TEIL 3: „Eine völlig neue Sicht auf Corona & COVID 19 – Kann das US-Militär von Elektrosensiblen lernen?“

Für viele Leser wahrscheinlich eine etwas merkwürdige Fragestellung. Und für elektrosensible Menschen sicherlich eine Frage, die sie mit Händen und Füßen von sich weisen würden. Elektrosensible sind in der Regel friedliche Menschen und würden jegliches Militär nicht unterstützen.

Wir werden der Frage aus der Überschrift in diesem Blogbeitrag nachgehen und eine sinnvolle Antwort erkennen, die für alle Menschen dieser Welt von großer Hilfe und Bedeutung ist.

Vorab zur Erinnerung: In unserem letzten Blogbeitrag berichteten wir von der Hypothese, dass ein Großteil (nicht alle) der CORONA-Kranken weltweit an einer Strahlungs -Krankheit leiden und nicht an einer Infektionskrankheit. Für den Tod dieser Menschen ist also eine spezielle Hochfrequenz Strahlung verantwortlich und kein Virus!

Die Hypothese ist wissenschaftlich bestätigt. Alle anderen Behauptungen sind unsachlich und einfach falsch.

Dieser blog-Beitrag gliedert sich in sieben Teile

  • Eine erste wichtige Meldung
  • Eine zweite wichtige Meldung; die „zweite Welle“
  • Die Satelliten von Elon Musk; Internet aus dem Weltraum
  • Umgang mit Kritikern an „offiziellen“ Narrativen
  • Kreuzfahrtschiffe und Flugzeugträger
  • Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS)
  • Die Erkenntnis und die Lösung

Dieser Beitrag ist länger als sonst. Viele links führen in die Tiefe. Wir empfehlen: verschaffen Sie sich zuerst einen Überblick und gehen dann in die Tiefe.

Hier geht es los:

Ein kurzer Nachtrag über die Dinge die seit dem letzten Blogbeitrag geschehen sind.

  1. Die erste wichtige Meldung:

Die medizinische Wissenschaft hat unsere Hypothese ungewollt überprüft. An der Universität in Verona, Italien,  wurde weltweit nach Einzelstudien gesucht, die sich mit Hämoglobin und COVID-19 beschäftigen. Eine Meta-Studie über dies Einzelstudien zeigte:

Schwere CV-Fälle haben einen statistisch signifikant niedrigeren Hämoglobinwert!

http://www.htct.com.br/en-hemoglobin-value-may-be-decreased-avance-S2531137920300298

Im englischsprachigen Raum wird vielfach über diese Studie berichtet

https://www.journals.elsevier.com/hematology-transfusion-and-cell-therapy

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S2531137920300298

3_1

Diese Studie von einer absolut seriösen Quelle der MainStreamMedien  MSM findet allerdings nur wenig Beachtung, trotzdem findet sich hier eine Pressestimme im deutschsprachigen Raum:

https://de.sputniknews.com/panorama/20200419326926411-coronavirus-wissenschaftler-entdecken-neues-alarmierendes-symptom/

Laut der neulich in der Fachzeitschrift „Hematology, Transfusion and Cell Therapy“ veröffentlichten Studie fällt bei den schwer erkrankten Covid-19-Patienten der Hämoglobinwert, was zu schweren Folgen für den Organismus führt.

 Zur Erinnerung: was ist Hämoglobin?

https://www.netdoktor.de/laborwerte/haemoglobin/

Das Hämoglobin (Hb) ist ein Protein der roten Blutkörperchen, der Erythrozyten. Da es dem Blut seine rote Farbe verleiht, wird es auch als Roter Blutfarbstoff bezeichnet. Die wichtigste Aufgabe des Hämoglobins ist der Transport von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid im Blut. Lesen Sie hier alles über das Hämoglobin, wie der Hb-Normalwert ist, wann er sich verändert und welche Ursachen ein veränderter Hb-Wert haben kann.

60 GHz Strahlung (über Satellit und SUPER-WLAN) für zu einer (populär ausgedrückt) falschen Rotation der Sauerstoffmoleküle in der Atemluft, die deshalb nicht mehr vom Hämoglobin transportiert werden können.

