear completely

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

This puzzling course of the disease can be explained by the connections shown here: If frequencies of 60 GHz are switched off, the disease disappears completely within an estimated ten days

When will 60 GHz frequencies via satellite be banned?

published: www.ifur-institut.de ©

Kühl Wolfgang Apr. 10, ’20, 1:49 PM