Eine völlig neue Sicht auf Corona und COVID-19

Corona COVID-19: Symptome durch 60 GHz Frequenzen?
Wir werden systematisch vorgehen …

  1. 60 GHz (Gigahertz)-Frequenzen … Werden die überhaupt verwendet? Von wem?
    • Anwendungen im industriellen Bereich
    • 60 GHz Frequenzen und der Sauerstoff unserer Luft
    • Anwendungen über Satelliten, militärisch und auf Kreuzfahrtschiffen
  2. Ein Zusammenhang von 60 GHz Frequenzen zu COVID 19?
  3. Weiterführende Fragen
  4. Literarische Merkwürdigkeiten
  5. Ein erfreulicher Ausblick

 

Vorbemerkung:

Anlass zu diesem blog Beitrag war ein Youtube Video, das wir am 5. März 2020 gefunden haben:

https://www.youtube.com/watch?v=CtfqUtW_8AA&feature=youtu.be

The BEST NEWS re CΟRΟNΑ VΙrus you’ve heard all month! Kinda. – YouTube

Zu dieser Zeit hatte es circa 750.000 Aufrufe. Aufgrund der Brisanz des Inhaltes haben wir es gesichert. Und siehe da, ….  kurze Zeit später war es aus dem Netz verschwunden. Nachdem YouTube und Google die Zensur Algorithmen gelockert haben, ist es vor einigen Tagen wieder aufgetaucht mit über 1 Million Aufrufen.

Danke, Dana Ashlie, für dieses Video! Du hast der Zensur ein Schnippchen geschlagen!
Hier ein link, falls Youtube wieder zensiert: https://www.bitchute.com/video/Z9nAbvS05837/

Youtube HAT wieder zensiert, stellen wir soeben fest!

Zwischenzeitlich wurde dieses Thema in einem YouTube Video bei Jo Conrad , Bewusst TV, in einem Gespräch mit Werner Altnickel aufgegriffen (Genauer zwischen ca. 10 und 21 Minuten):

Corona, 5G und finstere Pläne – YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=6hm0UfuvnQs

Eine weitere Information im Bezug auf dem Zusammenhang zwischen Corona und Mobilfunkstrahlung, speziell 60 GHz:https://www.youtube.com/watch?v=xNho2uh8EZc

Für alle, die es ganz eilig haben, hier die Zusammenfassung der Zusammenfassung:
TOD nicht durch COVID-19 sondern durch 60 GHz-Frequenzen!!

Hier geht es jetzt systematisch weiter:

Das Thema ist komplex, deshalb einige Vorbemerkungen, auch um es auf eine solide wissenschaftliche Basis zu stellen und es aus dem unsäglichen „Mainstream-Medien-MSM-Panik-Dunstkreis“ herauszuholen. Der Erwerb von Wissen und Fähigkeiten ist anstrengend. Vorgefertigte Meinungskonserven aus den MSM lassen sich schnell inhalieren mit der Folge: Wissen haben nur wenige, eine Meinung haben alle. Also: anschnallen bitte und Gehirn einschalten!

  1. Frequenzen um 60 GHz- … Werden die überhaupt verwendet? Von wem?

 Im Mittelpunkt der Diskussion stehen bislang 5G Frequenzen zwischen ca. 3,6 und 6,2 GHz. Das sind bis zu 6.200 Million Schwingungen pro Sekunde. Sicherlich sehr beruhigend für das menschliche Nervensystem (Kleine Ironie). Mit der Versteigerung der Nutzungsrechte dieser Frequenzbänder durch staatliche Stellen wurde wieder einmal viel Geld verdient.

Um die Deutungshoheit der Einführung dieser 5G Technologie ist bereits sehr viel im Bewußtsein der – wie üblich – unwissend gehaltenen Bevölkerung gerungen worden. An dieser Stelle gehen wir darauf nicht ein. Wir gehen einen Schritt weiter.

1.1.   Anwendungen im industriellen Bereich

 Überraschend, aber wahr: 60 GHz Frequenzen werden bereits von 10.000en Firmen weltweit genutzt, um die „letzte Meile“ zu überbrücken: Aus dem Firmengebäude in Glasfasernetze, die in allen größeren Städten und Metropolregionen weltweit verlegt sind.  Entsprechende Regelungen für die Frequenzen sind weltweit bereits getroffen.

