Home

 

Bitte beachten Sie: Unsere Websites und Dashboards nutzen Cookies. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie deren Nutzung zu. Weitere Informationen, einschließlich zur Kontrolle von Cookies, finden Sie hier
.
Das IFUR-Institut wurde 1998 in Hamburg Wolfgang Kühl als privates Forschungsinstitut gegründet und wird seitdem von ihm als Geschäftsführer und wichtigstem Inspirator betriebenVon 2009 bis 2019 war das IFUR-Institut im Nord-Schwarzwald ansässig, seit Ende letzten Jahres ist es in Wuppertal beheimatet.
Das Institut erforscht und entwickelt Problemlösungen und Systemanwendungen in den Bereichen feinstoffliche Quantenphysik und Quantenbiologie. Die wissenschaftliche Basis gründet sich insbesondere auf die Arbeit Burkhard Heins zur 12-Dimensionalen Physik sowie auf die Arbeiten von Dr. Klaus Volkamer zur Physik der feinstofflichen Quanten. In intensiver Forschungs- und Feldarbeit wurden wirkungsvolle und langjährig erprobte Lösungen geschaffen.
Die vom IFUR-Institut erarbeiteten feinstofflich-wissenschaftlichen Ergebnisse und Anwendungs-Lösungen werden sehr erfolgreich von vielen kompetenten Fachberatern, Therapeuten und Anwendern im Verbund mit Herstellern und Vertriebspartnern umgesetzt. Angesichts seiner nachhaltigen Erfolge kann sich das IFUR-Institut mit Recht unter die führenden Einrichtungen auf dem immer wichtiger werdenden Gebiet der feinstofflichen Feldforschung zählen.
.