Die o.g. Studie beschäftigt sich nicht mit der kausalen Abfolge.

Es werden allerdings erstmalig Fakten dargestellt, die unsere Hypothese bestätigen!!

Die von uns geschilderte Hypothese ist keine Angstmache, sondern eine Tatsache, die, wenn nicht gegengesteuert wird, sich zu einem bedrohlichem Szenario auswachsen kann. Noch kann kollektiv Abhilfe geschaffen werden.

Dem steht allerdings anscheinend massive „Kognitive Dissonanz“ im Weg

https://www.facebook.com/p.goelitz/photos/ins-gef%25C3%25BChl-kommen-heilungistin-weltfriedenistin-erwachtseinistin-bewusstseinisti/2519330511426126/

3_2

  1. Eine zweite wichtige Meldung:

https://www.tagesschau.de/ausland/who-neuinfektionen-corona-101.html

Erneute Corona-Ansteckung möglich?

„WHO prüft Fälle aus Südkorea – In Südkorea wurden zahlreiche als genesen geltende Covid-19-Patienten erneut positiv auf das Coronavirus getestet. Die WHO untersucht die Fälle. Ist eine zweite Ansteckung möglich?“

Virus „reaktiviert“?

„Südkorea hatte am Freitag (Karfreitag) gemeldet, dass bei 91 von einer Coronavirus-Infektion genesenen Menschen die Krankheit Covid-19 erneut ausgebrochen sei. Die Direktorin des Koreanischen Zentrums für Krankheitsbekämpfung KCDC, Joeng Eun-kyeong, erklärte daraufhin, es sei eher wahrscheinlich, dass das Virus „reaktiviert“ worden sei, als dass es sich um Neuinfektionen handele.“

Ebenso:

https://www.focus.de/gesundheit/news/aerzte-in-suedkorea-schlagen-alarm-coronavirus-neue-studie-liefert-beunruhigende-erkenntnisse-reaktivierung-moeglich_id_11870900.html

„Ärzte in Südkorea schlagen AlarmVirus reaktiviert? Experten rätseln über positive Corona-Tests bei genesenen Patienten“

Unsere Antwort an die rätselnden Experten:

Für das Rätsel, das die Experten nicht lösen können, wäre eine einfache Antwort zumindest zu prüfen: Die betroffenen Menschen sind nach ihrer „Genesung“, d.h. Abklingen der Symptome in ein durch 60 GH, 5G und andere Hochfrequenz-Strahlungen  belastetes Umfeld zurück gekehrt und haben logischerweise wieder COVID-19 Symptome entwickelt.

Eine „zweite Welle“ im Herbst? Angst vor der zweiten Welle

 https://www.tagesspiegel.de/politik/verlauf-von-seuchen-und-pandemien-die-angst-vor-der-zweiten-welle/25790052.html

Alle Modellrechnungen und Analysen für eine neue Infektionswelle im Herbst gehen einzig und allein von von einer Infektion aus, die von verschiedenen Faktoren beeinflußt werden kann. Wir halten diese monokausale Betrachtung für falsch und brandgefährlich.

  • 5G und
  • 60 GHz und
  • Hochfrequenz-Anwendungen allgemein (Elektrosmog)

sind nachgewiesenermaßen wesentliche Co-Faktoren für den Verlauf der jetzigen COVID-19 Infektion.

Andere Faktoren, die die jetzige Infektionswelle haben und weitere Infektionswellen mit verursachen könnten werden im Internet diskutiert.