Technisch gesehen sicherlich eine gute Lösung. Auch Deutschland hat die Nutzung dieses Frequenzbandes definiert.

https://www.itwissen.info/60-GHz-Band-60-GHz-frequency-band.html

In BRD hat die Deutsche Telekom seit kurzem eine u.a. auf 60 GHz arbeitende Funktechnik entwickelt, um die Daten das letzte Stück zwischen Glasfasernetz und Gebäude zu übertragen. Bei der Telekom wird diese Technik „WTTH“ genannt.

Verfügbarkeit der Glasfasernetze in BRD hier:
https://www.glasfaser-internet.info/verfuegbarkeit/glasfaser-verfuegbarkeit-testen.html

Es ist interessant, die Verbreitung des Glasfasernetze incl. der Super WLAN-Router mit 60 GHz Frequenzen mit der Verbreitung von COVID-19 Infizierten zu vergleichen

https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Nur Zufall, daß es bzgl. den Markierungen* für Glasfaserausbau und Coronainfizierten so viele Übereinstimmungen gibt?

*Markierungen auf Karten: Bitte berücksichtigen, daß bei der Karte der Coronainfizierten jeweils ein Punkt pro Bundesland in entsprechender Größe der Anzahl der Coronafälle eingezeichnet ist. Bei der Glasfaserkarte hingegen sind die Markierungen genau am Standort eingezeichnet

Das 60 GHz Frequenzband ist international freigegeben. Diese Frequenzbänder werden also international nicht von staatlichen Stellen versteigert. Auf diese Weise wird die maximale Verbreitung und Nutzung dieser Frequenzbänder bewirkt.

https://en.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11ad

Die Nutzung der herkömmlichen und höheren 5G-Frequenzbänder wird durch Regen und atmosphärische Feuchtigkeit und Bäume beeinträchtigt.
https://technikjournal.de/2018/06/12/so-koennte-gigabit-internet-aussehen/

 

1.2.   Frequenzen um 60 GHz und der Sauerstoff unserer Luft

Wichtig: Die Energie im 60 GHz-Band wird vom Sauerstoff der Luft absorbiert. Dies ist eine Besonderheit, die auch von den Firmen, die derartige WLAN-Router im 60 GHz  Bereich (WiGig-Router) anbieten erwähnt wird.:
https://www.rfglobalnet.com/doc/fixed-wireless-communications-at-60ghz-unique-0001

Fixed Wireless Communications at 60GHz Unique Oxygen Absorption Properties

1

Vereinfacht gesagt, verändert sich durch 60 GHz der Spin/ die Rotation des Sauerstoffmoleküls. Genauere Informationen finden sich unter den folgenden Links:
Air – What happens to oxygen during atmospheric absorption of radiation with a peak at 60 GHz – Physics Stack Exchange

2

https://www.youtube.com/watch?v=pC_-KW6NcvA

Weitere Informationen finden sich hier:
http://www.ciando.com/ebook/bid-264915-magnetobiology-underlying-physical-problems/einblick/

Und was heißt das? Wir haben doch genug Sauerstoff in der Luft: 21%
Schon richtig, die Menge des Sauerstoffs bleibt gleich, ABER:
Derart veränderte Sauerstoff-Moleküle können vom Hämoglobin des menschlichen Blutes nicht mehr transportiert werden. Als Folge ergibt sich eine Mangelversorgung mit Sauerstoff in den Organen (speziell Lunge, Gehirn, Herz) und führt im Extremfall zum Herzinfarkt, z.B. bei den Menschen, deren Versorgung der Zellen mit Sauerstoff sowieso schon schlecht. ist. Dies wiegt besonders schwer in geschlossenen Räumen wie Krankenhäusern und in den Kabinen von Schiffen.

Ursachen für Herzinfarkt siehe hier:

https://www.herzbewusst.de/angina-pectoris-herzinfarkt/diagnose-herzinfarkt

Unzulängliche Versorgung von Teilen des Herzmuskels mit sauerstoffreichem Blut.

Insgesamt zeigen  sich durch Sauerstoff- Mangelversorgung Symptome wie sie dem COVID 19 Virus zugeschrieben werden.

1.3.   Anwendungen über Satelliten, militärisch und auf Kreuzfahrtschiffen

3

60 GHz Anwendungen sind bereits über Satelliten im militärischen Bereich und auch bei Kreuzfahrtschiffen anzutreffen. ZDF berichtet wie folgt

https://www.zdf.de/nachrichten/digitales/highspeed-internet-weltall-satellit-100.html

Weiterhin eine interessante Tatsache:

Viele Kreuzfahrt Schiffe haben auf Super-WiFi mittels Satellit im 60 GHz Band umgestellt mit GEO- und MEO-Satelliten. Die TOP-Kreuzfahrt Linie PRINCESS  CRUISES z.B. hat auf Ihren Schiffen für über 450 Million $ das super WiFi „MedallionNet“ installiert. Eine Internet-of-Things (IoT)-Anwendung, die auf Künstlicher Intelligenz KI beruht und an Bord in jeder Kabine das 60 GHz Band benutzt

https://www.digitaltrends.com/wearables/carnival-ocean-medallion-how-it-works/

https://www.princess.com/ships-and-experience/ocean-medallion/om-preview-modules/medallion-net.html

MedallionNet nutzt eine Satelliten gestützte Kommunikation der Weltfirma SES.

https://www.ses.com

https://www.youtube.com/watch?v=CQbdvvRVynA&feature=emb_logo

45

Die meisten der Schiffe von PRINCESS CRUISES sollen mittlerweile mit 60 GHz Satelliten WiFi ausgestattet sein. Viele der anderen Kreuzfahrt-Linien haben nachgezogen.

6

Die große Frage: Wie kann eine massenhafte Infektion mit hunderten Passagieren erklärt werden, obwohl die allermeisten Schiffe durch tagelangen Aufenthalt auf hoher See und in Häfen ohne gemeldete Infekt-Fälle nicht infiziert werden konnten?

Hier ein Überblick über die meisten oder alle Kreuzfahrtschiffe mit gemeldeten Infekten:

https://en.wikipedia.org/wiki/2020_coronavirus_pandemic_on_cruise_ships

Antwort: Es gibt allermeistens keine COVID 19 Infekte an Bord. Es gibt nur SYMPTOME davon durch Sauerstoff-Mangelversorgung, denn in  jeder Kabine der meisten Schiffe sind Repeater im 60 GHz oder anderen Frequenzbändern eingebaut, die den Sauerstoff der Kabinenluft degenerieren, sodaß Hämoglobin des Blutes diesen Sauerstoff nicht mehr transportieren kann.

Heißt konkret: in den Kabinen Mangelversorgung durch degenerierten Sauerstoff, an Deck guter Sauerstoff, der zumindest teilweise für einen gesundheitlichen Ausgleich  sorgt. Trotzdem gab es hunderte von „Infizierten“ an Bord der Schiffe.

 

  1. Ein Zusammenhang zu COVID 19

 Somit können die 60 GHz Frequenzen über die Kausalkette

  • Verpolung des Spins (der Sauerstoff-Moleküle der Luft),
  • dadurch die Unmöglichkeit des Transportes dieser Sauerstoff-Moleküle durch Hämoglobin im Blut
  • und schlussendlich eine Sauerstoffmangelversorgung von Organen (Muskeln, Gehirn, Lunge, Herz…) bewirken.

Dies wird dann als SYMPTOME von COVID 19 wahrgenommen, obwohl keine Infektion vorliegt. Die Symtome  können sogar zum Tod z.B. durch Herzinfarkt führen. Diese Ursachen (60 GHz-Frequenzen über WLAN-Router für 60 GHz sowie Satellit) können für die als „Covid-Tote“ gezählten Opfer nicht ausgeschlossen werden. Unabhängig davon bleibt natürlich die Gefahr einer herkömmlichen Infektion. Über die real existierenden und getesteten Gegenmittel – die aber von der EU aus dem Markt genommen worden sind – hat Dr. Klinghardt in einem Video ausführlich Stellung genommen.

https://www.youtube.com/watch?v=fgj-VT5iVh0&feature=youtu.be

Die neueste Darstellung der Lungenkrankheit und des allmählichen Absterbens der Lunge angeblich wegen des Covid-19 Virus wird hier gezeigt:

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/wissen/3D-Scan-zeigt-Lunge-eines-Corona-Infizierten-article21673877.html

ABER: ein identischer Schaden an der Luge kann geschehen, wenn die Lunge zu wenig Sauerstoff bekommt, weil der durch 60 GHz im Spin verpolte Sauerstoff nicht mehr durch das Hämoglobin transportiert werden kann!

Aus einem Krankenhaus wird also ein Todeshaus, denn alle Krankenhäuser sind – unabhängig von 60 GHz – sowieso schon mit Mobilfunkantennen und hausinternen WLAN-Anwendungen bestückt, in Wuhan / China speziell mit 60 GHz.