 MERKE: Covid-19 ist primär eine Lungenerkrankung, die angeblich durch Infektion übertragen wird. Stimmt auch, aber nicht ausschließlich. Identische Symptome (Lungenzersetzung z.B.) wie bei einer Infektion werden auch durch Bestrahlung mit 60 GHz Frequenzen erzeugt. Siehe hierzu unsere beiden letzten Blog-Beiträge

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/3D-Scan-zeigt-Lunge-eines-Corona-Infizierten-article21673877.html

Zurück in die „Normalität“ und das „Wieder-Hochfahren“ der Wirtschaft

Inwieweit das Hochfahren der Wirtschaft gelingt, bleibt deshalb abzuwarten. Hier ein link zu China

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Peking-macht-Wirtschaft-Dampf-China-fliegt-Arbeiter-in-die-Fabriken-zurueck-article21602269.html

Ähnliche Probleme stellen sich für alle Länder, speziell für hochindustrialisierte Länder. Besonders Fabriken die ihre Steuerung der Produktionsprozesse und Verwaltungsabläufe bereits weitgehend auf 5G und 60 GHz  umgestellt haben. Diese könnten Probleme bekommen. Wenn Arbeiter und Angestellte wieder in eine derart strahlungsbelastete Umgebung zurück kehren, besteht eine nicht geringe Wahrscheinlichkeit, daß diese wieder COVID-19 Symptome entwickeln.

In den MainStreamMedien MSM wird als einziger Risikofaktor für ein zweite Welle die „Infektionsschiene“ und alle damit verbundenen Maßnahmen, sozialer Abstand, Maskenpflicht, Impfpflicht usw. genannt. Das ist eine nicht sachgerechte Einschränkung, die viele Tote und staatliche Maßnahmen nach sich ziehen könnte, die gegen grundlegende Rechtsnormen weltweit verstößt.

Hier sind zwei links, die als Einstieg für weitere Erkundungen für das Thema Steuerung industrieller Fertigung und Verwaltung durch 5G und Künstlicher Intelligenz KI.

https://www.industry-of-things.de/kuenstliche-intelligenz-sichert-covid-19-arbeitsschutzstandard-a-928796/

https://www.industry-of-things.de/industrie-40-in-echtzeit-latenz-von-hoechstens-einer-millisekunde-a-602229/

Doch zurück zu 60 GHz Frequenzen …

  1. Die 5G Satelliten von Elon Musk

Das weitere Fortschreiten der Pläne von Elon Musk. mit STARLINK, d.h. die Erhöhung der Anzahl der 5G-Satelliten in Umlaufbahnen in mittleren Höhen von ca, 550 km stellen einen erheblichen Risikofaktor für eine zweite Welle dar.

https://www.digitaltrends.com/cool-tech/spacex-aims-to-send-30000-more-starlink-internet-satellites-into-space/

SpaceX wants to send another 30,000 Starlink internet satellites into space

Damit sind dann 42.000 Satelliten geplant. Es ist davon auszugehen, daß die Satelliten in den Frequenzbänder bis 100 GHz Sendeerlaubnis bekommen. Bis über 50 GHz sind schon genehmigt.

Hier ein sehr informatives Video, das die technischen Grundlagen gut darstellt

Bahn frei fürs Satelliten-Internet

https://www.youtube.com/watch?v=kJxrWCbmXnc

Hier ein Bild wie es heute aussieht

3_3

 Und hier ist eine Animation wie es aussieht, wenn 12.000 Satelliten oben sind. 42.000 sind geplant.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=LGBuk2BTvJE&feature=emb_logo

Das hätte u.a. zur Folge, daß astronomische Langzeit-Beobachtungen von der Erde aus mit größter Wahrscheinlichkeit  nicht mehr möglich wären.

https://www.youtube.com/watch?v=hfUmeCBvIQ0

Was natürlich von Elon Musk bestritten wird.

https://www.digitaltrends.com/cool-tech/elon-musk-says-astronomy-has-nothing-to-fear-from-starlink/?itm_medium=editors

3_4

3-5

 Hier Aufnahme aus einem Observatorium:

„Ein Bild der Galaxiengruppe NGC 5353/4, aufgenommen mit einem Teleskop am Lowell-Observatorium in Arizona, USA, in der Nacht vom Samstag, dem 25. Mai 2019. Die diagonalen Linien, die quer über das Bild verlaufen, sind Spuren von reflektiertem Licht, das mehr als 25 von 60 Starlink-Satelliten hinterlassen haben, als sie das Sichtfeld des Teleskops durchquerten.“ – übersetzt mit deepl.com

Die Bedenken der Astronomen dürften wohl gegenüber den angeblichen wirtschaftlichen Vorteilen unter den Tisch gekehrt werden.