Zusammenfassung der Zusammenfassung:
TOD nicht durch COVID-19 sondern durch 60 GHz-Frequenzen!!

Darum: Bilden Sie sich selbst eine Meinung, ob es einen Zusammenhang zwischen COVID-19 und der für den Glasfaseranschluss verwendeten Super WiFi WLAN Router und Satelliten Frequenzen im 60 GHz Band gibt.

 

  1. Weiterführende Fragen:

  • Was passiert mit Landstrichen, wie in Italien, oder Großstädten wie Berlin, die für Wochen unter „Beschuss“ mit 60 GHz per Satellit stehen?
    Addieren sich die Einflüsse von 60 GHz WiGig-Routern (Glasfasernetz) mit der Bestrahlung durch Satelliten?
  • Wer hat die Befehlsgewalt über die Satelliten und wer wählt die Sendegebiete aus? Werden die Großstädte, Metropolregionen der Welt schon über Satellit bestrahlt?
  • Welche Auswirkungen auf die Qualität des Sauerstoffs werden die geplanten 40.000 (?) Satelliten haben, die auch alle im 60 GHz Frequenzband senden werden. Mit Mini-Atomreaktoren an Bord dürften die eine große Sendeleistung haben.

Dazu noch ein Hinweis: Die Frequenz von 60 GHz  = 60.000.000.000 = 60 tausend Millionen Schwingungen pro Sekunde hat eine Wellenlänge von fast genau 5 mm. D.h. alles, was dicker ist als 5 mm, hat eine gewisse Schutzwirkung. Je dicker, desto besser. Hauswände und -dächer schützen also in gewissem Umfang. Wer sich aber unter freiem wolkenlosem Himmel aufhält, hat diesen Schutz nicht. Sensible Menschen können deshalb – wenn sie sich im Sendebereich von 60 GHz-Satelliten befinden – mit ersten leichten Symptomen eines grippalen Infektes reagieren, der nach jetziger Lesart dann als COVID-19 Infektion fehlgedeutet werden kann. Auch Menschen mit einem guten Immunstatus können als COVID-19 „Infizierte“ fehl gedeutet werden, wenn sie zu sehr der 60 GHz Strahlung ausgesetzt sind. Auch Säugetiere, speziell Haustiere, können derartige Symptome entwickeln und sterben, natürlich NICHT durch „virale Infektion“ zwischen Menschen und Tieren, sondern durch Sauerstoffmangel-Versorgung wie oben beschrieben.

60 GHz Anwendungen an Land und per Satellit – Sofort verbieten! Abschalten!

 

  1. Literarische Merkwürdigkeiten

Zum Schluss soll noch auf zwei Bücher hingewiesen werden, über die jeder sich seine eigne Meinung bilden mag: zum einen das Buch von Dean Koontz (geboren 1945) „Eyes of Darkness“, auf deutsch „Die Augen der Dunkelheit“, einem SF-Roman aus dem Jahr 1981, deutsch 1993, Heyne-Verlag, in dem ein Szenario beschrieben wird, das dem heutigen Geschehen um den COVID-19 „Virus“ geradezu unheimlich ähnlich sieht. Gesamtauflage aller seiner Bücher ca. 500 Millionen.

7

In der Rezension des links findet sich die Inhaltsangabe
https://www.amazon.de/Die-Augen-Dunkelheit-Roman-Allgemeine/dp/3453025644

Auszug hier:

„Im vorletzten, 39. Kapitel des Science-Fiction-Thrillers „Die Augen der Dunkelheit“ finden sich spektakuläre Übereinstimmungen mit der derzeitigen Coronavirus-Pandemie. Der chinesische Wissenschaftler Li Chen ist in die Vereinigten Staaten übergelaufen und bringt Daten zu Chinas wichtigster und gefährlichster neuer biologischer Waffe auf einer Diskette mit. Dean Koontz schreibt: „Sie nennen das Zeug ‚Wuhan-400‘, weil es in ihren RDNA-Labors außerhalb der Stadt Wuhan entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um den vierhundertsten lebensfähigen Stamm künstlich geschaffener Mikroorganismen, entwickelt in diesem Forschungszentrum. ‚Wuhan-400‘ ist eine perfekte Waffe. Es befällt nur Menschen. Kein anderes Lebewesen kann es in sich tragen.“

Die Krankheit wird bei Dean Koontz als tödlich beschrieben, gegen die bekannte Medikamente und Antibiotika völlig wirkungslos seien. Dem amerikanischen Militär gelingt es schließlich, einen Impfstoff gegen „Wuhan-400“ zu entwickeln, den die Chinesen nicht herstellen konnten. Prophetie eines Massenschreibers, bloße Zufälle oder Insiderwissen? Wahrscheinlich ist es etwas von allem. Wer diese beachtlichen Übereinstimmungen mit dem im Dezember 2019 im chinesischen Wuhan freigesetzten Coronavirus „Covid-19“ nicht für möglich hält, der sollte den inzwischen sehr gefragten Mystery-Thriller „Die Augen der Dunkelheit“ („The Eyes of Darkness“) lesen …..“

 

  1. Ein erfreulicher Ausblick

 2008 erschien ein weiteres Buch, das sich mit dem jetzigen Szenario um COVID-19 beschäftigt, geschrieben von der hellsichtigen Autoren Sylvia Brown: „End of Days“. Sylvia Brown verstarb 2013 im Alter von 77 Jahren.

https://www.amazon.de/dp/0749929103?tag=thelonevest09-21&ascsubtag=ES%7c4387051%7c0749929103

https://www.snopes.com/fact-check/sylvia-browne-coronavirus/

8

Übersetzung: „Um das Jahr 2020 wird sich eine schwere lungenentzündungsähnliche Krankheit über den ganzen Globus ausbreiten, die Lunge und die Bronchien angreift und sich allen bekannten Behandlungen widersetzt. Fast noch rätselhafter als die Krankheit selbst wird die Tatsache sein, dass sie plötzlich so schnell verschwinden wird, wie sie gekommen ist, 10 Jahre später wieder angreift und dann völlig verschwindet.“

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Dieser rätselhafte Verlauf der Krankheit erklärt sich vor dem Hintergrund der hier aufgezeigten Zusammenhänge: Werden in 60 GHz Frequenzen abgeschaltet, ist die Krankheit innerhalb von geschätzten zehn Tagen völlig verschwunden.

Wann werden 60 GHz Frequenzen per Satellit verboten?

Vermutlich werden wir darauf lange warten können. Es bleibt wie immer nur die Individuelle Vorsorge. Mit unserer HF/5G-Karte, die wir 2019 entwickelt haben, ist auch die biologische, feinstoffliche Schadwirkung von 60 GHz abgedeckt. Der Sauerstoff, den Sie einatmen, kann wieder von Hämoglobin transportiert werden.

Hinweis: Die Hinweise zum „normalen“ Schutz vor Infektion sollten Sie nach wie vor befolgen.

Hier können Sie sich über unsere HF/5G-Karte informieren

Veröffentlicht: © 2020, www.ifur-institut.de

24 Gedanken zu “Eine völlig neue Sicht auf Corona und COVID-19

  1. Der Beitrag in der Inhalt(.. logischerweise die Arbeit des Autors ) sind einfach Weltklasse , um einmal so ein Wort zu gebrauchen !
    Es gibt eben Zufälle oder man hat alles schon geplant , denke die Planung liegt bei einigen wenigen sogenannten Eliten ( .. Rothschild. Gates Stiftung…..), dazu ein ganz simples Beispiel , ein Bekannter gab mir die letzte Ausgabe der Fernsehzeitschrift TV -Digital, da war ein Artikel über einen Film beschrieben (SCIFI , Acht neue Episoden), Start 30.03.2020, mit dem Inhalt
    Eine neue Welt Staffel.. , Dolores verfolgt ihren perfiden Plan weiter , der künstlichen Intelligenz zur Weltherrschaft zu verhelfen(..Corona lässt grüßen …), der Schlüssel dazu ist Kontrolle.

    weiter heißt es dort : Gott ist ein Algorithmus……..
    Wann werden die Menschen endlich wach , schützen sich vor 5G , 6G…
    Eine Anmerkung noch dazu, ich wusste gar nicht das man eine Serie von vielen Folgen in 3 Wochen abdrehen kann , nur mal was zum, Nachdenken !!!!!

    Es bleibt spannend, bleiben Sie schön Gesund und Aufmerksam!!!

    Ein letzter Hinweis noch ,geben Sie einmal bei youtube ein:Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der
    Machteliten vor dem Volk
    Dipl.Ing .Andreas Niestolik aus Leipzig

    Liken

  2. Pingback: Corona COVID-19: Symptome durch 60 GHz Frequenzen? — IFUR – Institut für Urfeldforschung – Menschenkind

  3. goya

    Seit ca zwei Wochen wird in mehreren Staaten wohin ich Verbindungen pflege,festgestellt,dass die Chem-trail-Sprüherei ein jähes Ende nahm.