Hier ein Video, das die angeblichen wirtschaftlichen Vorteile durch STARLINK herausstellt.

https://www.youtube.com/watch?v=giQ8xEWjnBs

„ Eine neue Generation von tief fliegenden Satelliten verspricht ein Internet aus dem Weltraum», das auch entlegene Weltregionen abdecken kann.“

Es geht um Millisekunden, die STRALINK schneller im Internet ist. Dafür wurde bereits hunderte Millionen USD ausgegeben.  Weitere Erläuterungen bitte selber im Internet nachforschen

 

https://ethz.ch/de/news-und-veranstaltungen/eth-news/news/2019/12/ein-neues-netzwerk-design-fuer-das-internet-aus-dem-weltraum.html

  1. Umgang mit Kritikern

Soweit die angeblichen wirtschaftlichen Vorteile, die die Gehirne technikaffiner Menschen vernebeln und die Einführung von 5G und 60 GHz Anwendungen vorantreiben. ALLE Risiken werden bagatellisiert, nicht zur Kenntnis genommen und von den MainStreamMedien schlecht geschrieben. Hier ein Beispiel, unter der Gürtellinie. Wieder einmal müssen  die „Verschwörunsgtheoretiker“ herhalten, wen etwas der offiziell nicht gewünschten Meinung zu einem Thema entspricht

https://www.derstandard.de/story/2000116566380/coronavirus-verschwoerungstheoretiker-zuenden-5g-mobilfunkmasten-an

„Behauptung: Eine verbreitete Behauptung der Verschwörungstheoretiker: 5G würde das Immunsystem der Menschen schädigen und so das Risiko für eine Infektion mit Covid-19 erhöhen. Einen wissenschaftlichen Beleg dafür gibt es freilich nicht. Doch es kursieren auch noch wildere Theorien. So sorgte vor einigen Wochen ein Video für Aufsehen, in dem die Behauptung aufgestellt wurde, dass 5G den Menschen buchstäblich den Atem raube, indem durch die Strahlen Sauerstoff in der Lunge zerstört werde. Die Verschwörungstheoretiker von Qanon brachten wiederum Microsoft-Gründer Bill Gates als Erfinder des Virus ins Spiel, während vor allem Rechtsextreme hinter alldem eine chinesische Biowaffe vermuten.“

Wie mit renommierten Kritiker umgegangen wird ..?  Hier auch ein Beispiel:

Prof. Olle Johansson vom Institut für Neurowissenschaften am renommierten Karolinska-Institut konzentriert sich seit 1977 auf die Erforschung und den Nachweis der Wirkung von Elektrosmog auf lebende Organismen. Der Erfolg seiner Studien führte bedauerlicherweise dazu, dass er an seinem Institut marginalisiert und die Finanzierung für seine Forschung entzogen wurde, und er zudem Morddrohungen erhielt.“ – Bei vielen anderen unbequemen Kritikern blieb es nicht bei einer Drohung oder „medialen Hinrichtung“.

  1. Flugzeugträger und Kreuzfahrtschiffe

Wir haben in unserem letzten Blogbeitrag bereits darüber berichtet. Das Corona Virus hat bereits die Menschen an Bord von mindestens hundert Kreuzfahrtschiffen und zwei Flugzeugträgern (USA und Frankreich) befallen. Die Experten rätseln noch und finden keine Erklärung, denn die Schiffe und auch mindestens der US-Flugzeugträger hatten keinen Hafen angelaufen, in dem Passagiere oder Besatzung sich hätten infizieren können.

Fast 1000 Crew-Mitglieder von US-Flugzeugträger mit Corona infiziert | GMX

Ähnlich die Neue Züricher Zeitung NZZ

https://www.nzz.ch/international/usa-flugzeugtraeger-roosevelt-muss-in-quarantaene-ld.1548925

 

3_6

„Die Mannschaft des riesigen Schiffs wird nun an Bord selber oder in der Hafenanlage unter Quarantäne gestellt, um ein Übergreifen des Virus auf die Inselbevölkerung zu verhindern. Gleichzeitig muss der «Big Stick» gründlich gereinigt und desinfiziert werden – bei einer Grösse, die etwa dem Empire State Building in New York entspricht, kein leichtes Unterfangen.“

https://www.n-tv.de/politik/Wie-das-Virus-zwei-Kriegsschiffe-lahmlegte-article21736328.html

DONNERSTAG, 23. APRIL 2020

Corona auf Flugzeugträgern Wie das Virus zwei Kriegsschiffe lahmlegte

Weiterhin:

https://www.tagesschau.de/ausland/corona-frankreich-flugzeugtraeger-101.html

3_7

„Französischer Flugzeugträger – 1000 Seeleute mit Corona infiziert

Stand: 17.04.2020 19:38 Uhr

Mehr als 1000 französische Marinesoldaten haben sich an Bord des Flugzeugträgers „Charles de Gaulle“ mit dem Coronavirus infiziert. Die Quelle der Infektion ist unklar. Die Regierung untersucht den Fall.“

Hier ein aktueller Bericht über ein Kreuzfahrtschiff:

https://orf.at/stories/3164068/

2.900 an Bord

Coronavirus-Fall auf TUI-Kreuzfahrtschiff

Die Zahl der betroffenen Schiffe ändert sich ständig und schwankt zwischen 50 und 100.

Mittlerweile hat die Verbreitung von CV-Symptomen eine ungeahnte Richtung im Bereich der Kreuzfahrtschiffe angenommen.

https://orf.at/stories/3163889/

Kreuzfahrt-Crews

Die „Schiffbrüchigen“ der Coronavirus-Krise

„Von Häfen ausgesperrt“

Rund um den Globus dürfte es rund 100.000 Menschen, die auf den Urlauberschiffen arbeiteten, betreffen, schätzt der „Guardian“ unter Verweis auf eine entsprechende Recherche. „Sie sind von Häfen ausgesperrt“ und könnten derzeit alternativ auch nicht auf dem Luftweg in ihre Heimatländer zurückkehren.

Wir erinnern an unsern letzten Blogbeitrag, in dem wir schrieben:

Viele Kreuzfahrt Schiffe haben auf Super-WiFi mittels Satellit im 60 GHz Band umgestellt mit GEO- und MEO-Satelliten. Die TOP-Kreuzfahrt Linie PRINCESS  CRUISES z.B. hat auf Ihren Schiffen für über 450 Million $ das super WiFi „MedallionNet“ installiert. Eine Internet-of-Things (IoT)-Anwendung, die auf Künstlicher Intelligenz KI beruht und an Bord in jeder Kabine das 60 GHz Band benutzt

https://www.digitaltrends.com/wearables/carnival-ocean-medallion-how-it-works/

 

Und gerade die Schiffe der Linie PRINCESS  CRUISES hat es anscheinend am schwersten getroffen. Die Auszeichnung der Schiffe dieser Linie mit einem Innovationspreis für diese  Investition könnte sich jetzt als Ursache für den Konkurs dieser Linie herausstellen.

Bei allen Schiffen, privat und militärisch, wird die krankmachende Wirkung von Hochfrequenz Mikrowellen Strahlung, Mobilfunk, WLAN, 5G ud 60 GHz Frequenzen  nicht beachtet.

Anscheinend ist dies auch in militärischen Kreisen nicht bekannt. USA evakuieren einen  Flugzeugträger und desinfizieren ihn! – Eigentlich unglaublich!

Das führt uns zu unserem nächsten Punkt.

  1. Elektromagnetische Hypersensibilität (EHS)

Trotz allem informiert er (Prof. Olle Johansson) weiterhin die Welt über diese wissenschaftlich fundierten Erkenntnisse, um unter anderem jene zu verteidigen, die unter EHS (Elektro-Hyper-Sensibilität) leiden und deren Leben zur Hölle auf Erden geworden ist. Er ist empört über die Art und Weise, wie die Regierungen der sich demokratisch nennenden Länder die Opfer der Funktechnologie einfach Ihrem Schicksal überlassen.