    Allemal erfreulich denn seit dieser Veränderung im Himmel hört zeitgleich auch die Schaumbildung auf der Regenwasser Tonne auf,der Himmel hat wieder seine tiefblaue Farbe.

    Nach Durchlesen Eueres ausgezeichnet recherchierten Berichts – vielen Dank dafür – befallen mich jedoch Zweifel ob der berechtigten Annahme,dass das Gute im Menschen der Sprüherei ein Ende setzte.

    Mag der Grund etwa darin liegen dass diese Partikelschicht in der Atmosphäre störend auf die Satelitenbestrahlung wirkt?

    Nach dem Motto,erst mal grossflächig die Erde kontaminieren & dann per Frequenzen den roten Knopf drücken. Diese metallischen Nanopartikel schwimmen in jedem von uns als stille Begleiter incl.Antennenfunktion.

    Gefällt 1 Person

    1. Grüß Dich, Goya.

      Das Thema „Chemtrail“ haben wir seit 2005 auf dem „Radar“.
      Wir beobachten jetzt, März 2020, wie Du, daß die bislang üblichen CT-Streifen weg sind. Allerdings nicht vollständig. Nachts haben wir auch wieder CT-Streifen beobachtet.
      Damit sind auch entsprechend Flugzeuge unterwegs.

      Bisher wurden die aber anscheine über Wetter-Radar gesteuert. War das Albedo der Wolken zu gering, wurden CT-Flugzeuge losgeschickt. Das können wir nicht mehr beobachten. Schon mal ein Fortschritt

      Es ist zu bedenken, daß aber u.E. die Mischungen umgestellt worden sind. In Richtung Nano-Partikel? Das Thema „Nano“, das Du andeutest, ist mit Sicherheit wichtig. Die Streifen lösen sich schnelle auf, sind aber keine normalen Contrails.

      Der blaue Himmel ist aber energetisch ziemlich „tot“. Ich glaube erst, daß CT unterbunden sind, wenn wir Kumulus Wolken sehen, bei blauem Himmel und trotzdem keine CT zu sehen sind.

      Wichtig ist jetzt erst mal, daß das Denken, das sich bislang nur in der Infektionskrankheiten-Schiene läuft, erweitert wird. Und persönliche Schutzmaßnahmen gegen 60GHz ergriffen werden. – Auf „die da oben“ können wir lange warten.
      Danke für Deine Kommentar und Dein positive Bewertung!

      Gefällt 2 Personen

    2. Grüß Dich, Goya,

      wir hatten zeitweise ähnlich Beobachtungen am Himmel. Seit einigen Tagen wird jedoch wieder heftig gesprüht. Lange Streifen, aber andere Konsistenz.

      Zu Deinen andern Vermutungen kann ich nichts weiter sagen

      Liken

    3. Mittlerweile wird bei uns der Himmelwiedre schwer kontaminiert.
      Ud niemand scheint sich über die Flugzeuge zu wundern. Dabei sind die Fluglinien dich alle im shutdown was den Passagierbetrieb angeht

      Liken

  4. m a r i a

    Ganz herzlichen Dank für diesen umfassenden Artikel mit den Quellen.
    Wenn bewusst das natürliche Hämoglobin im natürlichen Menschen an der natürlichen Aufnahme-/Bindungsfähigkeit für Sauerstoff blockiert wird,
    die Menschen also ersticken sollen –
    wie nennt man dann so etwas Geplantes?
    Terror, Totschlag, Mord, …an der Menschheit?
    Hier wären die Staatsanwaltschaften aller Länder gefragt,
    denn sowohl Völkerrecht, als auch Menschenrecht, als auch das Grundrecht/Natur-Recht auf Leben werden hier mißbraucht in einer unvorstellbaren und unmenschlichen Art und Weise.

    Meine Frage an die wahren Mediziner und Heilpraktiker lautet jetzt:
    Wenn ein Mensch merkt, dass er schlecht Atem bekommt,
    sich sofort aus der freien Natur in sein Haus zurückzieht,
    der Weg ins Krankenhaus unter den 5G-Netz-Umständen nicht angezeigt ist:
    welche Maßnahme, welches Heimgerät zur ausreichenden Sauerstoffversorgung für wieviel Tage* wäre geeignet um so ggf. DIE Zeit zu überbrücken,
    die der Körper braucht –
    um wieder ausreichend funktionsfähige Erythrozyten herzustellen?