3_8

Obiges  Zitat findet sich in einem absolut empfehlenswerten Buch, das sogar seinen Weg in die Mainstream Wissenschaft gefunden hat. Hier der download link zu einer deutschen Zusammenfassung:

https://www.alerte.ch/images/stories/documents/etudes/Invisible_Rainbow_%20Resume_Informatif_allemand.pdf

Der Unsichtbare Regenbogen: eine Geschichte der Elektrizität und Ihrer Wirkung auf das Leben

Informative Zusammenfassung von

The Invisible Rainbow: A History of Electricity and Life

von Arthur Firstenberg

Der Autor stellt die Hypothese auf und belegt diese, daß in den letzten 150 Jahren mit jeder weiteren Stufe der Elektrifizierung, der Einführung der drahtlosen Telegrafie, des Radars, des Fernsehen, des Mobilfunks, der Kommunikation über Satelliten, die im Van-Allen-Strahlungsgürtel positioniert worden sind, usw. jeweils eine Verschlechterung der kollektiven Gesundheit der Menschen weltweit einhergegangen sei. Dies sei abzulesen an weltweiten Pandemien.

Was ist Elektromagnetische Hypersensiblität (EHS)?

Kurz gesagt: EHS ist eine Allergie auf elektromagnetische Strahlung aller Art.

EHS ist eine physiologische, keine psychologische Erkrankung oder Einbildung!

Für die Betroffen kann es zu einer lebenslangen Hölle werden. Eine sehr gute kurze Darstellung findet sich hier:

Elektromagnetische Hypersensiblität (EHS) – diagnose:funk

Etwas ausführlicher hier:

https://www.buergerwelle.de/assets/files/Sonderdruck_EHS_2012_1+2_vollständig.pdf

Der Anteil der Bevölkerung, der als elektromagnetisch sensibel (ES) oder hypersensibel (EHS) eingestuft wird schwankt zwischen 11 und 18%.

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=475

Eigentlich unnötig anzumerken: Die Mobilfunkindustrie schießt natürlich aus allen Rohren gegen EHS, denn EHS ist eine Krankheit, die es nicht geben darf. Wechselseitig wird sich Verstoß gegen den anerkannten wissenschaftlichen Standard (Schulmedizin und Schulphysik) und Leugnung des medizinischen und bio-physikalischen Fortschritts und Faktenlage (Komplementär-Medizin, bzw. Quantenphysik) vorgeworfen

EHS entwickelt sich in der Regel langsam bis die Schäden im Nervensystem zu einem Umkippen des Systems führen. Die Wirkmechanismen sind entgegen den Behauptungen der MSM erforscht  Der Anteil der ES und EHS an der Gesamtbevölkerung steigt. Entsprechend das Leiden der Betroffenen und die Krankheitskosten. Hierzu kann an dieser Stelle thematisch und aus Platzgründen nicht eingegangen werden.

Was kann getan werden?

 7. Die Erkenntnis und die Lösung

Zum Verständnis der vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten empfehlen wir dringend die Lektüre unseren Blogbeitrag

https://ifurinstitut.wordpress.com/2019/11/20/5g-gefahr-erkannt-gefahr-gebannt/

Durchsuchen Sie bitte zumindest den Blogbeitrag nach „Schadwirkungen“ und lesen Sie die entsprechenden Passagen.

WARNUNG: der Blogbeitrag beruht auf  einem erweiterten Weltbild, das die feinstoffliche Quantenphysik im Sinne von Burkhard Heim beinhaltet und verweisen auf andere Blogbeiträge.

Wir hoffen, daß Sie nicht sofort hierher auf den Punkt 7 gesprungen sind! Wenn „ja“, dann entgehen Ihnen wesentliche Elemente zur Weltbildfrage und damit zur spirituellen Entwicklung

Wir hoffen weiterhin daß Sie tatsächlich den oben genannten Blogbeitrag zumindest durchsucht haben.

OK? Dann weiter:

Wenn …

  • auf den Einsatz von 5G und 60 GHz nicht verzichtet werden kann oder
  • gewollt auf den Einsatz aus wirtschaftlichen oder militärischen oder politischen Gründen nicht verzichtet soll
  • jemand ungewollt dem Einfluss der Strahlung ausgesetzt ist und sich nicht abschirmen kann
  • der weitere Ausbau von 5G und 60 GHz nicht verhindert werden kann
  •   …..

Ja, was dann?

Dann bleibt für den einzelnen Menschen nur der Lösungsweg, den schon viele EHS-Betroffene gefunden haben: Sie schirmen sich gegen die feinstoffliche Schadwirkung von belastenden Strahlungen ab und haben damit einen Großteil ALLER Schadwirkungen beseitigt.

Hierfür sind vom IFUR-Institut und anderen Herstellern mit unterschiedlichsten Technologien Geräte und Verfahren entwickelt worden. Das wird natürlich von den MSM und Menschen mit einem Weltbild, das auf Schulphysik und Schulmedizin beruht, als „Esoterik“ oder „Scharlatanerie“  usw. systematisch diffamiert.

Forschung und Entwicklung für Schutzmaßnahmen im feinstofflichen Bereich ist bislang nur im privaten Bereich und aus privaten Mitteln finanziert und betrieben worden. Deshalb ist hier noch ein weites Feld der Forschung notwendig.–  Und dabei gilt für die bisher bekannten Geräte und Verfahren: es ist nicht alles Gold, was glänzt.

Immerhin hat das IFUR-Institut eine erste randomisierte Doppelblindstudie zur Möglichkeit der feinstofflichenHarmonisierung der Strahlung eines Handy durchgeführt und veröffentlicht.

https://www.nature-in-harmony.com/i/handychip-studie

Es gibt nicht nur individuelle, sondern auch Anwendungslösungen für geschlossene Räume

  • Wohnungen
  • Häuser
  • Büroarbeitsplätze
  • gewerbliche Räume: Großraumbüros, Fitness-Studios, Einzelhandel, z.B. Blumenläden, Drogerien, etc.
  • Reduzierung von Fehlzeiten, Krankenständen, reduzierter Ausschuss in der Produktion, weniger mobbing und bossing, mehr Verbesserungsvorschläge, verbesserte Kundenansprache, reduzierte Reklamationen, …. sind Stichworte, um die es bei unseren gewerblichen Lösungen geht.

https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond/wohn-und-arbeitsraum

Großräumige Anwendungslösungen geschädigte Wälder, landwirtschaftliche Flächen sind möglich

  • Landwirtschaftliche Betriebe
  • Wald- und Forstwirtschaft
  • Gartenbau
  • Städteplanung
  • Parkanlagen

https://www.nature-in-harmony.com/c/naturharmoniestation

Naturharmoniestation

Weiterhin für …

  • Siedlungsgemeinschaften
  • Gewerbeflächen oder -objekte
  • größere industrielle Anlagen, z.B. Fabriken

Besonders auf folgende Anwendungen möchten wir auf Grund der aktuellen Situation hinweisen

  • Senioren- und Pflegeheime
  • Krankenhäuser
  • Schiffe aller Art, speziell Kreuzfahrtschiffe und Flugzeugträger

Wir appellieren an diejenigen, die in den oben genanten Bereiche Verantwortung tragen und entscheidungsbefugt sind:

Öffnen Sie sich neuen Weltbildern, Technologien, Anwendungslösungen und sozialen Perspektiven!

Und fragen Sie:

  • Was haben Sie durch einen Blick über den Tellerrand zu verlieren? Was können Sie hingegen gewinnen?
  • Werden Sie mit den bisherigen Mitteln Ihrer Verantwortung vor Gott und den Menschen gerecht?

Wir sind mitten in einer Zeitenwende! Der Wind der Zeitenwende weht!

Bauen Sie keine Mauern!
Setzen Sie Segel !

HERZ-lichst
Wolfgang Kühl

 

Rechtlicher Hinweis:

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, daß man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich immer von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in und mit meiner Internetadresse und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt immer für alle in und mit meiner Internetadresse angebrachten Links.