    * „Neuproduktion der Erythrozyten: etwa 1 %/Tag = etwa 200 Milliarden/Tag“

    Können Pflanzen im Schlafzimmer (Bogenhanf/Grünlilie) irgendwie helfen optimal für die restlichen funktionsfähigen Zellen Sauerstoff zur Verfügung zu stellen oder ist das viel zu minimal?

    Liken

    1. Danke für Deine Fragen, Maria!

      Wie nennt man das? – mindestens Biozid. An allen Säugetieren. Besonders wenn die 40.000 Satelliten von Starlink/Musk oben sein. Mit einer ziemlichen Sendeleistung, denn sie sollen ja mit Atomreaktoren bestückt sein.

      Soweit wir festgestellt haben, werden noch nicht alle Gebiete in BRD mit 60 GHz per Satellit „beglückt“. Allerdings sind ja vielerorts schon 60 GHz Super WLAN-router in Gebrauch.
      Plus die „normalen“ Belastungen durch das Angebot für techno-phile SMART phone Nutzer, sprich 3G, 4G, 5G, LTE

      Zu Hause bleiben ist also ein guter Ratschlag. (Auf kanelgebundene Internet-Verbindung umstellen!) Draußen bei Mutter Natur gleicht sich der Schaden durch verpolten Sauerstoff sicherlich mindestens teilweise aus durch großräumige Luftzirkulation.
      In geschlossenen Räumen – s. Kreuzfahrtschiffe – ist es sicherlich gefährlicher.

      Um den Schaden auf individueller Ebene auszugleichen, haben wir die 5G Karte entwickelt. Sie normalisiert den Sauerstoff-Transport durch Hämoglobin.

      Die jetzige Diskussion über Infektion, deckt nur geschätzt 30% des Gefahrenpotentials ab.
      Daß es da noch 70% (geschätzt) ander Ursachen für die Misere gibt, muß erst mal in die Diskussion.

      Segensgrüße!
      Bleibt gesund und vertikal zentriert!

      Gefällt 2 Personen

    2. carlos

      Guten Morgen Maria

      es gibt eine ermutigende Antwort auf Deine Frage bez. Sauerstoffmangel.

      Es sind die Stoffe H2O2 MMS DMSO

      Hier ist etwas Eigeninitiative nötig,d.h.Voraussetzung zu schaffen wie der Umgang m. o. erwähnten Mitteln aus zu führen ist.

      Meine Erfahrungen damit sind absolut positiv,als Unheilbar deklariertes wurde geheilt – in manchen Fällen konnten regelmässig gemachte Labortests den Fortschritt bestätigen.

      Informationsquellen gibt es zu Hauf,fundiertes Fachwissen kannst Du – speziell auf Deine Frage –
      aus folgender Literatur ziehen die auch die Anwendung leicht macht.

      Das DMSO – Handbuch
      Verborgenes Heilwissen aus der Natur
      Dr Rer Nat Hartmut P.A.Fischer

      Wasserstoff-superoxid
      Josef Pies
      VAK Verlags GmbH

      Damit hast Du einen grossartigen Werkzeugkasten in den Händen.

      Viel Spass beim Lesen & erfolgreiche Anwendung

      Gefällt 1 Person

  5. Zombienation

    ich habe die cov19-Krankheit durchlitten und kann bestätigen, dass mir mein Smartphone in der Zeit Probleme bereitete: in der nähe meines Herzen bekam ich Schmerzen und Atemnot, so dass ich dem Ding die Batterie entfernte. Ich bin sensibel für Strahlung und spüre sogar, wenn das Wlan/Bluetooth-Modul arbeitet.

    Liken

    1. Lieber Mitmensch!
      Danke für diesen Bericht! Immer mehr Menschen bemerken die gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch Mobilfunk, besonders Spürbar, wenn Körper und Seele sowieso schon geschwächt sind.

      Wir haben eine randomisierte Doppelblinstudie zu unsrem Handysticker (wird aufgeklebt).
      Die Untergruppe der „geschwächten“ Menschen reagierte bei ungeschützten Telefonaten mit einem Verlust von 52% Lebensenergie. Menschen mit keinen Beschwerden verloren in der Studie immerhin ca. 37%. Bei geschütztem Telefonaten plus/minus Null im Rahmen der Testgenauigkeit.
      https://www.nature-in-harmony.com/i/handychip-studie
      https://www.nature-in-harmony.com/c/urfeld-balance-diamond/drahtlose-kommunikation

      Vorsorglicher Hinweis: Schulphysik und -medizin sehen derartige Studien als unwissenschaftlich an. Derartige Produkte sind in ihren Augen Scharlatanerie. Medizinische Aussagen sind mit der Studie nicht getroffen.

      Deine Erfahrungen bestätigen die Ergebnisse der Studie.

      Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. – Jedenfalls schon mal im Ansatz

      Beste Wünsche! Bleib vertikal zentriert!

      Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Werden die Massenverhaftungen des Tiefen Staates während der dreitägigen Internet-Abschaltung stattfinden? (Video) | PRAVDA TV – Lebe die Rebellion

  7. Pingback: Eine völlig neue Sicht auf Corona und COVID-19 — IFUR – Institut für Urfeldforschung | Die Realität erkennen

  8. DON ROBO

    Was für ein wertvolle Arbeit…seit Wochen schon immer im Angebot, doch die Masse, auch hier in Nova Scotia, ohne 5G, folgen dem Schrei des Mäuschen die einmal stay-home-Hatschii machte und die Horde an Plandemic-Panic geratenen einfältigen umerzogenen leichtgläubige Elefanten über die Klippen in den Tod stürzten, sie ihr blaues Mäntelchen mit weißem Fisch-Hütchen abzieht und ihr braunes Fell glatt streichelt, hahaha, alles Lug&Trug, die WELT ist nun mein Event 2-O-1, aus zwei Handelsplätzen über Ground Zero, Ein-Welt-Handelsplatz-blau-weiß-roth unter „NUR“ einem SULTAN, vormals Astana, die heimliche Hauptstadt der zionistischen Illuminaten, im Herzen EURASIENS. Zufall??

    Am 5.4.2020 um 4:45 MEZ findet eine Welt-weit organiserte Meditation statt, mit den Engeln und den Weißen Bruderschaften der uns schützenden Wesen, die den Kampf gegen die Schwarzen Bruderschaften aufgenommen haben, um sie wieder zurück in ihre Welten zurück zu treiben.

    Peace-out-much-love-The Great Spirit is waiting for your love and support. Believe in you and your power of freedom and your one God. There is only one, will ever be. Read Daniel, Ezekiel, Proverbs and Revelation. Its the last chapter, which is taking place right now. „]

    Liken

  9. Pingback: Hohe Todeszahlen in Italien durch 5G und nicht durch Corona-Virus? - Astro-Logisch - Andreas Bunkahle

  10. Pingback: TEIL 2: „Eine völlig neue Sicht auf Corona & COVID 19“ – IFUR – Institut für Urfeldforschung

  11. Höchst interessanter Artikel, danke.

    Im Gesamtzusammenhang möchte ich nur noch anmerken, dass die neuen 5G (und bald auch 6G -> https://www.all-electronics.de/fraunhofer-gesellschaft-forscht-zu-mobilfunkstandard-6g/ ) frequenzen dem schon seit Jahrzehnten andauernden Strahlenkrieg nur noch den Deckel aufsetzen.
    Denn https://dudeweblog.wordpress.com/2014/07/12/elektrosmog-und-funktechnologie-als-zerstorer-des-naturlichen-lebens/
    Aber klar ist 5G und insbesondere die Frequenzen bis 100GHZ die damit möglich sind nochmal ne Dimension brutaler.

    LG

    PS. https://dudeweblog.wordpress.com/2020/03/06/strahlenkrieg-neue-studie-der-ieee-die-vor-funktechnologien-warnt-entlarvt/

    Liken

  12. Miriam

    Zu Punkt 4: Ich habe „The Eye of Darkness“ gelesen (sehr spannender Roman). In der Englischen Originalversion von 1981 heißt das Virus tatsächlich Wuhan-400. Das Buch wurde dann 1988 ins Deutsche übersetzt und direkt politisch genutzt. Aus dem chinesischen Feind wurde ein Russischer (kalter Krieg) und das Virus in Gorki-400 umbenannt. Bitte bedenkt das bei der Empfehlung des Buches, da die Leute das Original brauchen.

    Liken

  13. Pingback: Corona-Symptome eine Folge von 5G? - 5Gfrei

  14. Pingback: Corona-Symptome auch als Folge von 5G? | QPress

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s